Blu-ray Player

Blu-ray Player
Galerieansicht
Zeilenansicht
Artikel 5 von 5

Ratgeber Blu-ray Player

Möchte man sich ein neues Abspielgerät für sein Heimkino kaufen, ist es ratsam, sich direkt für einen Blu-ray Player zu entscheiden: In der letzten Zeit sind die Preise für die Geräte immer weiter gesunken, so dass die gute alte DVD nun wirklich endgültig ausgedient hat. Mittlerweile ist die Auswahl an verschiedenen Modellen jedoch so groß, dass so mancher Käufer Probleme hat, ein passendes Gerät auszuwählen. Wir zeigen Ihnen, welche Kriterien einen guten Blu-ray Player auszeichnen und welche Features wichtig sind.

Blu-ray Player kaufen: Wie wichtig ist der Hersteller?

Im Handel sind inzwischen zahlreiche Blu-ray Player von unterschiedlichen Herstellern erhältlich, darunter auch die bekannte Marke Panasonic. Natürlich ist man mit einem Markenprodukt im Hinblick auf die Qualität auf der sicheren Seite, allerdings können auch No-Name-Player eine gute Wahl sein. Möchten Sie allerdings verschiedene Geräte mit derselben Fernbedienung steuern, dann bietet es sich an, alles vom selben Hersteller zu kaufen.

Diese Anschlüsse sind wichtig

Ein HDMI-Anschluss ist bei heutigen Blu-ray Playern längst Standard - und auch sehr wichtig, wenn man sich Filme in HD-Auflösung ansehen möchte. Doch es gibt noch weitere Ports, die sinnvoll sein können. So lohnt es sich beispielsweise, auf das Vorhandensein eines LAN-Anschlusses oder eines USB-Ports zu achten. Mit ihnen lässt sich der Player bequem an das Internet koppeln. Ebenfalls legen viele Käufer Wert auf eine Schnittstelle, in die sich Speicherkarten einsetzen lassen. Auf diese Weise können Fotos von der Digicam oder dem Laptop direkt auf dem Fernseher angeschaut werden.
Grundsätzlich können mit jedem Blu-ray Player auch DVDs angesehen werden, allerdings unterstützt nicht jedes Gerät alle gängigen Dateiformate. Es ist daher wichtig, darauf zu achten, dass möglichst viele unterschiedliche Audio- und Videoformate unterstützt werden. Dazu zählen beispielsweise MP3, AAC und OGG sowie DivX, MPEG4, AVCHD, AVI und MOV. Moderne Player der neuesten Generation können häufig auch Codes wie DTS-HD oder Dolby True HD entschlüsseln und somit ein noch besseres Heimkino-Erlebnis mit maximaler Bildqualität bieten.

Wann eine 3D-Unterstützung beim Blu-ray Player sinnvoll ist

Zwar sind 3D Blu-ray Player inzwischen in großer Zahl auf dem Markt erhältlich, allerdings ist die Technik noch lange nicht ausgereift. Zudem ist nicht jeder Verbraucher gewillt, sich einen teuren 3D-Fernseher zu kaufen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Preise für 3D-Player sowie für kompatible Fernseher in den kommenden Jahren deutlich sinken werden. Eine 3D-Unterstützung ist natürlich kein Muss - hier kommt es ganz darauf an, ob man das Feature beim Blu-ray Player selbst benötigt.

Sollte der Blu-ray Player sich mit dem Internet verbinden lassen?

Ein wichtiges Feature bei einem hochwertigen Blu-ray Player kann eine integrierte Internetfunktion sein. Dadurch lässt sich via BD Live eine Verbindung zu weiteren Online-Inhalten herstellen. Um dies zu ermöglichen, muss der Blu-ray Player entweder mit WLAN oder über ein Kabel mit dem heimischen Router verbunden werden. Auch gibt es häufig die Möglichkeit, Online-Videotheken sowie HbbTV zu nutzen. Ob man diese Funktion benötigt, muss man für sich selbst entscheiden, denn wer ausschließlich Filme damit abspielen möchte, kann gut darauf verzichten.

Fazit: Der Kauf eines Blu-ray Players lohnt sich immer

Was noch bis vor einigen Jahren der DVD-Player war, ist heute längst der Blu-ray Player: In Zukunft werden mehr und mehr Medien als Blu-rays verkauft, weswegen sich der Kauf in jedem Fall lohnt. Dennoch ist es ratsam, vor dem Kauf verschiedene Geräte miteinander zu vergleichen.... mehr anzeigen