Wie man mehr Sound durch BOSE Heimkinosysteme erlebt

Durch BOSE Heimkinosysteme machen Sie niemals einen Fehler – dafür steht alleine schon der international renommierte Name dieses Herstellers. Allerdings erschwert es die große Auswahl unterschiedlicher Produkte, ein passendes System für Sie zu finden. Bei Passiontec erhalten Sie nicht nur die gesamte Bandbreite der BOSE Heimkinosysteme, sondern auch eine exzellente Beratung für Ihren Kauf – und die beginnt jetzt!

BOSE Heimkinosysteme: Warum brauche ich sie?

Flachbildfernseher mit Ultra-HD und sehr großen Diagonalen bieten Ihnen visuell ein Erlebnis, das mit einem Kino konkurrieren kann. Das ist jedoch nur die halbe Miete. Denken Sie daran, was Sie in einem Kino ebenfalls erleben: Perfekten, gewaltigen Sound, der jeden Dialog glasklar wiedergibt und jede Erschütterung nicht nur hörbar, sondern auch spürbar macht. Genau dieses Ziel verfolgen Kinofans auch zu Hause. Mit dem Kauf der BOSE Heimkinosysteme kommen Sie diesem Wunsch schon einen großen Schritt näher: Sie müssen sich nicht mehr mit dem vergleichsweise schwachen Sound von Flachbildfernsehern zufriedengeben, sondern bekommen opulenten Sound auf Kino-Niveau.

Die große Auswahl bei Passiontec erleichtert es Ihnen, BOSE Heimkinosysteme für Ihren Haushalt zu finden. Große 7.1-Systeme sind die absolute Speerspitze der Unterhaltung zu Hause, doch sie passen nicht in jedes Wohnzimmer. Soundbars sind eine hervorragende Alternative, die wenig Platz einnehmen und trotzdem herausragenden Sound produzieren. Was genau Sie am Ende brauchen, bleibt komplett Ihnen überlassen. Wir stellen durch unser Sortiment nur sicher, dass Sie auf jeden Fall BOSE Heimkinosysteme bekommen, die Sie zufriedenstellen werden. Nur Ihre Nachbarn werden von der neuen Anschaffung vielleicht weniger begeistert sein…
Vorzüge der BOSE Heimkinosysteme erleben
Perfekter Sound wie im Kino
Dialoge glasklar hören
Actionmomente werden hör- und vor allem spürbar, als sei man mitten drin
Die Lieblingsmusik via WLAN oder Bluetooth genießen

Die Platzierung von BOSE Heimkinosystemen

Über diesen Teil sollten Sie sich in jedem Fall im Voraus Gedanken machen. Denn: Soundbars und ähnliche 2.1-Systeme und 7.1-Systeme beispielsweise stellen ganz eigene Anforderungen an die Platzierung der einzelnen Elemente. Gehen wir kurz auf die unterschiedlichen Komponenten ein, damit Sie sich anschließend leichter entscheiden können.
ElementAufgabePlatzierung
Center-Lautsprecher / KonsoleDialoge und alle Klänge, die „von vorne“ kommenDirekt unterhalb des Fernsehers
SubwooferSound nicht nur hören, sondern auch spürenBeliebiger Ort, da Ohr tiefe Frequenzen nicht lokalisieren kann - jedoch nicht zu nah an Wände platzieren, da Bass "Platz" braucht
SatellitenRaumklangIn die Ecken des Raumes - platzieren Sie die Satelliten um sich herum

Center-Lautsprecher / Konsole

Dieses Element ist in allen BOSE Heimkinosystemen vorhanden. Er ist beispielsweise verantwortlich für Dialoge und alle Klänge, die „von vorne“ kommen. Platzieren sollten Sie den Center-Lautsprecher am besten direkt unterhalb des Fernsehers oder der Leinwand oder leicht daneben. Achten Sie darauf, dieses Element nicht zu weit entfernt von der Bildfläche aufzustellen. Ansonsten wird es klingen, als kämen die Dialoge aus einer anderen Richtung, was kein schönes Ergebnis ist. Übrigens: In BOSE Heimkinosystemen ist es in der Regel so, dass Sie den Fernseher auch auf die Konsole stellen können. Das könnte bei Ihnen eventuelle Platzprobleme beheben.

Subwoofer

Der Grund dafür, dass Sie in einem Kino solch exzellenten Sound hören und vor allem auch spüren, liegt in komplexen Subwoofer-Anordnungen. Zu Hause reicht ein einzelner Subwoofer aus, um ein gleichwertiges Ergebnis zu bekommen. Hier haben Sie Glück, denn den Subwoofer in BOSE Heimkinosystemen können Sie an einem beinahe beliebigen Ort aufstellen. Ihr Ohr ist nicht dazu in der Lage, sehr tiefe Frequenzen räumlich zu lokalisieren. Ob der Subwoofer also vor, hinter oder neben Ihnen steht, ist gar nicht so wichtig. Sie sollten ihn allerdings nicht zu nah an Wänden oder direkt auf dem Fußboden platzieren. Bass braucht „Platz“ um sich entfalten zu können. Leicht entfernt von einer Wand ist eine gute Lösung für alle BOSE Heimkinosysteme. Übrigens: Nicht alle Systeme haben einen externen Subwoofer. Bei einigen Modellen (Soundbars) ist er im Center-Lautsprecher integriert.

Satelliten

Handelt es sich um ein 5.1- oder 7.1-System, haben Sie – dem Namen entsprechend – fünf bis sieben Lautsprecher, die Sie um sich herum platzieren können. Ein 5.1-System würde beispielsweise aus einem Subwoofer, einem Center-Lautsprecher und vier Satelliten bestehen. Die sollten (wenn wir von einem rechteckigen Raum ausgehen) in den vier Ecken des Zimmers stehen, wenn Sie sich genau in der Mitte aufhalten. Aus diesem Grund sind BOSE Heimkinosysteme in dieser Konfiguration auch nicht für jeden Haushalt geeignet. Es benötigt schon ein wenig Platz, um diese sehr großen Systeme aufzubauen. Als Ausgleich dafür gibt es jedoch hervorragenden Raumklang, der die Lokalisierung von Sounds aus allen Richtungen sehr exakt zulässig. Die teuerste, aber auch beste Lösung!

Damit Sie auch als Einsteiger keine Probleme bei der Konfiguration von BOSE Heimkinosystemen haben, legt der Hersteller eine Software namens ADAPTiQ für die meisten großen Systeme bei. Damit kalibrieren sich alle Lautsprecher selbstständig und Sie können sich auf ein bestmögliches Audio-Erlebnis freuen.

Wireless-Subwoofer in BOSE Heimkinosystemen

In einigen Produkten der BOSE Heimkinosysteme bietet das Unternehmen Elemente an, die mit „Wireless“ gekennzeichnet sind. Das dürfen Sie jedoch nicht verwechseln mit beispielsweise WLAN, also drahtlosem Internet. Diese Subwoofer und Satelliten kommen nicht wirklich zu 100 % ohne Kabel aus. Vielmehr läuft es darauf hinaus, dass die Komponenten untereinander ohne Kabel eine Verbindung zueinander aufbauen können. Das heißt, dass also ein Subwoofer ohne Anbindung via Kabel mit einem Center-Lautsprecher in Verbindung stehen kann. Der typische Kabelsalat, der nicht nur aufwendige BOSE Heimkinosysteme gelegentlich begleitet, entfällt damit komplett. Die Verbindung entsteht via Funk, was verzerrungsfrei ist und ohne störende Latenzen auskommt.

Dennoch müssen Sie dafür sorgen, dass diese Bauteile wenigstens eine Stromanbindung haben – denn woher sollte sonst die Leistung kommen, um Audiosignale zu erzeugen? Bei der Installation der BOSE Heimkinosysteme sollten Sie also darauf Acht geben, dass Sie alle Komponenten einigermaßen in Reichweite von Steckdosen platzieren. Optisch gute Lösungen sind auch Kabelkanäle oder Unterputz-Lösungen. Viele Produkte in BOSE Heimkinosystemen bieten auch zwei Möglichkeiten an: die Verbindung über drahtlose Technik oder aber die Verkabelung mit herkömmlichen 3,5-Millimeter-Kabeln. Ein typisches Produkt dafür ist etwa der BOSE Acoustimass 300 Subwoofer. Am Ende läuft es darauf hinaus, dass Sie die freie Wahl haben. Stellen Sie alle Elemente so auf, wie Sie es für richtig halten, und verbinden Sie sie drahtlos oder mit Kabel!

Sind BOSE Heimkinosysteme für Musik geeignet?

In jedem Fall! Der Fokus liegt klar auf der Verwendung als Heimkinosystem und damit auf der Wiedergabe von Klängen in Serien, Filmen und dem gewöhnlichen TV-Programm. Da jedoch alle wichtigen Anschlüsse für die Verbindung mit Hi-Fi-Anlagen und auch drahtlose Optionen wie Bluetooth und WLAN ebenfalls an Bord sind, steht der Verwendung als Musiksystem ebenfalls nichts im Weg. Sie werden durch BOSE Heimkinosysteme auch im musikalischen Bereich exzellente Resultate erzielen. Wenn es auf jedes Quäntchen Qualität ankommt, nutzen Sie eine Kabelverbindung mit Ihren Audioquellen. Alle anderen Käufer streamen auch über Bluetooth & Co. annähernd verlustfrei und freuen sich über herausragenden Sound für Audioaufnahmen aller Art – von Studio bis Live und über alle Musikgenres hinweg.

Welche BOSE Heimkinosysteme gibt es?

Vielfalt ist notwendig, um allen Kinofans ein möglichst herausragendes Erlebnis mit ihrem BOSE Heimkinosystem zu garantieren. Daher finden Sie bei Passiontec auch sehr unterschiedliche Systeme, die auf die Anforderungen unterschiedlicher Käuferschichte zugeschnitten sind. Sehen Sie sich dazu die folgenden Varianten an.
BOSE Soundbar
  • Kompakt, platzsparend und ideal für Einsteiger
  • Mit integriertem Subwoofer
  • Stereo-Sound, der begeistert
BOSE Soundbar mit externem Subwoofer (2.1)
  • Denkbare Lösung: Verbindung einer BOSE SoundTouch 300 mit einem BOSE Acoustimass 300
  • Glasklarer Sound
  • Spürbarer Bass dank Subwoofer
BOSE Heimkinosysteme mit Surround-Sound (5.1 und 7.1)
  • Königklasse der BOSE Heimkinosysteme
  • Center-Lautsprecher mit 4 bzw. 6 weiteren Lautsprechern - Sound aus allen Richtungen
  • Sensationelles Kinoerlebnis beim heimischen Filmabend

BOSE Heimkinosysteme als Soundbar

Die kompakteste Lösung sollte nicht durch ihr unscheinbares Äußeres bewertet werden. Eine Soundbar von BOSE (auch Konsole genannt) platzieren Sie am besten unterhalb des Fernsehers oder der Leinwand, gerne auch hängend an der Wand. Ein Subwoofer ist in diesen Geräten gleich integriert. Der Vorteil liegt also auf der Hand: Diese BOSE Heimkinosysteme sind sehr platzsparend und können trotzdem ein durchschnittliches Wohnzimmer mit bombastischem Kino-Sound beglücken. Sie haben nicht viel Platz? Dann ist eine Soundbar von BOSE praktisch das Nonplusultra. Der einzige Nachteil dieser Geräte ist offensichtlich: Es handelt sich „nur“ um eine Stereolösung, sodass Sie keinen echten Raumklang erhalten. Zwar zielen diese BOSE Heimkinosysteme darauf ab, Raumklang zu emulieren, aber das Ergebnis kann mit einer echten Lösung nicht mithalten. Dennoch sind schon diese Geräte ein Quantensprung im Vergleich zum Sound von Flachbildfernsehern.

BOSE Heimkinosysteme mit externem Subwoofer (2.1)

Hier haben Sie bereits mehr Optionen bei der Auswahl: Denkbar wäre etwa die Verbindung einer BOSE SoundTouch 300 mit einem BOSE Acoustimass 300 - die BOSE Heimkinosysteme (2.1). Die Soundbar kümmert sich um Höhen und Mitten, während der Subwoofer die niedrigen Frequenzen beisteuert. Zwar ist der Platzbedarf dieser BOSE Heimkinosysteme größer, allerdings bekommen Sie gerade im Subwoofer-Bereich noch einmal viel mehr Sound auf die Ohren und auch spürbar direkt am Körper. Sogar die Soundbar selbst profitiert, da der Klang jetzt wirklich glasklar ist und nicht mehr durch Bassfrequenzen aus derselben Tonquelle beeinträchtigt ist. Nachteil: Sie brauchen etwas mehr Platz, da diese BOSE Heimkinosysteme mit externem Subwoofer einfach etwas größer sind. Immerhin den Subwoofer können Sie relativ frei aufstellen.

BOSE Heimkinosysteme mit Surround-Sound (5.1 und 7.1)

Die Königsklasse der BOSE Heimkinosysteme verlangt auch nach königlich viel Platz: Mit vier bis sechs Satelliten, die Sie im Raum aufstellen müssen, eignen sich diese Systeme nur für Käufer mit großen Wohnzimmern oder eigenen Filmräumen. Dafür werden Sie aber auch ein echtes Aha-Erlebnis genießen: Extrem exakt werden Sie durch diese BOSE Heimkinosysteme jeden Klang orten können (vorausgesetzt, der Film unterstützt guten Surround-Sound). Erleben Sie Klänge von vorne, hinten und den Seiten und bestimmten Sie sogar, wie weit entfernt ein bestimmter Ton im Film entfernt ist. Mit diesen BOSE Heimkinosystemen haben Sie alles zu Hause, was Enthusiasten wirklich für einen Kinoabend zu Hause brauchen. Allein die hohen Anschaffungskosten sind hier ein kleiner Nachteil.

Für was genau Sie sich entscheiden, sollten Sie abhängig vom Budget und der vorhandenen Fläche im Raum machen. Aber keine Angst: Mit allen BOSE Heimkinosystemen werden Sie Ihren Ohren garantiert eine Freude machen.

BOSE Heimkinosysteme: angekommen im 21. Jahrhundert

Guter Sound alleine reicht nicht. Auch die Bedienung sollte angenehm komfortabel sein. Das gelingt durch den Lieferumfang der BOSE Heimkinosysteme: Sie finden in den meisten Produkten nicht nur eine Fernbedienung. Installieren Sie beispielsweise die SoundTouch-App, die BOSE allen Käufern kostenlos zur Verfügung stellt. Das Programm verwenden Sie z.B. auf einem Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android als Betriebssystem. Anschließend steuern Sie darüber Ihre BOSE-Geräte.

Halten Sie damit Musik und Filme aus der Ferne an, springen Sie bei Musik von Titel zu Titel oder richten Sie einen Timer ein. Auch einen kompletten Equalizer bedienen Sie über diese App, die mit vielen BOSE Heimkinosystemen kompatibel ist. Sie haben sich dazu entschieden, im Onlineshop von Passiontec noch eine weitere Komponente zu kaufen? Kein Problem: Binden Sie sie innerhalb weniger Minuten in Ihr bestehendes BOSE-Equipment ein und bedienen Sie es anschließend ebenfalls über die App.

BOSE Heimkinosysteme sind damit auch ein Stück Komfort, denn ältere Hi-Fi-Anlagen und klassische Surround-Systeme können mit dieser sehr ausgereiften Bedienung nicht konkurrieren.
SoundTouch-App
Kostenlose App für Android und iOS von BOSE
Bequem die BOSE Heimkinosysteme per App steuern
Kinderleichte Konfiguration und Bedienung

Einrichtung für Anfänger: kein Problem bei BOSE Heimkinosystemen

Heimkino klingt eher nach einer Sache für Profis? Stimmt – aber durch BOSE Heimkinosysteme bei Passiontec werden Sie ebenfalls innerhalb kurzer Zeit zum Fachmann. Zu verdanken haben Sie dies vor allem zwei Features, die BOSE den eigenen Systemen beilegt und welche die Einrichtung deutlich erleichtern.

Mit der bereits erwähnten Software ADAPTiQ übernimmt das System die Kalibrierung aller Lautsprecher in Ihrem BOSE Heimkinosystem. Dieser Prozess dauert einige Minuten. Während dieser Zeit passt das System die Einstellungen für alle Satelliten, den Center-Lautsprecher und den Subwoofer so an, dass die Klangqualität im jeweiligen Raum möglichst perfekt ist. Diese Analyse der Ausbreitung von Schallwellen müssen Sie nicht überwachen. Warten Sie einfach ein wenig und freuen Sie sich anschließend darüber, dank ADAPTiQ einen ganz neuen Klanggenuss zu erleben.

Wenn Sie noch ganz am Anfang stehen, benutzen Sie hingegen einfach Unify: Diese Software zeigt Ihnen auf dem Fernseher oder der Leinwand an, was bei der Einrichtung Ihres BOSE Heimkinosystems der nächste Schritt ist. Wenn Sie unerfahren in diesem Bereich sind, werden Sie also dennoch nach kurzer Zeit das gesamte Audio-Equipment so eingerichtet haben, wie es auch ein Profi tun würde. Kaufen Sie weitere Hardware und fügen Sie sie in das System ein, wird Unify automatisch darauf aufmerksam und kümmert sich um die Einbindung der neuen Elemente – und das schafft wirklich jeder Käufer.

BOSE Heimkinosysteme sind also mitnichten komplexe Gebilde, die nur für Experten zugänglich sind. Vielmehr handelt es sich um Profi-Hardware, die auch Einsteiger bedienen können.
ADAPTiQUnify
Software ADAPTiQ übernimmt die Kalibrierung des BOSE Heimkinosystems Software Unify führt Schritt für Schritt am TV oder Leinwand durch Konfiguration
Dauert nur wenige Minuten Leichte Installation des BOSE Heimkinosystems dank Assistenten
Ermöglicht perfekte Klangqualität abgestimmt auf Ihren Raum Automatische Erkennung von Erweiterung einer Hardware zum Heimkinosystem
BOSE Heimkinosysteme sind dank ADAPTiQ auch für Einsteiger problemlos zu installieren Einrichtung des BOSE Heimkinosystems wie ein Profi

Fazit: BOSE Heimkinosysteme für ultimativen Soundgenuss

Falls der ultimative Sound für Sie gerade gut genug ist, sind BOSE Heimkinosysteme praktisch der einzige Weg: Kein anderes Unternehmen genießt unter Kinofans einen ähnlich hohen Stellenwert. Die Anschaffungskosten rentieren sich schnell, denn präziser Sound, untermalt von beeindruckenden Bassteppichen und kristallklaren Dialogen entlocken Ihren Lieblingsfilmen und -serien ganz neue akustische Dimensionen. Stöbern Sie einfach ein wenig durch das Sortiment von Passiontec und Sie werden sicherlich passende BOSE Heimkinosysteme finden - Jetzt hier entdecken!... mehr anzeigen