Schraube dreht durch – so sorgen Sie für einen festen Halt4 Minuten

Schraube dreht durch – so sorgen Sie für einen festen Halt

Wenn eine Schraube durchdreht, ist es nicht möglich, sie fest anzuziehen. Lesen Sie hier, wie Sie dennoch für einen festen Halt sorgen!

05.01.2022 Schrauben stellen ein hervorragendes Befestigungsmittel dar. Sie sorgen für einen sicheren Halt und lassen sich dennoch bei Bedarf problemlos wieder lösen. Außerdem ist es hierbei gut möglich, einen Akkuschrauber oder ein ähnliches Hilfsmittel zu verwenden, um die Arbeit zu erleichtern. Manchmal kommt es jedoch vor, dass die Schraube durchdreht. In diesem Fall ist kein sicherer Halt gegeben. Hier lesen Sie, wie Sie die Schrauben dennoch sicher anbringen können.

Die Schraube aus dem Loch entfernen

Schrauben mit AkkuschrauberZuerst ist zu klären, ob der Schraubendreher bzw. Akkuschrauber durchdreht oder die Schraube im Loch.
Der erste Schritt besteht darin, die Schraube aus dem Loch zu entfernen. Wenn diese durchdreht, wird sie nicht aus dem Loch gedrückt, wenn Sie sie drehen. In diesem Fall gilt es, zwischen zwei verschiedenen Fällen zu unterscheiden. Besonders häufig kommt es vor, dass das Antriebssystem im Kopf der Schraube defekt ist. Genau genommen dreht in diesem Fall nicht die Schraube, sondern der Schraubendreher durch. In diesem Fall ist es empfehlenswert, ein flaches Gummistück – beispielsweise von einem Einmachglas – zwischen die Schraube und den Schraubendreher einzusetzen. Das sorgt für eine gute Kraftübertragung.

Wenn hingegen die Schraube im Loch durchdreht, ist es sinnvoll, zusätzlich zum bisher verwendeten Schraubendreher einen kleinen Schlitzschraubendreher zu nutzen. Pressen Sie diesen unter den Schraubkopf und hebeln Sie diesen nach außen, während Sie mit dem anderen Schraubendreher die Schraube drehen. Sobald Sie die Schraube einige Millimeter aus dem Loch gedreht haben, können Sie auch die Hand zur Hilfe nehmen.
Die beliebtesten Akkuschrauber im Vergleich
Bestseller
Makita DDF485Z
Makita DDF485ZMehr erfahren
Makita DDF486Z
Makita DDF486ZMehr erfahren
Angebot
Makita DDF484ZB Black Edition
Makita DDF484ZB Black EditionMehr erfahren
Preis54.40 €148.48 €74.64 €
Kundenbewertung
Akkuspannung18V18V18V
Max. Drehmoment (hart)41 - 50 Nmüber 101 Nm51 - 60 Nm
Anzahl mitgelieferter Akkusohne Akkuohne Akkuohne Akku
SerieMakita DDFMakita DDFMakita DDF
Max. Leerlaufdrehzahl1.501 - 2.000 U/min2.001 - 2.500 U/min1.501 - 2.000 U/min
Max. Drehmoment (weich)21 - 30 Nmüber 61 Nm31 - 40 Nm
LeistungsmerkmalBürstenloser EC-MotorBürstenloser EC-MotorBürstenloser EC-Motor
Drehmomentstufen21+12121+1
Gewicht1,6 - 2,0 kg2,6 - 3,0 kg1,1 - 1,5 kg

Schraube dreht durch - Lösungswege bei verschiedenen Schraubenarten

Nachdem Sie die alte Schraube entfernt haben, ist es notwendig, eine neue Schraube einzusetzen. Damit diese nun fest hält, sind jedoch einige weitere Maßnahmen notwendig. Diese hängen allerdings davon ab, welchen Schraubentyp Sie verwenden.

Holzschrauben

Bei Holzschrauben ist es sinnvoll, eine Schraube mit einem etwas größeren Durchmesser zu verwenden. Das sorgt normalerweise für einen guten Halt. Sollte keine größere Schraube gewünscht sein, ist die Aufgabe hingegen etwas schwieriger. In diesem Fall ist es sinnvoll, einen festen Klebstoff mit Holzspänen zu vermischen und damit das Loch auszufüllen. Nach dem Aushärten sollte die Schraube wieder greifen.

Schrauben mit Dübel

Schrauben & DübelFür Verschraubungen in Wänden bietet es sich oft an, mit Dübeln zu arbeiten.
Wenn Sie eine Schraube mit einem Dübel in die Wand gedreht haben, gilt es, zwischen zwei Fällen zu unterscheiden. Wenn die Schraube im Dübel durchdreht, ist es sinnvoll, diese gegen ein Modell mit größerem Durchmesser und damit mit einem breiteren Gewinde auszutauschen. Ist keine breitere Schraube gewünscht, Können Sie Streichhölzer oder Zahnstocher in den Dübel füllen, um den Freiraum zu reduzieren.

Wenn der komplette Dübel durchdreht, ist es sinnvoll, einen breiteren Dübel und eine größere Schraube zu verwenden. Sollte das nicht möglich sein, können Sie den Dübel mit Draht umwickeln und das Loch mit etwas Reparaturmörtel befüllen. Pressen Sie den Dübel in die feuchte Masse und lassen Sie sie aushärten. Danach können Sie die Schraube eindrehen.

Metrische Gewindeschrauben

Bei metrischen Schrauben ist es deutlich schwieriger, wieder für einen festen Halt zu sorgen – insbesondere wenn das Gegengewinde beschädigt ist. Eine Möglichkeit besteht darin, ein größeres Gewinde in das Werkstück zu drehen. Dafür ist jedoch Spezialwerkzeug erforderlich. Wenn es sich um ein durchgehendes Loch handelt, ist es manchmal auch möglich, auf der anderen Seite eine Schraubenmutter anzubringen. Alternativ können Sie die Schraube auch im Loch verkleben. Allerdings ist es dann sehr schwierig, sie wieder zu lösen.
SchraubenartTipps, wenn die Schraube durchdreht
Holzschrauben
  • Schraube mit größeren Durchmesser nutzen
  • Klebstoff mit Holzspänen vermischen und Loch ausfüllen
Schrauben mit Dübel
  • Schraube mit größerem Durchmesser nutzen
  • Streichhölzer oder Zahnstocher in den Dübel füllen
  • breiteren Dübel nutzen
  • Dübel mit Draht umwickeln und Loch mit Reparaturmörtel füllen
Metrische Gewindeschrauben
  • größeres Gewinde eindrehen
  • auf der anderen Seite des Loches eine Schraubenmutter anbringen
  • Schraube im Loch verkleben

Fazit: diese Tipps helfen, wenn die Schraube durchdreht

Wenn eine Schraube durchdreht, ist es in den meisten Fällen dennoch ohne große Probleme möglich, wieder für einen festen Halt zu sorgen. Meistens bietet es sich an, einfach eine Schraube und gegebenenfalls einen Dübel mit größerem Durchmesser zu verwenden.
Welcher ist der beste Rasenkantenschneider?Der richtige Reifendruck: Wie viel Bar brauchen Fahrradreifen & Co.?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum