Welche Drehzahl ist bei einem Winkelschleifer sinnvoll? 5 Tipps vom Profi4 Minuten

Welche Drehzahl ist bei einem Winkelschleifer sinnvoll? 5 Tipps vom Profi

Mit einem leistungsstarken Winkelschleifer können Sie verschiedenste Werkstücke durchtrennen. Doch was heißt leistungsstark?

15.03.2021 Der Winkelschleifer zählt zur Grundausstattung einer jeden Werkstatt. Das liegt daran, dass er sich für die Erledigung vielfältiger Aufgaben eignet. Damit durchtrennen Sie sowohl Stahl und weitere Metalle als auch Stein und keramische Werkstoffe.

Darüber hinaus lässt sich dieses Gerät für die Bearbeitung der Oberflächen einsetzen. In diesem Artikel stellen wir vor, welchen Einfluss die Drehzahl auf die Arbeit mit dem Winkelschleifer hat und was Sie in dieser Hinsicht bei der Auswahl beachten sollten.

Erhebliche Unterschiede bei der maximalen Drehzahl

Wenn Sie verschiedene Winkelschleifer betrachten, stellen Sie fest, dass diese erhebliche Unterschiede hinsichtlich der maximalen Drehzahl aufweisen. In unserem Shop können Sie beispielsweise den Bosch GWS 18V-180 PC Professional im Karton mit 26 Trennscheiben erwerben, welcher eine maximale Drehzahl von bis zu 8.000 U/min hat.

Darüber hinaus gibt es Modelle wie den Makita DGA511Z, der mit bis zu 10.000 U/min arbeitet. Der Bosch GWX 18V-8 Professional im Karton weist sogar eine noch höhere Drehzahl auf.
max. DrehzahlProduktbeispiel
bis 8.000 U/min
bis 10.000 U/min
bis 12.000 U/min
über 12.000 U/min

Fünf Ratschläge für die Auswahl der Drehzahl

Auf den ersten Blick scheint es sinnvoll, stets eine möglichst große Drehzahl auszuwählen. Allerdings ist es hierbei wichtig, noch einige weitere Aspekte zu berücksichtigen. Hier stellen wir Ihnen vor, was Sie hinsichtlich der Drehzahl beachten sollten.

1. Eine hohe Drehzahl führt zu einem schnellen Arbeitsfortschritt

Zunächst ist es wichtig, festzuhalten, dass eine hohe Drehzahl zu einem schnellen Arbeitsfortschritt und damit zu einer hohen Effizienz führt. Wenn Sie Ihre Werkstücke möglichst schnell durchtrennen möchten, bietet es sich daher an, ein Gerät mit einer hohen Drehzahl auszuwählen.

2. Die Drehzahl an das Material anpassen

Allerdings ist es nicht bei allen Materialien sinnvoll, mit einer sehr hohen Drehzahl zu arbeiten. In dieser Hinsicht ist insbesondere die Bearbeitung von Edelstahl zu nennen. Wenn Sie hierbei eine sehr hohe Drehzahl einsetzen, kommt es zu einer hohen Wärmeentwicklung und damit zu einer Beschädigung des Werkstücks. Daher sollten Sie hierfür ein Gerät mit einer geringen Drehzahl verwenden.
Vorteile einer hohen DrehzahlNachteile einer hohen Drehzahl
schneller Arbeitsfortschritt hohe Wärmeentwicklung
effizientes Bearbeiten größerer Mengen mögliche Beschädigung des Werkstücks
Vorteile einer niedrigen DrehzahlNachteile einer niedrigen Drehzahl
hochwertige Ergebnisse an Oberflächen langsamer Arbeitsfortschritt
schützt wärmeempfindliche Materialien höherer Zeitaufwand

3. Die Oberflächenbearbeitung erfordert eine geringere Drehzahl

Auch wenn sie den Winkelschleifer für die Bearbeitung der Oberflächen einsetzen, ist eine geringe Drehzahl zu empfehlen. Das ist hierbei für hochwertige Ergebnisse sehr wichtig.

4. Geräte mit variabler Drehzahl bieten viele Vorteile

Bosch WinkelschleiferNicht für alle Materialien eignet sich eine hohe Drehzahl beim Winkelschleifer.
Geräte mit variabler Drehzahl bieten viele Vorteile. So können Sie bei Werkstoffen, die sich für hohe Drehzahlen eignen, von einer optimalen Effizienz profitieren. Mit wenigen Handgriffen können Sie das Gerät jedoch auch an andere Aufgaben anpassen.
Dank variabel einstellbarer Drehzahl können Sie die Vorteile sowohl von niedrigen als auch hohen Drehzahlen nutzen. So arbeiten Sie schnell und effizient an robusten Materialien, können gleichzeitig aber auch Schäden an wärmeempfindlichen Materialien wie Edelstahl verhindern. Ganz ohne das Gerät wechseln zu müssen.

5. Eine Konstantelektronik sorgt für hervorragende Ergebnisse

Große Vorteile bietet auch die Verwendung einer Konstantelektronik. Diese führt dazu, dass das Gerät auch unter Last die eingestellte Drehzahl beibehält. Das führt zu optimalen Ergebnissen.
Die beliebtesten Winkelschleifer im Vergleich
Bestseller
Makita DGA511Z
Makita DGA511ZMehr erfahren
Makita DGA504Z
Makita DGA504ZMehr erfahren
Makita DGA513Z
Makita DGA513ZMehr erfahren
Preis117.67 €112.12 €148.48 €
Kundenbewertung
Leerlaufdrehzahl3.000 - 8.500 min-18.500 min-13.000 - 8.500 min-1
Bohrung22,23 mm22,23 mm22,23 mm
Akkuspannung18 V18 V18 V
Maße (LxBxH)382 x 140 x 145 mm362 x 141 x 130 mm382 x 130 x 151 mm
Gewicht inkl. Akku3,0 kg2,2 - 2,5 kg3,0 kg
Schalldruckpegel (LpA)79 dB(A)79 dB(A)79 dB(A)
K-Wert Geräusch3 dB(A)3 dB(A)3 dB(A)
Vibration Schleifen6,0 m/s²6,5 m/s²6,0 m/s²
K-Wert Vibration1,5 m/s²1,5 m/s²1,5 m/s²
Automatic torque Drive TechnologyJaJaJa
SanftanlaufJaJaJa

Fazit: Die Drehzahl ist bei der Auswahl des Winkelschleifers sehr wichtig

Bei der Verwendung eines Winkelschleifers ist eine sehr hohe Drehzahl nicht immer sinnvoll. Zwar erzielen Sie dadurch bei der Bearbeitung von gewöhnlichem Stahl einen schnellen Arbeitsfortschritt. Beim Durchtrennen vieler anderer Materialien und bei der Oberflächenbearbeitung wirkt sich eine hohe Drehzahl jedoch negativ aus. Besonders praktisch ist daher die Verwendung von Winkelschleifern mit variabler Drehzahleinstellung.
Welcher Marken Rasentrimmer schneidet im Vergleich besser ab?Welcher ist der beste Akku-Bohrschrauber von Makita?


Tags:
Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum