Die richtige Körnung für Schleifpapier auswählen

Die richtige Körnung für Schleifpapier auswählen

Beim Schleifen ist es wichtig, auf die richtige Schleifpapier Körnung sowie auf viele weitere Details zu achten. Informieren Sie sich hier!

03.11.2021Indem Sie ihre Werkstücke schleifen, sorgen Sie für eine glatte Oberfläche und damit für ein ansprechendes Erscheinungsbild. Um diese Aufgabe zu erledigen, ist es jedoch wichtig, ein passendes Schleifpapier auszuwählen. Insbesondere die Schleifpapier Körnung spielt dabei eine wichtige Rolle.

Wichtige Aspekte für die Auswahl des Schleifpapiers

Wenn Sie ein Schleifpapier erwerben, spielt dabei nicht nur die Körnung eine wichtige Rolle. Darüber hinaus sollten Sie auf einige weitere Aspekte achten. Hier stellen wir Ihnen vor, wie Sie das richtige Schleifpapier auswählen.

Form und Größe

Sehr wichtig ist es, auf die Form und auf die Größe zu achten. Wenn Sie Ihre Werkstücke von Hand schleifen, ist dieser Aspekt nicht von großer Bedeutung. Verwenden Sie hingegen eine Schleifmaschine, ist dies sehr wichtig. Hierbei gibt es Modelle, die mit runden, dreieckigen oder rechteckigen Schleifmitteln arbeiten. Das verwendete Schleifpapier muss genau zu dieser Form passen.
Beliebte Formen von Schleifpapier
Schleifblätter gelocht Dreieck
Schleifblätter rund gelocht
Schleifblätter eckig gelocht

Verschiedene Befestigungsmöglichkeiten

Auch bei der Befestigung gibt es Unterschiede. Bei manchen Geräten können Sie das Schleifpapier mit einer Klemme einspannen. Die meisten Geräte verwenden hingegen einen praktischen Klettverschluss. In diesem Fall müssen Sie jedoch ein passendes Schleifpapier verwenden.

Das Material

Schleifpapier Körnung für HolzDas Schleifpapier und die Körnung sollten immer auf das zu bearbeitende Material angepasst werden.
Auch das Material, das Sie bearbeiten möchten, spielt eine sehr wichtige Rolle. Sie können hierfür ein Schleifpapier für Holz oder ein Metall-Schleifpapier erwerben. Es gibt auch Produkte, die sich für beide Werkstoffe eignen.

Im Prinzip ist es zwar möglich, ein Schleifpapier für Metall auch für Holz zu verwenden – oder auch umgekehrt. Allerdings beeinträchtigt das die Arbeit. Verwenden Sie ein Schleifpapier für Metall, reduziert dieses die Wärmeentwicklung. Ein Schleifpapier für Holz führt bei diesem Werkstoff dazu, dass die Späne weniger stark im Schleifpapier verkleben. Das führt zu besseren Ergebnissen. Aus diesen Gründen sollten Sie das verwendete Schleifpapier immer an das Material anpassen.

Die richtige Körnung

Von großer Bedeutung ist es außerdem, auf die richtige Körnung zu achten. Insbesondere die Schleifpapier Körnung bei Holz hat einen erheblichen Einfluss auf das Ergebnis. Doch auch bei Metall spielt die Körnung eine wichtige Rolle. Um sich einen Überblick zu verschaffen, können Sie die folgende Schleifpapier Körnung Tabelle betrachten:Ein Schleifpapier mit einer groben Körnung eignet sich beispielsweise dazu, Lacke und Farben vom Werkstück zu entfernen. Auch grobe Unebenheiten können Sie damit einebnen. Ausführungen mit einer mittleren Körnung eignen sich hingegen zum Vorschleifen. Mit einem feinen Schleifpapier erledigen Sie den Feinschliff. Sehr feines Schleifpapier kommt in der Regel nur zum Nachschleifen zum Einsatz – beispielsweise nachdem Sie die Oberfläche grundiert haben.

Fazit: Mit dem richtigen Schleifpapier sorgen Sie für hervorragende Ergebnisse

Um für ein gutes Finish zu sorgen, ist es wichtig, die Oberflächen zu schleifen. Um hierbei optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie jedoch das richtige Schleifpapier auswählen. Dabei ist es wichtig, auf die Form, die Befestigung, die zu bearbeitenden Materialien und auf die Körnung zu achten.
Laubbläser zum Laubsauger umbauen: So gehen Sie vor!Gartengeräte auf den Winter vorbereiten: So gehen Sie vor!


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum