Wie viel Watt hat eine gute Bohrmaschine?

Wie viel Watt hat eine gute Bohrmaschine?

Wie viel Watt hat eine hochwertige Bohrmaschine und auf welche weiteren Details ist beim Kauf zu achten?

10.03.2021Die Bohrmaschine stellt eines der vielfältigsten Arbeitsgeräte für Handwerker dar. Nicht ohne Grund zählt sie bereits seit Jahrzehnten zur Grundausstattung einer jeden Werkstatt. Sie eignet sich für Verschraubungen und außerdem können Sie damit Holz oder Metall durchbohren. Die meisten Geräte verfügen auch über eine Schlag- oder Hammerbohr-Funktion, mit deren Hilfe Sie auch Mauerwerk bearbeiten können.

Bei der Auswahl dieser Geräte achten die meisten Anwender zunächst auf die Wattzahl. Hierbei treten jedoch erhebliche Unterschiede auf. Daher stellt sich die Frage, wie viel Watt eine gute Bohrmaschine aufweisen sollte.

Die elektrische Leistungsaufnahme – entscheidend für die Kraftentfaltung

Der Wert in Watt, der bei allen kabelgebundenen Bohrmaschinen angegeben ist, beschreibt die elektrische Leistungsaufnahme – also wie viel elektrische Energie das Gerät verbraucht. Zwar gibt es bei den verschiedenen Werkzeugen einige Unterschiede hinsichtlich der Effizienz, sodass eine hohe Leistungsaufnahme nicht immer dazu führt, dass die Bohrmaschine auch eine hohe Kraft entfaltet. In der Regel bezeugt eine hohe Wattzahl jedoch eine hohe Kraftentfaltung. Daher ist es sinnvoll, auf diesen Wert zu achten.

Manche Billigprodukte haben nur eine sehr geringe Leistungsaufnahme – beispielsweise 300 oder 400 Watt. Das ist nicht nur für professionelle Anwender deutlich zu wenig, sondern auch für anspruchsvolle Heimwerker. Hochwertige Produkte haben meistens eine Leistungsaufnahme zwischen 700 und 800 Watt. Dieser Wert ermöglicht es, Bohrungen und Verschraubungen mit hoher Effizienz durchzuführen. Ein Beispiel hierfür ist die Makita HR2470, die sich mit 780 Watt hervorragend für den professionellen Arbeitseinsatz eignet.
Unsere Empfehlung für eine gute Bohrmaschine
Makita HR2470
Makita HR2470
✔ 780 Watt
✔ Drehzahl bis 1.100 min-1
✔ Schlagzahl bis 4.500 min-1
✔ 2,4 Joule Schlagstärke
✔ 40-fache Meisselverstellung
✔ SDS-PLUS
✔ 2,9 kg

Weitere Aspekte, die beim Kauf von Bedeutung sind

Die elektrische Leistungsaufnahme ist jedoch nicht der einzige Wert, der bei der Auswahl einer Bohrmaschine von Bedeutung ist. In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen noch weitere Aspekte vor, die Sie bei der Kaufentscheidung beachten sollten.

Die Dreh- und die Schlagzahl

Drehzahl
Die Leistung der Geräte zeigt sich auch an der Drehzahl – und bei Schlagbohrmaschinen an der Schlagzahl. Je höher diese Werte sind, desto effizienter können Sie Ihre Aufgaben damit erledigen. Die Makita HR2470 weist beispielsweise mit 1.100 Umdrehungen und 4.500 Schlägen pro Minute hervorragende Werte auf.

Größe und Gewicht

Gewicht
Wenn Sie jeden Tag mehrere Stunden mit der Bohrmaschine arbeiten, kommt es zu erheblichen Ermüdungserscheinungen. Je leichter und handlicher das Gerät ist, desto geringer sind diese jedoch. Daher ist es insbesondere für intensive Anwender wichtig, auf die Größe und auf das Gewicht zu achten.

Geräte mit Schlagwerk

Bohrmaschine mit Schlagwerk
Normale Bohrmaschinen führen lediglich eine kreisförmige Bewegung durch. Bei den meisten Geräten ist außerdem eine Schlagfunktion verfügbar, die sich separat hinzuschalten lässt. Dabei wird die Drehbewegung durch Zahnräder in eine Bewegung in Richtung der Bohrachse übertragen. Das macht es möglich, Ziegelsteine oder Beton zu bearbeiten. Deutlich kraftvoller sind die Schläge jedoch bei Geräten mit Schlagwerk. Diese werden auch als Bohrhammer bezeichnet.

Fazit: Eine kraftvolle Bohrmaschine erhöht die Effizienz bei der Arbeit

Wenn Sie Wert auf eine effiziente und mühelose Arbeitsweise legen, ist eine kraftvolle Bohrmaschine sehr wichtig. Bei hochwertigen Geräten liegt die Leistung in der Regel bei mindestens 700 Watt.
Wann nutzt man einen Schwingschleifer und wann einen Exzenterschleifer?Wie funktioniert ein Exzenterschleifer?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum