Selbstnivellierende Baulaser: Wie funktioniert diese Technik?

Selbstnivellierende Baulaser: Wie funktioniert diese Technik?

Wenn ein Baulaser selbstnivellierend ist, bedeutet das, dass er sich selbstständig waagerecht ausrichtet. Folgendes sollten Sie dabei wissen..

09.08.2021Ein Baulaser führt zu einer hohen Genauigkeit bei der Ausführung Ihrer Baumaßnahmen. Mit diesem Gerät können Sie Orientierungspunkte präzise übertragen oder waagerechte Linien erzeugen und Ihre Baumaßnahmen daran ausrichten.

Bei vielen Geräten ist angegeben, dass sie selbstnivellierend sind. Zahlreiche Anwender wissen jedoch nicht, was genau hinter diesem Begriff steht und wie diese Technik funktioniert. In den folgenden Absätzen gehen wir diesen Fragen nach.

Was bedeutet es, wenn ein Baulaser selbstnivellierend ist?

Wenn Sie eine Laserlinie für die Ausrichtung Ihrer Baumaßnahmen erzeugen möchten, muss diese meistens waagerecht sein. Das bedeutet, dass Sie den Baulaser entsprechend ausrichten müssen. Wenn Sie diese Aufgabe von Hand erledigen, ist das jedoch nicht ganz einfach.

Viele Modelle verfügen jedoch über die Funktion der Selbstnivellierung. Das bedeutet, dass Sie sie nur grob in die richtige Position bringen müssen. Danach richten sie sich selbstständig genau waagerecht aus.
In diesem Video zum Makita Kreuzlinienlaser sehen Sie, wie sich die Selbstnivellierung auf das Arbeiten auswirkt.

Wie funktioniert die Selbstnivellierung

In einem selbstnivellierenden Baulaser ist ein Sensor verbaut, der erkennt, ob das Gerät waagerecht ausgerichtet ist. Darüber hinaus ist die Laserdiode mit einem kleinen Motor verbunden. Dieser bewegt sie so lange, bis der Sensor angibt, dass sie sich genau in der richtigen Position befindet.

Welche Baulaser sind selbstnivellierend?

Die bisherigen Ausführungen haben gezeigt, dass die Selbstnivellierung eine große Vereinfachung bei der Anwendung eines Baulasers mit sich bringt. Deshalb haben mittlerweile fast alle Hersteller diese Funktion integriert – insbesondere wenn es sich dabei um hochwertige Markenprodukte handelt. Beispiele hierfür sind der Bosch GRL 400 H Professional Set.
Die beliebtesten Baulaser im Vergleich
Bestseller
Bosch GRL 400 H Professional SetMehr erfahren
Bosch GRL 400 H Professional Rotationsla ...Mehr erfahren
Bosch GRL 600 CHV ProfessionalMehr erfahren
Preis575.75 €433.33 €1319.19 €
Kundenbewertung-
Laserdiode635 nm, < 1 mW635 nm, < 1 mw630 – 650 nm, < 1mW
Betriebstemperatur-10 – 50 °C-10 – 50 °C-10 – 50°C
Lagertemperatur-20 – 70 °C-20 – 70 °C-20 – 50°C
Laserklasse222
Arbeitsbereich mit Empfänger400 m (Durchmesser)400 m (Durchmesser)bis zu 600 m (Durchmesser)
Arbeitsbereich ohne Empfänger20 m (Durchmesser)20 m (Durchmesser)bis zu 60 m (Durchmesser)
Nivelliergenauigkeit± 0,08 mm/m± 0,08 mm/m± 0,05 mm/m horizontal, ± 0,1 mm/m vertikal
Selbstnivellierbereich± 8 % (± 5°)± 8 % (± 5°)±8,5% (±5°)
Staub- und SpritzwasserschutzIP 56IP 56IP 68
Rotationsgeschwindigkeit600 min-1600 U/min150/300/600 min−1
Stromversorgung2 x 1,2-V-HR20 (D) (9 Ah), 2 x 1,5-V-LR20 (D)NiMH-Akkupack, 2 x 1,5-V-LR20 (D)18V-Li-Ion-Akku, 4 x D-Batterien
Betriebsdauer, max.Akkus (NiMH) 30 hAkkus (NiMH) 30 h60 h, 70 h
Stativ-Gewinde5/8’’-115/8’’-112 x 5/8’’
Farbe Laserlinierotrotrot
Kompatible Laser-EmpfängerLR 1LR 1LR 60

Welche weiteren Details sind hierbei zu beachten?

selbstnivellierender BaulaserBeim Kauf eines neuen Baulasers sollten Sie unbedingt auf die Selbstnivellierung achten.
Obwohl heutzutage die meisten Baulaser über eine Selbstnivellierungsfunktion verfügen, gibt es dennoch einige Unterschiede, die Sie bei der Auswahl beachten sollten. Von besonderer Bedeutung ist der Nivellierungsbereich. Damit sich der Baulaser korrekt ausrichten kann, müssen Sie ihn grob in die richtige Position bringen.

Bei Geräten wie dem Bosch GLL 3-80 CG Professional beträgt dieser Bereich lediglich ± 4°. Beim Bosch GRL 400 H Professional ist er mit ± 5° bereits etwas größer. Einen besonders großen Selbstnivellierungsbereich bietet der Makita SKR200 mit ± 6°.

Auch die Nivelliergenauigkeit ist von Bedeutung. Diese ist bei Rotationslasern besonders hoch. Beim Makita SKR200Z beträgt sie beispielsweise ±0,1 mm/m und beim Bosch GRL 400 H Professional Set sogar ±0,08 mm/m. Bei Linienlasern wie dem Bosch GLL 3-80 CG + BM1 + 1x 2Ah GBA 12V mit ±0,2 mm/m oder dem Bosch GCL 2-50 C Professional + RM2 + L-BOXX mit ±0,3 mm/m ist sie hingegen etwas geringer.

Darüber hinaus müssen Sie die Ausrichtung beachten. Die meisten Geräte erlauben lediglich eine horizontale Nivellierung. Bei manchen Modellen ist jedoch auch eine Nivellierung an der Querachse möglich.

Fazit: Mit einem selbstnivellierenden Baulaser sorgen Sie schnell und einfach für eine hohe Präzision

Wenn Sie einen Baulaser kaufen, sollten Sie unbedingt darauf achten, ein Gerät mit Selbstnivellierung auszuwählen. Das erhöht die Präzision und erleichtert die Arbeit deutlich. Dabei sollten Sie auf den Nivellierungsbereich, auf die Nivellierungsgenauigkeit sowie auf die Möglichkeit zu einer vertikalen Nivellierung achten.
Baumhaus selber bauen: Planung und UmsetzungSo wählen Sie den richtigen Schlagschrauber für Ihre Projekte aus


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum