Küche renovieren: Arbeiten selbst übernehmen und Kosten senken

Küche renovieren: Arbeiten selbst übernehmen und Kosten senken

Wenn Sie die Küche renovieren, können Sie viele Aufgaben selbst übernehmen. Wir erklären Ihnen, wie es geht.

03.06.2021Eine funktionale und ansprechende Küche wertet jede Wohnung auf. Wenn Ihre Küche bereits in die Jahre gekommen ist und nicht mehr Ihren Anforderungen entspricht, können Sie diese renovieren. Dabei können Sie viele Aufgaben selbst erledigen – sogar wenn Sie nur über wenig handwerkliche Erfahrung verfügen.

Zwar sollten Sie Aufgaben wie das Erstellen der Elektro- und Sanitärinstallationen einem Fachmann überlassen, da hierbei Fehler bei der Ausführung die Sicherheit der Bewohner beeinträchtigen oder die Bausubstanz schädigen können. Doch gibt es zahlreiche Aufgaben, die Sie problemlos selbst erledigen. Das reduziert die Kosten für die Renovierungsmaßnahmen deutlich.

Fliesen entfernen und neu anbringen

Eine der wichtigsten Aufgaben bei der Renovierung der Küche besteht meistens darin, die Fliesen zu erneuern. Dafür ist es jedoch zunächst notwendig, die alten Fliesen zu entfernen. Diese Aufgabe können Sie problemlos selbst übernehmen. Mit einem Meißelhammer und einem passenden Fliesenmeißel stemmen Sie die alten Fliesen problemlos ab.

Mit etwas Geschick können Sie die neuen Fliesen sogar selbst anbringen. Beachten Sie dabei jedoch, dass bei Anfängern meistens einige Unregelmäßigkeiten auftreten. Legen Sie Wert auf perfekt verlegte Fliesen, sollten Sie für diese Aufgabe einen Fachbetrieb beauftragen.

Arbeitsplatte zusägen und Kantenumleimer anbringen

Küche Arbeitsplatte zuschneidenMit einer Kreissäge können Sie Arbeitsplatten individuell für Ihre Küche zuschneiden.
Die Arbeitsplatte ist für die Nutzung der Küche von großer Bedeutung. Hierfür kommen verschiedene Materialien infrage – von Naturstein über Glas bis hin zu Edelstahl. Bei diesen Materialien ist es notwendig, sie direkt in der erforderlichen Größe zu bestellen. Wenn Sie hingegen eine Arbeitsplatte aus Holz oder aus MDF wählen, können Sie diese auch selbst zusägen.

Für die äußeren Schnitte bietet sich eigentliche eine gewöhnliche Handkreissäge an. Für den Ausschnitt für die Spüle müssen Sie die Säge jedoch von oben in die Platte eintauchen. Hierfür benötigen Sie eine spezielle Tauchsäge. Diese ist ähnlich wie eine normale Kreissäge aufgebaut. Doch ist hierbei das Sägeblatt beweglich angebracht, sodass Sie es von oben in das Werkstück drücken können.

Bei Platten aus MDF ist es außerdem notwendig, an den Schnittkanten einen Kantenumleimer anzubringen. Dieser sorgt für einen ansprechenden Abschluss. Bei vielen Ausführungen ist dabei bereits ein Klebstoff angebracht, der auf Hitze reagiert. Um diese Kantenumleimer anzubringen, können Sie eine Heißluftpistole verwenden.

Silikonfugen erneuern

Silikonfugen kommen in der Küche an vielen Stellen als Dichtung zum Einsatz. Wenn Sie die entsprechenden Bauteile auswechseln, müssen Sie die Silikonfugen anschließend neu anbringen. Falls sie brüchig oder schwarz geworden sind, kann es auch sinnvoll sein, sie separat auszuwechseln – auch wenn keine weiteren Renovierungsarbeiten in der Küche anstehen.

Hierfür müssen Sie die alten Fugen zuerst mit einem Messer gründlich entfernen. Danach ist es notwendig, den Bereich mit einem Klebeband abzukleben. Mit einer Kartuschenpistole können Sie dann das Material auftragen. Bei umfangreichen Arbeiten empfiehlt es sich hierbei, eine Akku-Kartuschenpistole zu verwenden. Anschließend können Sie das Material mit einem Fugenglätter in die richtige Form bringen.

Fazit: Viele Aufgaben lassen sich problemlos selbst erledigen

Indem Sie Ihre Küche renovieren, steigern Sie den Wohnkomfort. Einige Aufgaben – beispielsweise die Elektro- und Sanitärinstallationen – sollten Sie dabei einem Fachmann überlassen. Viele Arbeiten können Sie jedoch selbst übernehmen – vom Abstemmen der Fliesen bis hin zum Anbringen der Silikonfugen. Das kann die Kosten für dieses Projekt deutlich senken.
Makita oder Bosch: Wer hat die besten Bohrhämmer?Gartenhaus selber bauen: So setzen Sie Ihr Bauprojekt um


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum