Akku-Kappsägen

Akku-Kappsägen
Galerieansicht
Zeilenansicht
Artikel 2 von 2

Wie man aus der Kategorie der Akku-Kappsägen das passende Modell findet

Akku-Kappsägen dienen zum Kürzen von Holzwerkstücken in vertikaler Richtung. Zusätzlich verfügen sie über die Möglichkeit, das Sägeblatt in einem Winkel bis zu 60 Grad stufenlos nach rechts und links zu drehen oder zu neigen. Damit lassen sich präzise Gehrungsschnitte verwirklichen. Hochwertige Geräte – wie die Akku-Kappsägen von Makita bei Passiontec – arbeiten millimetergenau. Zudem sind die Produkte dieses renommierten Herstellers von höchster Qualität in puncto Technik, Leistung, Widerstandsfähigkeit und Sicherheit.

Akku-Kappsägen – so stark und ausdauernd wie ihre netzbetriebenen Geschwister

In ihrer Anfangszeit hinkten akkubetriebene Elektrowerkzeuge ihren kabelgebundenen Gegenstücken bezüglich Leistung und Ausdauer noch hinterher. Aus diesem Grund herrscht auch heute zum Teil noch die Meinung vor, Akku-Kappsägen hätten eine geringere Motorleistung und der Arbeitsfortschritt würde durch begrenzte Akkulaufzeiten wesentlich eingeschränkt. Zu Unrecht. Hochwertige Geräte, wie die von Makita, verfügen über ein innovatives technisches Konzept, um diese Defizite auszugleichen. Leistungsoptimierte, energiesparende 36 Volt Motoren und kapazitätsstarke Hochleistungsakkus mit einer äußerst hohen Energiedichte sorgen dafür, dass Akku-Kappsägen ihren netzabhängigen Alternativen in nichts nachstehen. Somit können sie ihre Trümpfe voll ausspielen.

Die Vorzüge des Akkubetriebs

Die Vorteile der Netzunabhängigkeit liegen klar auf der Hand: Es ist kein zeitraubendes Verlegen von Verlängerungen mehr nötig, kein Anschlusskabel stört die Bewegungsfreiheit und es kann auch an Orten gearbeitet werden, wo gar kein Stromanschluss vorhanden ist. Akku-Kappsägen sind überall sofort einsatzfähig und verleihen dem Anwender ein Gefühl von Freiheit und Flexibilität.

Akku-Kappsägen sind vielseitig einsetzbar

Wenn Sie anspruchsvolle Kapp- und Gehrungsarbeiten mit Holzwerkstoffen in Ihrem Heim und Garten zu erledigen haben, dann liegen Sie mit Akku-Kappsägen immer richtig. Sie können damit Bretter und Latten kürzen und auch sehr massige Werkstücke millimetergenau zuschneiden. Mit der präzisen Einstellung des Gehrungs- und Neigungswinkels lassen sich Abschlussleisten und Möbelteile punktgenau einpassen. Sie erzielen damit professionelle Ergebnisse in Tischlerqualität.

Wichtige technische Merkmale

Um die Arbeit mit Akku-Kappsägen für den Heimwerker so bequem, sicher und effizient wie möglich zu gestalten, sind diese Geräte am neuesten Stand der Technik. Bürstenlose Motoren sorgen für weniger Lärm, sie verbrauchen weniger Energie, sind sehr kompakt, wartungsarm und langlebig. Ihre Drehzahl wird elektronisch an die gegenwärtige Belastung angepasst, um jederzeit eine optimale Leistung zu erbringen. Zum Schutz des Anwenders sind ein Sicherheitsschalter, eine Abdeckung für das Sägeblatt und ein Motor-Schnellstopp verbaut. Ein ergonomischer Handgriff mit Gummieinlagen sorgt zudem für einen sicheren und handschonenden Halt.

Was hat Passiontec auf diesem Sektor zu bieten?

Die Makita DLS111ZU ist ein Beispiel für ein Profi-Gerät, das keinen Wunsch offen lässt: 1.500 Watt Leistung, 4.400 Umdrehungen pro Minute, 91 mm Schnittleistung, Einstellungsmöglichkeit bis 60 Grad Neigung und 48 Grad Gehrung, automatische Drehzahlanpassung und Bluetooth Staubabsaugung sprechen für sich. Ein Modell von höchster Präzision, das allen Ansprüchen gerecht wird - für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Fazit

Akku-Kappsägen zeichnen sich durch eine Leistungsstärke aus, wie man sie sonst nur von kabelgebundenen Modellen kennt. Darüber hinaus sind sie handliche und flexibel einsetzbare Geräte für präzise, millimetergenaue Schnitte in Holz. Bei Passiontec gibt es auch für Sie ein passendes Modell - Jetzt hier entdecken!... mehr anzeigen