Häcksler

INFODas zeichnet einen guten Häcksler aus
Galerieansicht
Zeilenansicht
Artikel 2 von 2

Worauf Sie beim Kauf eines Häckslers achten müssen

Die Pflege von Hecken, Bäumen und Sträuchern ist mit viel Zeit und Arbeit verbunden. Damit sie nicht zu groß werden und in der gewünschten Form wachsen, muss man sie regelmäßig zurechtschneiden. Dabei entsteht jede Menge Schnittwerk in Form von sperrigen Zweigen und Ästen. Sie von Hand zu zerkleinern erhöht den Arbeits- und Zeitaufwand weiter. Als sinnvolles Hilfsmittel sollte man daher auf einen Häcksler setzen. Dieser zerkleinert Äste und Zweige schnell und mühelos, so dass gleichförmige Holzstücke entstehen, die platzsparend entsorgt oder weiterverarbeitet werden können.

Praktische Zerkleinerungsmaschinen

Häcksler sind in vielen verschiedenen Größen und Bauweisen erhältlich. Kompakte Modelle für Haus und Garten eignen sich vor allem für die Zerkleinerung von Ast-, Busch- und Strauchwerk. Die mechanischen Geräte verfügen über ein leistungsstarkes Mahlwerk, das je nach Modell von einem Elektro- oder Verbrennungsmotor angetrieben wird. Mehrere versetzt angeordnete Walzen nutzen scharfe Messer und Widerhaken, um Schnittwerk zu zerschneiden und zu zerreiben. Auf diese Weise entstehen kleine Pellets von wenigen Zentimetern Größe.

Effizientes und sicheres Arbeiten mit dem Häcksler

Häcksler verfügen über eine Trichtermündung, in die das Schnittgut eingefüllt wird. Die Öffnung ist je nach Modell oben oder seitlich angeordnet. Wie groß und hart das eingeführte Schnittwerk sein darf, hängt von der Motorleistung und der Qualität des Mahlwerks ab. Der Makita UD2500 hat eine Leistungsaufnahme von 2.500 Watt und eignet sich damit sogar für den professionellen Einsatz. Das Modell arbeitet leise und sorgt mit kraftvollen Walzen doch für ein gründliches Ergebnis. Moderne und erprobte Sicherheitsmerkmale beugen Unfällen wirksam vor.

Einfache und komfortable Bedienung

Für einen reibungslosen und sicheren Betrieb sollte der Häcksler so beschaffen sein, dass er das Schnittgut sauber einzieht und nicht so leicht verstopft. Beim Makita UD2500 wird dies durch einen selbsteinziehenden Schacht sowie durch eine Rücklaufautomatik bei Verstopfung gewährleistet. Zudem erleichtern eine große Bedienfläche und mehrere Sichtfenster zur Kontrolle des Auffangbehälters die Arbeit.

Wechsel der Fräswalze

Damit man den Häcksler für verschiedene Arten von Schnittgut einsetzen kann, sollte man das Gerät mit verschiedenen Fräswalzen ausstatten können. Der Makita UD2500 ermöglicht beispielsweise einen werkzeuglosen Wechsel der Walze. Außerdem steht eine geräumige Fangbox zur Verfügung. Als Alternative kann man den Auswurf verlängern, so dass die Späne in andere Behälter oder auf Ladeflächen ausgeworfen werden.

Fazit - Sperrige Gartenabfälle schnell entsorgen

Häcksler sind die ideale Lösung, um sperrige Gartenabfälle schnell zu entsorgen. Heckenschnitt, Strauch- und Baumschnitt sowie kleinere Holzabfälle lassen sich bedarfsgerecht zerkleinern. Das Endprodukt kann auch für den Kompost oder als Rindenmulch weiterverwendet werden. Häcksler mit einer Schnittstärke von 45 Millimetern und einem Auffangbehälter mit über 60 Litern Volumen sind eine perfekte Ergänzung der Gartenwerkzeuge.... mehr anzeigen