Lehmputz: Ein natürlicher Baustoff für ein gesundes Raumklima9 Minuten

Lehmputz: Ein natürlicher Baustoff für ein gesundes Raumklima

Entdecken Sie die Welt des Lehmputzes und erfahren Sie, wie Sie Ihr Zuhause natürlich und nachhaltig gestalten können.

05.06.2024Lehmputz ist mehr als nur ein Baustoff; er ist eine Investition in ein gesundes und natürliches Zuhause. Seit Jahrhunderten bewährt, bietet Lehmputz eine Vielzahl von Vorteilen für die Innenraumgestaltung. Dieser natürliche Putz reguliert die Luftfeuchtigkeit, speichert Wärme und sorgt für ein angenehmes Raumklima. Ob für Allergiker, ökologisch Bewusste oder Liebhaber traditioneller Bauweisen – Lehmputz erfüllt moderne Ansprüche mit althergebrachter Qualität.

Was ist Lehmputz und warum sollten Sie ihn wählen?

Lehmputz besteht aus einer Mischung von Lehm, Sand und natürlichen Fasern wie Stroh oder Hanf. Er zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben, was ihn besonders atmungsaktiv macht. Diese Eigenschaft trägt zu einem ausgeglichenen Raumklima bei und kann sogar helfen, Schimmelbildung zu verhindern. Lehmputz ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch frei von Schadstoffen und somit ideal für Wohnräume, in denen Gesundheit und Wohlbefinden im Vordergrund stehen.

Anwendung und Vorteile von Lehmputz

Bevor wir uns den spezifischen Anwendungsgebieten von Lehmputz widmen, lassen Sie uns einen kurzen Überblick über seine Vorteile geben.

Vorteile von Lehmputz

Die natürlichen Eigenschaften von Lehmputz bieten zahlreiche Vorteile. Er ist schadstofffrei, feuchtigkeitsregulierend und wärmedämmend. Diese Aspekte machen ihn zu einem idealen Putz für jeden Raum, besonders für Schlaf- und Wohnzimmer, wo Komfort und Raumklima besonders wichtig sind.
Vorteile von Lehmputz
schadstofffrei
feuchtigkeitsregulierend
wärmedämmend
kostengünstig
allergikergeeignet
ökologisch

Praktische Anwendung von Lehmputz

Lehmputz bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und lässt sich auf nahezu jedem Untergrund auftragen, wobei die Vorbereitung des Untergrunds entscheidend ist. Für eine optimale Haftung ist es wichtig, den Untergrund richtig vorzubereiten und eine geeignete Grundierung zu verwenden. Hier sind spezifische Tipps für einige gängige Untergründe:
  • Ziegel und Stein:
    • Diese Materialien bieten eine gute Haftgrundlage für Lehmputz. Es ist wichtig, die Oberfläche von Staub und losen Partikeln zu reinigen. Eine Grundierung kann notwendig sein, um eine gleichmäßige Saugfähigkeit zu gewährleisten.
  • Beton:
    • Betonflächen sollten vor der Anwendung von Lehmputz vollständig ausgehärtet und trocken sein. Eventuelle Schalölreste müssen entfernt werden, da sie die Haftung beeinträchtigen können. Eine Grundierung für mineralische Untergründe verbessert die Adhäsion des Putzes.
  • Holz und Rigips:
    • Bei diesen eher unkonventionellen Untergründen für Lehmputz ist eine besonders sorgfältige Vorbereitung nötig. Für Holz empfiehlt sich eine netzartige Armierung einzuarbeiten, um die Haftung zu verbessern. Rigipsflächen sollten mit einer speziellen Tiefengrundierung vorbehandelt werden, um die Saugfähigkeit zu regulieren und eine gute Bindung zu gewährleisten.
Neben der korrekten Vorbereitung des Untergrunds ist auch die Technik des Auftrags entscheidend. Lehmputz sollte in mehreren dünnen Schichten aufgetragen werden, wobei jede Schicht vollständig trocknen muss, bevor die nächste aufgetragen wird. Dies gewährleistet eine bessere Trocknung und verhindert Rissbildung.
Untergrund Vorbereitung Grundierung Besondere Hinweise
Ziegel und Stein Oberfläche reinigen, lose Partikel entfernen Eventuell, um Saugfähigkeit zu vereinheitlichen Prüfen Sie die Festigkeit des alten Mauerwerks
Beton Warten bis der Beton vollständig ausgehärtet ist, Schalölreste entfernen Mineralische Grundierung Achten Sie auf eine staub- und fettfreie Oberfläche
Holz Netzartige Armierung einarbeiten Nicht zwingend erforderlich, aber hilfreich für die Haftung Stellen Sie sicher, dass das Holz trocken und stabil ist
Rigips Oberfläche säubern Tiefengrundierung Verwenden Sie eine geeignete Grundierung, um die Saugfähigkeit zu regulieren

DIY: Lehmputz selber machen und auftragen

Das Herstellen von Lehmputz ist eine Kunst, die mit einfachen Materialien und Techniken gemeistert werden kann. Für die Herstellung benötigen Sie Lehm, Wasser, Sand und natürliche Fasern wie Stroh. Ein typisches Mischungsverhältnis für Lehmputz könnte etwa so aussehen:
Das optimale Mischungsverhältnis für Innenräume: Drei Teile Sand zu einem Teil Lehm und einem kleinen Anteil natürlicher Fasern, um die Struktur zu stärken und Rissbildung zu vermeiden.
Lehmputz kann auch im Außenbereich verwendet werden, jedoch sollten Sie sicherstellen, dass der Putz vor starker Feuchtigkeit geschützt ist, da Lehm von Natur aus wasserlöslich ist. In Regionen mit viel Niederschlag oder hoher Luftfeuchtigkeit ist es ratsam, eine schützende Oberflächenbehandlung oder ein Vordach zu überlegen, um die Langlebigkeit des Putzes zu erhöhen.
Das optimale Mischungsverhältnis im Außenbereich: Für Außenwände empfiehlt es sich, das Verhältnis von Lehm zu Sand zu erhöhen, um eine verbesserte Wetterbeständigkeit zu erreichen; hier könnte ein Verhältnis von zwei Teilen Sand zu einem Teil Lehm angebracht sein.
Beginnen Sie mit der Mischung, indem Sie den Lehm und Sand gründlich vermischen, bevor Sie die natürlichen Fasern hinzufügen. Es ist wichtig, dass die Mischung homogen ist, bevor Wasser hinzugefügt wird. Fügen Sie schrittweise Wasser hinzu, bis die Mischung eine konsistente, aber formbare Konsistenz erreicht. Beachten Sie, dass der Lehmputz über die Zeit eindicken kann, vor allem wenn er zu lange steht. Daher ist es ratsam, den Putz innerhalb weniger Stunden nach der Herstellung zu verwenden.

Beim Auftragen des Lehmputzes auf die Wand ist es wichtig, in dünnen Schichten zu arbeiten. Tragen Sie eine erste Schicht auf, die etwa 1 cm dick sein sollte, und lassen Sie diese vollständig trocknen, bevor die nächste Schicht aufgetragen wird. Dies kann je nach Witterung und Raumklima zwischen 24 und 48 Stunden dauern. Jede Schicht sollte vollständig trocknen, bevor die nächste aufgetragen wird, um die beste Haftung und Trocknung zu gewährleisten.

Für eine erfolgreiche Anwendung von DIY-Lehmputz beachten Sie folgende Tipps:
  • Verwenden Sie sauberes und trockenes Sand- und Lehmmaterial.
  • Prüfen Sie die Konsistenz der Mischung regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie nicht zu flüssig oder zu dick ist.
  • Vermeiden Sie es, den Putz in direktem Sonnenlicht oder bei sehr niedrigen Temperaturen aufzutragen, da dies die Trocknungszeiten erheblich beeinflussen kann.
Das Selbermachen von Lehmputz bietet nicht nur eine kostengünstige Alternative zu gekauften Mischungen, sondern gibt Ihnen auch die Möglichkeit, die Textur und das Finish Ihres Putzes vollständig zu kontrollieren. Mit ein wenig Übung können Sie beeindruckende Ergebnisse erzielen, die sowohl ästhetisch ansprechend als auch umweltfreundlich sind.

Vergleich: Lehmputz und andere Putzarten

Während Lehmputz ausgezeichnete ökologische Eigenschaften besitzt, bieten andere Putzarten wie Kalkputz oder Gipsputz unterschiedliche Vorteile. Kalkputz etwa ist besonders widerstandsfähig gegen Schimmel. Die Wahl des Putzes hängt von den spezifischen Anforderungen des Bauprojekts und den gewünschten Eigenschaften ab.

Um Ihnen bei der Wahl des richtigen Putzes für Ihr Bauprojekt zu helfen, finden Sie hier einen direkten Vergleich zwischen Lehmputz, Kalkputz und Gipsputz. Jede Putzart hat ihre spezifischen Eigenschaften, die sie für unterschiedliche Anwendungen und Umgebungen geeignet machen.
Putzart Bestandteile Vorteile Nachteile
Lehmputz Lehm, Sand, natürliche Fasern (z.B. Stroh) Ökologisch, reguliert die Raumfeuchtigkeit, schadstofffrei, verbessert das Raumklima Kann empfindlich gegenüber starker Feuchtigkeit sein, weniger abriebfest als andere Putzarten
Kalkputz Kalk, Sand, Wasser Sehr gut für feuchte Räume geeignet, schimmelresistent, atmungsaktiv Kann bei der Verarbeitung ätzend sein, Trocknung dauert länger
Gipsputz Gips, Wasser, manchmal Zusätze zur Verbesserung der Verarbeitungseigenschaften Schnelle Aushärtung, glatte Oberfläche, gut für Innenräume Nicht feuchtigkeitsbeständig, nicht für Außenbereiche oder feuchte Innenräume geeignet

Fragen und Antworten zu Lehmputz

Lehmputz bietet eine breite Palette an Gestaltungsmöglichkeiten. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich und kann nach dem Auftragen mit Kalk- oder Silikatfarbe gestrichen werden. Für spezielle Anwendungen wie im Bad sollten zusätzliche Schutzmaßnahmen gegen Feuchtigkeit berücksichtigt werden, um die Langlebigkeit des Putzes zu sichern.

Kaufkriterien und Produktempfehlungen

Beim Kauf von Lehmputz sollten Sie auf die Korngröße, die Farbe und die spezifischen Eigenschaften wie Feuchtigkeitsresistenz und Schadstofffreiheit achten:
Kriterium Erklärung
Korngröße Bestimmt die Textur des Putzes nach dem Auftragen
Farbe Verfügbar in natürlichen und pigmentierten Varianten
Feuchtigkeitsresistenz Wichtig für Anwendungen in feuchten Räumen
Schadstofffreiheit Garantiert ein gesundes Raumklima

Mit diesem Elektrowerkzeug meistern Sie die Arbeit mit Lehmputz

Die Verarbeitung von Lehmputz erfordert spezielle Werkzeuge, die den Prozess effizienter und effektiver gestalten. Um Ihnen die Auswahl der besten Werkzeuge für Ihr Projekt zu erleichtern, haben wir eine Liste der am häufigsten benötigten Elektrowerkzeuge zusammengestellt. Diese unterstützen Sie von der Vorbereitung des Untergrunds bis hin zum perfekten Finish.
Werkzeug Anwendungsbereich Produktempfehlung
Rührwerke, Rührgeräte oder Bohrmaschinen mit Rühraufsatz Zum gleichmäßigen Mischen von Lehmputz
Schleifmaschinen Zum Glätten der Untergründe vor dem Putzauftrag und zwischen den Schichten
Trockenbauschrauber Zum Befestigen von Rigipsplatten, wenn Lehmputz darauf aufgetragen wird
Multifunktionswerkzeuge Für Anpassungsarbeiten beim Renovieren, z.B. Zuschneiden von Ecken oder Anpassen von Steckdosenöffnungen
Heißluftpistolen Zum Beschleunigen des Trocknungsprozesses von Lehmputz in feuchten oder schlecht belüfteten Räumen

Fazit

Mit Lehmputz wählen Sie einen Baustoff, der Tradition und moderne Ansprüche vereint. Er bietet nicht nur eine hervorragende Basis für gesundes Wohnen, sondern auch die Flexibilität, kreativ und individuell gestalten zu können. Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Lehmputz in unserem Shop bietet, und gestalten Sie Ihr Zuhause nach Ihren Vorstellungen.
Metallbohrer – Ihr unverzichtbares Werkzeug für präzise BohrarbeitenSo wählen Sie die richtige STIHL Akku Heckenschere für Ihren Garten


Tags:
Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum