Sockelleisten befestigen: So erledigen Sie diese Aufgabe selbst

Sockelleisten befestigen: So erledigen Sie diese Aufgabe selbst

Indem Sie Sockelleisten befestigen, sorgen Sie für einen ansprechenden Abschluss des Fußbodens. Lesen Sie hier, wie Sie dabei vorgehen!

22.08.2021Sockelleisten – oftmals auch als Fußleisten bezeichnet – dienen als ansprechender Abschluss des Fußbodens. Wenn Sie diese durch einen Fachmann einbauen lassen, ist das jedoch mit hohen Kosten verbunden. Allerdings stellt es auch kein Problem dar, die Sockelleisten selbst einzubauen. Hier lesen Sie, wie Sie dabei vorgehen.

Sind Sockelleisten überhaupt notwendig?

Holzboden verlegenZwischen Holzfußböden und Wand bleibt meist ein kleiner Spalt. Dieser sollte mit einer Sockelleiste überdeckt werden.
Da sich viele Hausbesitzer die Frage stellen, ob Sockelleisten überhaupt notwendig sind, wollen wir vor dem Beginn der Anleitung kurz auf diese Frage eingehen. Sockelleisten sind zwar nicht zwingend erforderlich. Allerdings beeinträchtigt der Verzicht darauf normalerweise die Optik und den Wohnkomfort.

Holz- und Laminatböden sollten beispielsweise nicht bis zur Wand verlegt werden. So bleibt ein kleiner Spalt. Das wirkt wenig ansprechend und außerdem kann sich darin Schmutz ansammeln. Teppichböden fransen häufig an den Rändern aus. Daher ist es auch bei diesem Belag empfehlenswert, Sockelleisten zu verwenden.

➔ Lesen Sie jetzt mehr unserer Profi-Tipps zum richtigen Verlegen von Böden!

Fußleisten schneiden: der erste Schritt

Zunächst ist es notwendig, die Fußleisten zu schneiden. Sie müssen nicht nur die richtige Länge aufweisen. Darüber hinaus ist der passende Winkel notwendig, um sie an den Ecken aneinanderzusetzen.

Für den erforderlichen Gehrungsschnitt können Sie eine Handsäge mit einer entsprechenden Führung verwenden. Einfacher ist es, eine spezielle Kapp- und Gehrungssäge zu nutzen. Auch die meisten Kreis- und Stichsägen bieten die Möglichkeit, den Schnittwinkel entsprechend einzustellen.
Fußleisten schneiden leicht gemacht - mit einer Kapp- und Gehrungssäge
Makita LS1018LN
Makita LS1018LN Kapp- und Gehrungssäge
Produktmerkmale:

  • Drehzahl bis 4.300 min-1
  • 1.430 Watt Leistung
  • 260 mm Sägeblatt
  • Schnittleistung 0°: 91x310 / 100x260 mm
  • Schnittleistung 45°: 91x220 / 100x140 mm
  • 20,6 kg Gewicht

Sockelleisten befestigen: unterschiedliche Vorgehensweisen

Nun stellt sich die Frage, wie Sie die Fußleisten befestigen können. Hierfür bestehen unterschiedliche Möglichkeiten. Daher sollten Sie sich genau überlegen, welche Methode sich für Sie am besten eignet.

Sockelleisten kleben: schnell und einfach

Schnell und einfach ist es sicherlich, die Sockelleisten anzukleben. Hierfür benötigen Sie einen Montagekleber. Diesen müssen Sie auf der Rückseite der Sockelleiste anbringen. Bei umfangreicheren Aufgaben bietet es sich an, hierfür eine Akku-Kartuschenpistole zu verwenden. Diese erleichtert die Aufgabe zusätzlich.

Danach müssen Sie sie anpressen und trocknen lassen. Diese Methode ist schnell, einfach und außerdem ist die Befestigung nicht zu sehen. Allerdings ist es schwierig, die Sockelleisten später wieder zu entfernen.
Fußleisten kleben mit einer Akku-Kartuschenpistole - unser Produkt-Tipp
Bosch GCG 18V-310
Bosch GCG 18V-310 Akku-Kartuschenpresse
Produktmerkmale:

  • 18 V Akku
  • 3,5 kN Druckkraft
  • 310 ml Kartuschenkapazität
  • 8 mm/s Vorschubgeschwindigkeit
  • 2 kg Gewicht

Fußleisten nageln oder schrauben

Sie können die Fußleiste auch mit Nägeln oder Schrauben anbringen. Nägel mit dünnen Köpfen sind kaum zu sehen und außerdem ist die Sockelleiste damit im Handumdrehen montiert. Mit einem Akku-Nagler geht es dabei besonders schnell. Allerdings halten Nägel oftmals nur schlecht in der Wand.

In diesem Fall bietet es sich an, Schrauben mit Dübeln zu verwenden. Das ist zwar etwas aufwendiger und außerdem sind die Köpfe hierbei gut zu sehen. Allerdings hält die Sockelleiste damit deutlich besser.
Sockelleisten nageln: schnell und einfach mit einem Akku-Nagler
Makita DPT353
Makita DPT353 Akku-Nagler
Produktmerkmale:

  • geeignete Stiftlängen: 15, 18, 25, 30, 35 mm
  • 0,6 mm Drahtstärke
  • 120 Stück Magazinkapazität
  • 18 V Akku
  • 2 kg Gewicht

Fußleisten befestigen – mit Montageclips

Eine weitere praktische Möglichkeit besteht darin, Montageclips zu verwenden, um die Fußleisten zu befestigen. Hierfür müssen Sie zum einen eine passende Montageschiene erwerben. Zum anderen müssen auch die Sockelleisten auf dieses Befestigungssystem ausgerichtet sein.

Die Schiene können Sie mit Schrauben und Dübeln anbringen. Mit einem hochwertigen Akkuschrauber ist das ganz einfach. Die Sockelleisten können Sie dann einfach einhängen.
Sockelleisten befestigen mit dem passenden Akkuschrauber
Bosch GSR 18V-85 C
Bosch GSR 18V-85 C Akkuschrauber
Produktmerkmale:

  • Drehzahl bis 2.100 min-1
  • 85 bzw. 47 Nm max. Drehmoment (hart/weich)
  • 1,5 - 13 mm Bohrfutterspannbereich
  • 18 V Akku
  • 2,2 kg Gewicht
  • 82 bzw. 13 mm max. Bohr-Ø (Holz/Stahl)

Fazit: So einfach ist es, Sockelleisten selbst zu befestigen

Um die Sockelleisten zu befestigen, stehen verschiedene Methoden zur Auswahl. Sie alle sind jedoch recht einfach umzusetzen, sodass Sie diese Aufgabe auch als Heimwerker problemlos selbst übernehmen können. So sparen Sie viel Geld beim Umbau.
Welche ist die beste Makita Handkreissäge?Sichtschutz selber bauen - so geht's


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum