Gartengeräte aufbewahren – so geht eine sichere und platzsparende Lagerung

Gartengeräte aufbewahren – so geht eine sichere und platzsparende Lagerung

Gartengeräte platzsparend und sicher aufbewahren - jetzt lesen, wie Sie Ihren Geräteschuppen richtig organisieren.

22.06.2021Wenn Sie die Gartenarbeit gerne selbst übernehmen, benötigen Sie hierfür eine umfangreiche Ausstattung an passenden Gartengeräten. Das führt häufig zu der Frage, wo Sie die Gartengeräte aufbewahren können.

Dabei ist es zum einen empfehlenswert, eine platzsparende Lösung zu finden, da die Werkzeuge sonst viel Raum einnehmen. Zum anderen ist es wichtig, auf eine sichere Lösung zu achten. Das bedeutet einerseits, dass Sie bei der Aufbewahrung darauf achten müssen, dass es zu keiner Beschädigung der Geräte kommt. Andererseits ist es wichtig, sie vor Diebstahl zu schützen.

Einen Geräteschrank oder eine Gerätebox bauen

GeräteschrankEin Geräteschrank ist schnell aufgebaut und verschafft viel Stauraum.
Wenn Sie bereits über eine Garage oder über einen Kellerraum verfügen, ist die Aufbewahrung der Gartengeräte besonders einfach. Diese Räume sind sicher und gut vor der Witterung geschützt. Allerdings ist es nicht empfehlenswert, die Geräte hier einfach auf dem Boden abzustellen. Dort würden sie sonst viel Raum einnehmen.

Besser ist es, einen Geräteschrank oder eine Gerätebox zu verwenden. Diese Aufbewahrungsbehälter können Sie selbstverständlich bereits fertig kaufen. Als geübter Heimwerker stellt es jedoch auch kein Problem dar, sie selbst zu erstellen.

Dafür benötigen Sie lediglich einige Latten, Schrauben, Scharniere, eine Kreissäge und einen Akkuschrauber. So können Sie die Holzlatten auf die richtige Länge sägen und daraufhin zusammenschrauben. Das ist nicht nur kostengünstiger. Darüber hinaus können Sie dadurch die Größe genau an Ihre Anforderungen anpassen.

Einen Geräteschuppen erstellen

GeräteschuppenEin Gartenhaus für Geräte ist etwas aufwendiger umzusetzen, aber ist langfristig eine gute Lösung.
Sollte noch kein geeigneter Raum für die Aufbewahrung der Gartengeräte zur Verfügung stehen, benötigen sie einen kleinen Geräteschuppen. Auch hierbei gibt es wieder Angebote, um diesen bereits fertig zu kaufen. Jedoch ist es auch möglich, den Geräteschuppen selbst zu bauen. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass hierfür je nach Größe und örtlichen Bestimmungen eine Baugenehmigung notwendig ist.

Wenn Sie diese Aufgabe besonders einfach gestalten möchten, müssen Sie nicht einmal einen Boden gestalten. Auf diese Weise reicht ein Punktfundament an den vier Eckpunkten aus. Daraufhin müssen Sie mit festen Balken die Rahmenkonstruktion erstellen. Mit einer Kreissäge bringen Sie diese schnell und einfach auf die richtige Länge.

Anschließend können Sie die Seitenwände mit einzelnen Brettern erstellen. Diese müssen Sie einfach mit einem Akkuschrauber auf die Rahmenkonstruktion aufschrauben. Für das Dach bieten sich Platten aus Blech oder Kunststoff an.

Gartengeräte aufhängen – mit einer passenden Halterung

Makita RasenmäherEinige Rasenmäher können Sie kompakt zusammenklappen oder sogar an einer Wand aufhängen.
Unabhängig davon, ob Sie Ihre Gartengeräte im Keller, in der Garage oder in einem selbst gebauten Geräteschuppen aufbewahren, bietet es sich an, sie an der Wand aufzuhängen. Das ist besonders platzsparend.

Sehr praktisch sind hierfür Wandhalterungen, die viele Anbieter für ihre Geräte anbieten. Insbesondere für viele Rasenmäher sind solche Angebote verfügbar. Diese ermöglichen nicht nur eine einfache Aufhängung. Darüber hinaus sind diese Halterungen sehr sicher und verhindern, dass das Gerät herunterfällt.

Die Aufbewahrung der Gartengeräte – für geübte Heimwerker kein Problem

Als Fazit lässt sich festhalten, dass es sehr wichtig ist, sich Gedanken darüber zu machen, wo Sie Ihre Gartengeräte aufbewahren können. Dafür bestehen verschiedene Möglichkeiten. Besonders einfach ist dies, wenn im Keller oder in der Garage hierfür noch etwas Platz zur Verfügung steht. In diesen Fällen reicht es aus, einen Geräteschrank oder eine Gerätebox einzurichten. Trifft das nicht zu, können sie in Ihrem Garten jedoch auch einen Geräteschuppen erstellen.
Löcher bohren: Tipps zur Vorgehensweise und zur Auswahl der GeräteMehrzwecksauger im Vergleich: Welches Gerät ist das beste?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum