Bohrhammer – das unterscheidet ihn von anderen Geräten

Bohrhammer – das unterscheidet ihn von anderen Geräten

Der Bohrhammer ist für den Einsatz auf der Baustelle unverzichtbar. Doch worin unterscheidet er sich von anderen Geräten?

02.05.2021Der Bohrhammer ist ein sehr wichtiges Arbeitsgerät. Insbesondere bei Umbau- und Renovierungsarbeiten kommt er häufig zum Einsatz. Doch auch bei einem Neubau ist er ausgesprochen nützlich.

Allerdings gibt es einige weitere Geräte, die auf den ersten Blick fast den gleichen Eindruck machen. Hierbei ist insbesondere die Schlagbohrmaschine zu nennen. Doch auch der Abbruchhammer wirkt recht ähnlich. Daher vergleichen wir hier den Bohrhammer mit diesen beiden Gerätetypen.

Bohrhammer oder Schlagbohrmaschine - die Unterschiede

Die Schlagbohrmaschine ist ein Gerät, das über viele Jahre hinweg in wohl fast jedem Haushalt zu finden war. Mittlerweile kommen jedoch immer häufiger Akku-Schlagbohrschrauber zum Einsatz. Diese weisen jedoch genau die gleiche Funktionsweise auf – mit dem einzigen Unterschied, dass sie einen Akku-Antrieb verwenden. Daher werden wir diesen Gerätetyp hier nicht separat behandeln.
Bohrhammer vs Schlagbohrmaschine
Makita DHR280
Makita DHR280
Makita DHP481
Makita DHP481
Drehzahl980 min-12.100 min-1
Schlagzahl5.000 min-131.000 min-1
Schlagstärke2,8 Joule/
Bohrleistung13 - 68 mm13 - 76 mm
Akku2 x 18 V18 V
Drehmoment/60 / 115 Nm
Gewicht4,9 kg2,6 kg
Schalldruckpegel93 dB(A)85 dB(A)

Die Funktionsweise der Schlagbohrmaschine

Die Schlagbohrmaschine führt eine Drehbewegung durch. Damit können Sie Holz, Metall und ähnliche Materialien durchbohren. Darüber hinaus ist es möglich, eine Schlagbohrfunktion hinzuzufügen. Auf diese Weise führt das Gerät eine schlagende Bewegung aus, sodass Sie auch Mauerwerk durchdringen können.

Zu diesem Zweck kommen zwei entgegengesetzte Zahnkränze mit keilförmigen Erhöhungen zum Einsatz. Wenn Sie diese gegeneinander verdrehen, wird das Bohrfutter nach außen gepresst, wodurch eine schlagende Bewegung entsteht. Damit können Sie Ziegelsteine und ähnliche Materialien hervorragend durchbohren. Allerdings ist die Schlagbewegung nicht allzu stark. Wenn Sie ein Loch in harten Beton bohren möchten, ist dies daher sehr schwierig und langwierig.

So funktioniert der Bohrhammer

Bosch BohrhammerDer Bohrhammer verfügt nicht nur über eine Bohr- sondern auch über eine starke Schlagfunktion.
Der Bohrhammer verfügt hingegen über ein Schlagwerk mit einem exzentrischen Schwungrad. Obwohl das Gerät äußerlich ähnlich wie eine Schlagbohrmaschine aussieht, ist das Innenleben hingegen ganz anders. Dieses Schlagwerk entfaltet eine deutlich höhere Kraft.

Beim Makita DHR243 beträgt die Einzelschlagstärke beispielsweise 2,0 Joule und beim DHR280 sogar 2,8 Joule. Die Schläge sind daher deutlich kraftvoller. Deshalb durchbohren Sie damit selbst harten Stahlbeton ohne große Mühe. Darüber hinaus ist hierfür wesentlich weniger Kraft erforderlich.

Bei der Schlagbohrmaschine hängt die Krafteinwirkung vom Anpressdruck ab. Der Bohrhammer führt hingegen eine eigenständige Bewegung durch – ganz unabhängig vom Anpressdruck. Eine weitere wichtige Eigenschaft besteht darin, dass das Schlagwerk hierbei unabhängig von der Drehbewegung arbeitet. Daher können Sie diese deaktivieren und das Gerät zum Meißeln einsetzen.

Bohrhammer oder Abbruchhammer - die Unterschiede

Eine weitere Möglichkeit stellt der Abbruchhammer dar. Dieser verfügt über ein Schlagwerk, das sehr ähnlich aufgebaut ist wie bei einem Bohrhammer. Einer der wesentlichen Unterschiede besteht hierbei darin, dass das Antriebssystem keine Drehbewegung durchführt. Daher eignet sich das Gerät ausschließlich zum Meißeln.

Dafür sind die einzelnen Schläge wesentlich kraftvoller. Während sich der Bohrhammer nur für leichte Meißelarbeiten eignet, können Sie mit einem Abbruchhammer auch sehr feste Materialien bearbeiten.
Bohrhammer vs Abbruchhammer
Makita DHR280
Makita DHR280ZJ
Makita HM1213
Makita HM1213
Drehzahl980 min-1/
Schlagzahl5.000 min-11.900 min-1
Schlagstärke2,8 Joule18,6 Joule
AufnahmeSDS-plusSDS-max
Bohrleistung13 - 68 mm/
Stromversorgung2 x 18 V1.510 Watt
Gewicht4,9 kg10,8 kg
Schalldruckpegel93 dB(A)75 dB(A)

Fazit: Der Bohrhammer eignet sich hervorragend zum Durchbohren von hartem Beton

Der Bohrhammer ist immer dann wichtig, wenn Sie ein Loch in ein sehr hartes Material bohren möchten – beispielsweise in Stahlbeton. Mit einer Schlagbohrmaschine ist es ausgesprochen schwierig, diese Aufgabe zu erledigen, da deren Schläge nur eine geringe Kraft entfalten. Bei der Verwendung eines Abbruchhammers wären die Schläge zwar stark genug, doch führt dieser keine Drehbewegung durch. Daher eignet er sich nur zum Meißeln.
Kartuschenpistole: Handgeräte und Modelle mit Akku-Antrieb im VergleichBaustrahler mit LED und Akku – welche Vorteile bieten diese Modelle?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum