Rotationslaser richtig einsetzen - Welche Vorteile gibt es?4 Minuten

Rotationslaser richtig einsetzen - Welche Vorteile gibt es?

Rotationslaser eignen sich für viele Nivellierungs- und Vermessungsarbeiten. Jetzt lesen, in welchen Bereichen der Laser wichtige Vorteile hat!

19.08.2021 Der Rotationslaser hilft Ihnen dabei, Nivellierungsarbeiten durchzuführen. Er ist mit einem rotierenden Prisma ausgestattet, das den Laserstrahl, den das Gerät erzeugt, um 90° ablenkt. Auf diese Weise entsteht eine Bezugsebene. Die meisten Geräte richten diese exakt horizontal aus, sodass Sie damit in allen Bereichen die gleichen Höhenverhältnisse sicherstellen.

Was ist ein Rotationslaser?

Rotationslaser LaserlinienDurch einen rotierenden Prisma wird um den Laser herum eine 90° Bezugsebene hergestellt.
Für Nivellierungsarbeiten auf der Baustelle stellt der Rotationslaser nicht die einzige Möglichkeit dar. Sie können für diese Aufgabe auch Linienlaser verwenden, die meistens etwas günstiger sind. Deshalb stellt sich die Frage, durch welche Aspekte sich der Rotationslaser von gewöhnlichen Linienlasern abhebt.

Die Antwort darauf liegt in der höheren Präzision begründet. Die Abweichung ist hierbei wesentlich geringer als bei einem Linienlaser. Daher bietet sich die Verwendung eines Rotationslasers immer dann an, wenn eine besonders hohe Präzision erforderlich ist. Auch wenn Sie längere Distanzen überbrücken müssen, wirkt sich die hohe Präzision sehr vorteilhaft aus.

Wenn Sie beispielsweise einen Linienlaser mit einer Abweichung von ± 0,3 mm/m verwenden, kann sich die Ebene auf eine Distanz von 100 m um 3 cm nach oben oder nach unten verschieben.

Wenn Sie hingegen einen Rotationslaser wie den Bosch GRL 600 CHV Professional verwenden, beträgt selbst bei dieser großen Distanz die maximale Abweichung nur ein paar Millimeter. Deshalb eignen sich diese Geräte hervorragend für die Übertragung der Höhenverhältnisse über längere Distanzen hinweg.

Meistens zeichnen sie sich auch durch eine sehr große Reichweite auf. So erzeugen Sie beispielsweise unter Zuhilfenahme eines passenden Empfängers einen Kreis mit einem Durchmesser von 300 - 600 m.
Die beliebtesten Rotationslaser im Vergleich
Bestseller
Bosch GRL 600 CHV Professional
Bosch GRL 600 CHV ProfessionalMehr erfahren
Bosch GRL 400 H Professional Rotationslaser + LR1
Bosch GRL 400 H Professional Rotationsla ...Mehr erfahren
Bosch GRL 400 H Professional mit Batterie GR 240 im Koffer + LR 1 + Stativ
Bosch GRL 400 H Professional mit Batteri ...Mehr erfahren
Preis1609.90 €549.49 €659.59 €
Kundenbewertung--
Laserdiode630 – 650 nm, < 1mW635 nm, < 1 mw635 nm, < 1 mW
Betriebstemperatur-10 – 50°C-10 – 50 °C-10 – 50 °C
Lagertemperatur-20 – 50°C-20 – 70 °C-20 – 70 °C
Laserklasse222
Arbeitsbereich mit Empfängerbis zu 600 m (Durchmesser)400 m (Durchmesser)400 m (Durchmesser)
Arbeitsbereich ohne Empfängerbis zu 60 m (Durchmesser)20 m (Durchmesser)20 m (Durchmesser)
Nivelliergenauigkeit± 0,05 mm/m horizontal, ± 0,1 mm/m vertikal± 0,08 mm/m± 0,08 mm/m
Selbstnivellierbereich±8,5% (±5°)± 8 % (± 5°)± 8 % (± 5°)
Staub- und SpritzwasserschutzIP 68IP 56IP 56
Rotationsgeschwindigkeit150/300/600 min−1600 U/min600 min-1
Stromversorgung18V-Li-Ion-Akku, 4 x D-BatterienNiMH-Akkupack, 2 x 1,5-V-LR20 (D)2 x 1,2-V-HR20 (D) (9 Ah), 2 x 1,5-V-LR20 (D)
Betriebsdauer, max.60 h, 70 hAkkus (NiMH) 30 hAkkus (NiMH) 30 h
Stativ-Gewinde2 x 5/8’’5/8’’-115/8’’-11
Farbe Laserlinierotrotrot
Kompatible Laser-EmpfängerLR 60LR 1LR 1

Was kann ein Rotationslaser und wie arbeiten Sie mit ihm?

Der Rotationslaser bietet sehr vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen einige häufige Aufgaben vor, die Sie mit diesem Gerät erledigen können.

Nivellierungsarbeiten im Hoch- und Innenausbaubau

Im Hoch- und im Innenausbau sind vielfältige Nivellierungsarbeiten notwendig – beispielsweise um einen ebenen Fußboden zu gestalten oder um die Einbauschränke in die richtige Position zu bringen. Hierfür können Sie einen Rotationslaser verwenden.

Allerdings reicht hierbei auch die Präzision eines normalen Linienlasers aus. Diese erzeugen außerdem meistens eine zusätzliche vertikale Linie, die bei vielen Aufgaben ebenfalls hilfreich ist. Deshalb kommt in diesen Bereichen der Rotationslaser nur recht selten zum Einsatz – immer dann, wenn eine besonders hohe Präzision erforderlich ist.
Vorteile von RotationslasernNachteile von Rotationslasern
selbstständige Feinhorizontierung störanfällig für Umwelteinflüsse
große Reichweite Luftdruck und -turbulenzen beeinflussen Genauigkeit
sehr hohe Nivelliergenauigkeit empfindlich gegenüber Erschütterungen

Vermessungen im Tiefbau sowie im Garten- und Landschaftsbau

Deutlich häufiger kommt der Rotationslaser bei Vermessungen im Tiefbau oder im Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz. Hierbei sind die Entfernungen, die Sie für die Messungen überbrücken müssen, häufig sehr hoch. Daher eignet sich der Rotationslaser hervorragend für diese Aufgaben.

Maschinenvermessung

Die Vermessung von Maschinen erfordert eine besonders hohe Präzision. Deshalb kommen hierfür ebenfalls häufig Rotationslaser zum Einsatz. Beachten Sie dabei jedoch, dass für diese Aufgabe spezielle Messgeräte erforderlich sind. Mit einem Rotationslaser für den Bauastelleneinsatz sollten Sie diese nicht erledigen.

Fazit: Mit dem Rotationslaser sorgen Sie bei vielen Aufgaben für eine hohe Präzision

Die Verwendung des Rotationslasers empfiehlt sich stets dann, wenn eine hohe Präzision erforderlich ist. Auch bei Messungen über größere Distanzen hinweg bietet sich dieses Gerät an. Beispielsweise kommt es häufig im Tiefbau sowie im Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz.
Türzarge einbauen - so erledigen Sie das selbstFür welche Projekte ist eine Baugenehmigung erforderlich?


Tags:
Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum