Achten Sie unbedingt auf diese 3 Kritierien, wenn Sie sich einen Akku-Tacker kaufen möchten
08.05.2020

Achten Sie unbedingt auf diese 3 Kritierien, wenn Sie sich einen Akku-Tacker kaufen möchten

Mit einem Akku-Tacker befestigen Sie vielfältige Gegenstände innerhalb von Sekundenbruchteilen. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

08.05.2020Ein Tacker ermöglicht es, eine Klammer innerhalb von Sekundenbruchteilen in Holz und viele weitere Werkstoffe zu treiben. Dabei können sie Handgeräte verwenden, die ausgesprochen preiswert erhältlich und daher in fast jeder Werkstatt zu finden sind. Diese verwenden einen Hebel und eine Federvorrichtung, mit deren Hilfe sie die Klammer mit einem festen Schlag ausstoßen. Derartige Modelle zeichnen sich jedoch durch eine sehr begrenzte Kraftentfaltung aus. Daher können Sie damit nur weiche Materialien durchdringen. Außerdem eignen sie sich nur für sehr kleine Klammern und deshalb auch nur für die Befestigung dünner Werkstücke.

Deutlich mehr Leistung bieten Akku-Tacker. Diese nutzen einen Elektromotor und können die Klammern daher mit deutlich mehr Kraft in die Werkstücke treiben. Darüber hinaus sind Akku-Tacker sehr komfortabel in der Handhabung. Während bei Handgeräten viel Kraft für die Betätigung des Hebels erforderlich ist, reicht hierbei ein sanfter Druck auf den Auslöser aus.

Drei wichtige Kriterien für den Kauf eines Akku-Tackers

Akku-TackerEin Akku-Tacker erledigt die Arbeit mittels sanftem Druck auf den Auslöser und ist dabei äußert kräfteschonend.
Der Akku-Tacker ist ein Werkzeug, das bislang nur in recht wenigen Werkstätten zum Einsatz kommt. Daher wissen viele Anwender nicht genau, auf welche Details sie beim Kauf achten sollten. Aus diesem Grund haben wir hier die drei wichtigsten Punkte für Sie zusammengestellt.

Die Akkuspannung: ein wichtiger Aspekt für die Leistung des Geräts

Akkuspannung
Der zentrale Aspekt bei der Verwendung eines Tackers besteht darin, mit welcher Kraft dieser die Klammer in das Werkstück treibt. Leider halten sich die Hersteller in dieser Hinsicht jedoch mit konkreten Leistungsangaben sehr zurück. Deshalb ist es notwendig, Werte miteinander zu vergleichen, die bei allen Modellen verfügbar sind.

Hierfür bietet sich die verwendete Akkuspannung an. Diese gibt zwar eigentlich keine konkrete Angabe zur Leistung des Werkzeugs. Allerdings besteht hierbei dennoch fast immer ein starker Zusammenhang.

Geräte, die beispielsweise mit einer Spannung von nur 3 Volt arbeiten, eignen sich in der Regel nur für einfachere Arbeiten – beispielsweise für die Befestigung von Stoff oder Papier. Profi-Geräte mit 18 Volt sind hingegen normalerweise deutlich leistungsstärker, sodass Sie sie auch für härtere Materialien verwenden können.

Die Höhe der Klammern

Klammerhöhe
Auch die maximale Höhe der Klammern spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl. Beispielsweise gibt es Geräte, die lediglich mit einer maximalen Höhe von 10 mm arbeiten. Wenn Sie berücksichtigen, dass Sie die Klammer für einen festen Halt weit in den Untergrund treiben müssen, erkennen Sie, dass Sie damit nur Werkstücke mit einer Stärke von wenigen Millimetern anbringen können. Andere Geräte arbeiten hingegen mit Klammern mit einer Höhe von mehr als 20 mm. Diese eignen sich auch für Gegenstände mit einer deutlich höheren Materialstärke.

Geräte mit Serienauslösung für eine effiziente Arbeitsweise

Serienauslösung
Ausgesprochen praktisch ist es außerdem, wenn das Gerät über eine Serienauslösung verfügt. Auf diese Weise erledigen Sie Ihre Aufgaben besonders schnell. Hierbei entsteht im Abstand von wenigen Sekunden ein automatischer Impuls, der eine Klammer anbringt. Auf diese Weise müssen Sie das Gerät lediglich über das Werkstück ziehen. Die Befestigung erfolgt automatisch.

Fazit: Akku-Tacker mit unterschiedlichen Verwendungszwecken

Wenn Sie einen Akku-Tacker kaufen wollen, sollten Sie in erster Linie auf die Spannung des Geräts achten. Hierbei gilt die grundlegende Regel, dass eine höhere Spannung meistens auch eine stärkere Leistung mit sich bringt.

Darüber hinaus ist es wichtig, auf die maximale Höhe der Klammern zu achten und zu überprüfen, ob eine Serienauslösung vorhanden ist.

Weitere spannende und informative Blog-Artikel rund um das Thema Werkzeuge nur ein Klick entfernt.
Was ist ein Akku-Rotationsschneider?5 Tipps & Tricks - so finden Sie Ihre perfekte Kettensäge


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?