Warum Sie Ihre Hecke vom Schnee befreien sollten
28.01.2021

Warum Sie Ihre Hecke vom Schnee befreien sollten

Gartenbesitzer sollten im Winter unbedingt die Hecken von Schnee befreien. Erfahren Sie hier, warum dies so wichtig ist.

28.01.2021Hecken stellen ein sehr beliebtes Element der Gartengestaltung dar. Sie wirken sehr ansprechend und außerdem stellen sie einen natürlichen Sichtschutz dar. Allerdings ist hierbei eine regelmäßige Pflege sehr wichtig. Während der Wachstumsphase ist es beispielsweise notwendig, die Hecke regelmäßig zu schneiden. Im Winter ist es hingegen erforderlich, den Schnee regelmäßig zu entfernen. Hier erklären wir Ihnen, weshalb Sie diese Aufgabe unbedingt erledigen sollten.

Eine hohe Schneelast führt zum Brechen der Zweige

Eine Hecke besteht aus recht dünnen Zweigen. Nur im Zentrum sind dickere Äste vorhanden. Wenn nun Schnee auf die Hecke fällt, setzt sich dieser jedoch im oberen Bereich ab, wo nur dünne Zweige vorhanden sind. Wenn nur wenig Schnee fällt, stellt dies kein großes Problem dar. Bei einem heftigen Wintereinbruch kann sich daraus jedoch eine erhebliche Schneelast ergeben.

Wenn das Gewicht zu groß wird, brechen die Zweige. Das kann die Hecke schwer beschädigen und das Erscheinungsbild über mehrere Monate hinweg beeinträchtigen – bis in den nächsten Sommer. Deshalb ist es sehr wichtig, den Schnee regelmäßig zu entfernen.
Die wichtigsten Gründe im Überblick
Brechen der Zweige verhindern
gesunde und schöne Hecke im Frühjahr
Gefahrenquelle durch herabfallende Schneemassen vermeiden
potenzielle Rutsch- und Stolperfalle beseitigen

Vorsicht bei Hecken am Straßenrand

Hecken stellen einen optimalen Sichtschutz dar. Deshalb pflanzen sie die meisten Gartenbesitzer am Grundstücksrand – häufig in den Bereichen, die an die Straße angrenzen. Hierbei ist es besonders wichtig, den Schnee regelmäßig zu entfernen.

Als Grundstücksbesitzer sind Sie dazu verpflichtet, die Gehwege, die an Ihren Garten angrenzen, von Schnee zu befreien. Wenn sich nun jedoch viel Schnee auf der Hecke ansammelt, kann es vorkommen, dass dieser unbemerkt auf den Gehweg fällt und eine gefährliche Stolperfalle darstellt. Kommt es daraufhin zu einem Unfall, drohen Schadensersatzforderungen.

Tipp: Hecke im Herbst schneiden

Um zu vermeiden, dass sich viel Schnee auf der Hecke ansammelt, ist es wichtig, sie im Herbst zu schneiden. So reduzieren Sie die Fläche und damit die Schneemenge. Mit einer hochwertigen Heckenschere erledigen Sie diese Aufgabe ganz einfach. Modelle wie die Makita DUH601 oder DUH523 eignen sich hierfür ausgezeichnet.

So entfernen Sie den Schnee richtig

Hecke mit SchneeVerschneite Hecken sind schön anzusehen, doch sollten Sie bei zu großer Last zeitnah vom Schnee befreit werden.
Um Ihre Hecke vom Schnee zu befreien, reicht es aus, diese kurz zu schütteln. Lediglich bei sehr hohen Hecken ist es erforderlich, hierfür eine Leiter zu verwenden. Manchmal kommen Sie auch mit einem längeren Stock ans Ziel.

Wichtig ist es lediglich, den Schnee daraufhin vom Boden zu entfernen. Zum einen stellt er hier eine gefährliche Stolperfalle dar. Insbesondere wenn der Schnee auf einen angrenzenden Gehweg fällt, müssen Sie ihn unbedingt entfernen.

Darüber hinaus kann es das Wachstum der Hecke schädigen, wenn Sie seitlich große Schneeberge aufhäufen. Diese senken die Temperatur in diesem Bereich deutlich und können daher Schäden verursachen.

Fazit: Die Hecke von Schnee zu befreien, ist sehr wichtig

Wenn Sie von den Vorteilen einer Hecke profitieren möchten, ist es sehr wichtig, bei starken Schneefällen den Schnee zu entfernen. Zum einen kann die Schneelast die Hecke schädigen. Wenn der Schnee auf einen angrenzenden Gehweg herabfällt, kann er außerdem die Sicherheit der Passanten gefährden.
Beton richtig mischen - das sollten Sie beachtenErgonomisches Werkzeug - Worauf Sie achten sollten
Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum