Terrassenüberdachung selber bauen und Ihren Garten aufwerten

Terrassenüberdachung selber bauen und Ihren Garten aufwerten

Indem Sie Ihre Terrassenüberdachung selber bauen, steigern Sie den Nutzungskomfort Ihres Gartens, ohne dass dabei hohe Kosten anfallen.

14.07.2021Eine überdachte Terrasse wirkt nicht nur sehr ansprechend. Darüber hinaus profitieren Sie dabei von einem guten Witterungsschutz, sodass Sie den Garten auch bei schlechtem Wetter nutzen können. Wenn Sie ein Handwerksunternehmen für diese Aufgabe beauftragen, sind die Kosten hierfür jedoch sehr hoch. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf die Terrassenüberdachung verzichten müssen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie diese Arbeit auch selbst erledigen.

Die richtigen Materialien auswählen

Bevor Sie anfangen, müssen Sie sich überlegen, welche Materialien Sie für die Terrassenüberdachung verwenden wollen. Die Rahmenkonstruktion besteht meistens aus Holz. Zwar ist es auch möglich, Metall für diese Aufgabe zu verwenden. Für Heimwerker stellt dies jedoch eine große Herausforderung dar. Daher beschränken wir uns auf den Werkstoff Holz.

Für die Dacheindeckung stehen ebenfalls vielfältige Materialien zur Auswahl. Bestens geeignet sind beispielsweise Hohlkammerplatten oder Wellplatten aus transparentem Kunststoff. Auch Dachziegel und Echtglas kommen infrage, doch kann die Verwendung dieser Materialien die Arbeiten deutlich erschweren.

Genehmigung berücksichtigen

Zwar ist in den meisten Gemeinden in Deutschland keine Genehmigung für das Terrassendach notwendig. Allerdings kann es hierbei regionale Unterschiede geben und außerdem spielt die Größe eine wichtige Rolle. Deshalb ist es empfehlenswert, sich vor Baubeginn stets beim Bauamt über die Genehmigungspflicht zu informieren.

So gehen Sie beim Bau der Terrassenüberdachung vor

Nachdem Sie ein passendes Material für die Terrassenüberdachung ausgewählt haben, können Sie mit der Arbeit beginnen. Hier stellen wir Ihnen vor, wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen.

Das Fundament erstellen

Heben Sie an den Stellen, an denen Sie die Pfosten einsetzen werden, ein rund 80 cm tiefes Loch aus. Füllen Sie dieses dann zur Hälfte mit Kies und gießen Sie es anschließend mit Beton aus. Setzen Sie in das flüssige Material einen Betonfuß ein, an dem Sie später die Pfosten befestigen können.

Wenn bereits eine Terrasse mit fester Bodenplatte vorhanden ist, können sie alternativ dazu auch eine Aufschraubhülse verwenden.

Pfosten anbringen

Nachdem der Beton getrocknet ist, können Sie die Pfosten in die Füße einsetzen. Bringen Sie sie dafür zunächst mit einer Handkreissäge auf die richtige Länge und schrauben Sie sie anschließend mit einem Akkuschrauber fest.
Wichtige Werkzeuge beim Bau einer Überdachung - unsere Empfehlungen:
Makita DDF484
Akkuschrauber

Makita DDF484
Makita DHS680
Kreissäge

Makita DHS680

Sparren an der Hauswand befestigen

Für die gegenüberliegende Seite bietet es sich an, einen Sparren an der Hauswand anzubringen, um die Balken darauf aufzusetzen. Achten Sie dabei darauf, dass dieser etwas höher angebracht werden muss, damit ein Gefälle entsteht.

Auflegerbalken und Dachlatten aufschrauben

Nun können Sie mithilfe von Winkelverbindern die Auflegerbalken an den Pfosten und am Sparren an der Hauswand befestigen. Schrauben Sie daraufhin die Dachlatten auf.

Dacheindeckung befestigen

Zum Abschluss müssen Sie noch die Dacheindeckung anbringen. Kunststoffplatten können Sie in der Regel problemlos verschrauben, sodass sich diese schnell und einfach anbringen lassen.

Fazit: So bauen Sie Ihre Terrassenüberdachung selbst

Eine Terrassenüberdachung wertet Ihren Garten auf. Wenn sie diese Aufgabe selbst übernehmen, können Sie dabei viel Geld sparen. Mit etwas handwerklichem Geschick und der richtigen Ausrüstung können Sie die Terrassenüberdachung selber bauen.
Baustativ richtig einsetzen - so gelingen Arbeiten auf der BaustelleGewächshaus selber bauen: Möglichkeiten für die Umsetzung


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum