Makita Akku-Trockenbausägen

INFOWelche Extras die Akku-Trockenbausägen von Makita mitbringen

Preis

bis
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
ArtikelPreis (aufsteigend)Preis (absteigend)BeliebtheitKundenbewertung

Artikel von 2
Mehr anzeigen

Wie man mit Makita Akku-Trockenbausägen die Materialien effizient zusägt

Makita
Neben gewöhnlichen Kreissägen, Stichsägen und Säbelsägen bietet Ihnen der Hersteller Makita noch einen weiteren Typ an: die Akku-Trockenbausäge. Diese kommt jedoch nur vergleichsweise selten zum Einsatz, sodass viele Anwender zunächst nicht genau wissen, was diese Säge auszeichnet und welche Vorteile sie bietet. Daher stellen wir Ihnen hier die Funktionsweise, die Einsatzmöglichkeiten und die Vorzüge dieses Geräts vor. Außerdem zeigen wir Ihnen auf welche Leistungsmerkmale Sie beim Kauf achten sollten.

Praktische Säge für Ausschnitte ohne seitlichen Zugang

Die Makita Akku-Trockenbausäge wirkt auf den ersten Blick recht ähnlich wie eine Stichsäge. Allerdings bestehen hierbei einige wichtige Unterschiede. Dabei ist insbesondere das Sägeblatt zu nennen. Dieses ist deutlich breiter als bei einer Stichsäge und außerdem ist es rundum mit Sägezähnen besetzt. Darüber hinaus bewegt es sich nicht nur auf und ab, sondern zusätzlich vor und zurück.

Des Weiteren ist die Hubzahl deutlich höher als bei den meisten Stichsägen. Der spezielle Aufbau des Sägeblatts und dessen Bewegungsrichtung machen es möglich, dieses von oben in das Werkstück zu führen. Daher können Sie damit Ausschnitte für Steckdosen oder Rohrleitungen ohne seitlichen Zugang erstellen. Außerdem müssen Sie die Platten nicht vorbohren. In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen vor, welche weiteren Vorteile die Modelle von Makita bieten.
Die Unterschiede der Trockenbausäge zur Stichsäge im Überblick
  • Breiteres Sägeblatt
  • Sägeblatt ist rundum mit Sägezähnen besetzt
  • Bewegung des Sägeblattes: Auf und ab, vor und zurück
  • Höhere Hubzahl

Von einer hohen Schnittgeschwindigkeit profitieren

Schnittgeschwindigkeit
Ein großer Vorteil der Akku-Trockenbausägen von Makita besteht darin, dass Sie damit eine hohe Schnittgeschwindigkeit erzielen. Die DSD180 und die SD100D arbeiten beispielsweise mit einer Hubzahl von 6.000 Bewegungen pro Minute. Das eignet sich optimal für die Bearbeitung von Gipskarton und dünnen Holzplatten. So erzielen Sie einen hohen Arbeitsfortschritt, der zu einer ausgezeichneten Produktivität beiträgt.

Staubbox für einen optimalen Arbeitskomfort

Staubbox
Die Sägespäne, die beim Sägen entstehen, führen zu einer starken Verunreinigung. Außerdem können sie die Atemwege schwer belasten. Um diese Probleme zu vermeiden, sind Makita Akku-Trockenbausägen mit einer praktischen Staubbox ausgestattet. Diese nimmt die Späne direkt bei der Entstehung auf. Das ist insbesondere bei Überkopfarbeiten ausgesprochen komfortabel, da diese dadurch nicht auf Sie herabfallen.

Ergonomische Gestaltung der Säge

Ergonomisch
Die Akku-Trockenbausägen von Makita verfügen nicht nur über einen komfortablen Griff, der die Handhabung erleichtert. Darüber hinaus sind sie perfekt ausbalanciert. Daher benötigen Sie für die Anwendung des Geräts nur wenig Kraft.

Wichtige Details für die Auswahl

Abschließend stellen wir Ihnen vor, welche Unterschiede es zwischen den einzelnen Modellen für Makita Akku-Trockenbausägen gibt. Diese Details sind sehr wichtig für die Auswahl der Geräte.

Die Akkuspannung

Hinsichtlich der Akkuspannung gilt je höher die Akkuspannung, desto leistungsfähiger ist das Gerät. Die Makita SD100DY1J 1x 1,5Ah Akku arbeitet beispielsweise mit 10,8 Volt und eignet sich daher bestens für eine gelegentliche Anwendung. Die Makita DSD180Z mit 18 Volt ist hingegen für intensive professionelle Arbeitseinsätze vorgesehen.
Akkuspannung der Makita Akku-TrockenbausägenZielgruppeProduktempfehlung
10,8 Volt Akkuspannung

10,8 Volt
  • Einsteiger und Heimwerker
18 Volt Akkuspannung

18 Volt
  • Vielnutzer und Handwerker

Die Leerlaufhubzahl

Die Leerlaufhubzahl gibt an wie oft sich das Sägeblatt in der Minute vor und zurück bewegt. Derzeit besonders beliebt ist die Makita SD100DY1J 1x 1,5Ah Akku mit 6.000 Bewegungen pro Minute. Dies ermöglicht einen schnellen Sägefortschritt.
Das passende Zubehör für die Akku-Trockenbausäge gleich mitbestellen

Makita Akku-Trockenbausäge – für eine effiziente Arbeitsweise im Trockenbau

Eine Makita Akku-Trockenbausäge hat zwar ein sehr spezielles Einsatzgebiet und eignet sich daher nicht für Anwender, die Wert auf vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Auf diesem Spezialgebiet zeichnet sie sich jedoch durch viele Vorteile aus. Sie trägt insbesondere zu einer effizienten und komfortablen Arbeitsweise beim Zuschneiden von Gipskarton- oder Holzplatten bei.

Bestellen Sie jetzt eine Makita Akku-Trockenbausäge und sorgen Sie für mehr Effizienz im Trockenbau.... mehr anzeigen
Zurücksetzen
bis