Welche Eigenschaften muss ein guter Akkuschrauber haben?

Welche Eigenschaften muss ein guter Akkuschrauber haben?

Welche Eigenschaften zeichnen hochwertige Akkuschrauber aus? Erfahren Sie hier alles was Sie wissen müssen.

03.03.2021Anspruchsvolle Privatanwender und professionelle Handwerker benötigen für ihre Tätigkeiten einen hochwertigen Akkuschrauber. Allerdings wissen viele Kunden nicht genau, auf welche Merkmale sie bei der Auswahl achten sollten. Daher stellen wir Ihnen hier vor, was einen guten Akkuschrauber auszeichnet.

Die wichtigsten Eigenschaften eines Akkuschraubers

Akkuschrauber von Makita und BoschSowohl Makita als auch Bosch haben sehr gute Akkuschrauber auf dem Markt. Welcher für Sie das richtige Gerät ist, hängt von einigen Faktoren ab.

Die ideale Akkuspannung bei Bohrschraubern

Akkuschrauber - welche Spannung?
Eines der großen Probleme bei der Verwendung eines Akkuschraubers besteht darin, dass die Energiereserven hierbei begrenzt sind. Das wirkt sich häufig negativ auf die Leistung aus.

Allerdings gibt es auch sehr hochwertige Geräte, deren Kraftentfaltung mit einem kabelgebundenen Gerät vergleichbar ist. Grundlage hierfür ist jedoch eine hohe Akkuspannung. Ein guter Akkuschrauber weist mindestens 12 Volt auf. Noch besser ist es, mit einem 18-Volt-Gerät zu arbeiten – wie etwa mit dem Makita DDF485Z oder dem Bosch GSR 18V-150 C Professional in L-BOXX.

Das Drehmoment

Akkuschrauber - welche Drehmoment?
Das Drehmoment beschreibt die Kraft, mit der das Gerät die Drehbewegung durchführt. Das ist eines der entscheidenden Leistungsmerkmale eines Akkuschraubers.

Der Makita DDF486Z weist beispielsweise mit über 100 Nm einen sehr hohen Wert auf. Beim Makita DDF487Z ist dieser Wert mit maximal 40 Nm zwar deutlich geringer, aber immer noch ausreichend hoch. Geräte mit geringerem Drehmoment sind nur bedingt zu empfehlen, da sie für viele Aufgaben zu schwach sind.
Die beliebtesten Akkuschrauber im Vergleich
Bestseller
Makita DDF485ZMehr erfahren
Makita DDF482ZMehr erfahren
Makita DDF484ZMehr erfahren
Preis53.53 €48.38 €87.87 €
Kundenbewertung
Leerlaufdrehzahl 1. Gang0 - 500 min-10-600 min-10 - 500 min-1
Leerlaufdrehzahl 2. Gang0 - 1.900 min-10-1.900 min-10 - 2.000 min-1
Bohrleistung in Holz38 mm38 mm38 mm
Bohrleistung in Stahl13 mm13 mm13 mm
Drehmoment weich27 Nm36 Nm30 Nm
Drehmoment hart50 Nm62 Nm54 Nm
Bohrfutterspannweite1,5 - 13 mm1,5 - 13 mm1,5 - 13 mm
Akkuspannung18 V18 V18 V
Maße (LxBxH)169 x 79 x 255 mm185 x 79 x 249 mm172 x 79 x 261 mm

Die Drehzahl

Akkuschrauber - welche Drehzahl?
Die Drehzahl ist ein Aspekt, der eine etwas geringere Rolle bei der Wahl des richtigen Akkuschraubers spielt als das Drehmoment. Die meisten Geräte weisen hierbei einen Wert von rund 2.000 U/min auf.

Kleinere Abweichungen spielen hierbei nur eine geringe Rolle auf die Anwendungsmöglichkeiten. Nur wenn der Wert deutlich niedriger ist, wirkt sich dies nachteilig aus.

Größe und Gewicht

Akkuschrauber - welche Größe?
Je kraftvoller ein Motor ist, desto größer und schwerer ist er normalerweise. Das hat zur Folge, dass Geräte, die die Anforderungen anspruchsvoller Anwender erfüllen, meistens ebenfalls ein hohes Gewicht und erhebliche Ausmaße aufweisen. Das erschwert die Anwendung.

Besonders hochwertige Akkuschrauber wie der Makita DDF485Z verwenden hingegen einen bürstenlosen Motor. Dieser entfaltet eine hohe Kraft, ist aber dennoch leicht und kompakt.

Die Anwendungsgebiete

Makita Akkuschrauber anwendenDie Eigenschaften des Akkuschraubers bestimmen unter anderem, welche Materialien Sie wie bearbeiten können.
Ein gewöhnlicher Akkuschrauber führt eine einfache Drehbewegung aus. Damit eignet er sich für Verschraubungen. Außerdem durchbohren Sie damit Holz und Metall. Manche Modelle weisen zusätzlich eine Schlagbohrfunktion auf. Daher können Sie damit auch Mauerwerk bearbeiten. Das erweitert die Anwendungsmöglichkeiten.

Eine weitere Alternative stellen Drehschlagschrauber wie der Bosch GDS 18V-300 Professional in L-BOXX dar. Diese führen eine pulsierende Drehbewegung durch. Das erhöht das Drehmoment, sodass Sie damit auch Schraubarbeiten verrichten, bei denen eine besonders hohe Krafteinwirkung erforderlich ist. Besonders praktisch sind sogenannte Quadroschrauber wie der Makita DTP141Z. Diese vereinen vier Funktionen: Bohren, Schrauben, Schlagbohren und Schlagschrauben.
Sehen Sie in diesem Video einen guten Akkuschrauber von Makita in Aktion und erfahren Sie, welche Merkmale wirklich wichtig sind.

Fazit: Bei der Auswahl eines Akkuschraubers sind viele Merkmale von Bedeutung

Wenn Sie einen guten Akkuschrauber kaufen möchten, ist es zunächst wichtig, auf eine hohe Akkuspannung zu achten. 18 Volt stellt hierbei einen idealen Wert dar. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, auf Details wie das Drehmoment, die Drehzahl und die Anwendungsgebiete zu achten. Für einen hohen Arbeitskomfort ist sollten Sie außerdem ein Gerät mit niedrigem Gewicht und geringer Größe auswählen.
Die neuen Husqvarna Automower 405X und 415XDie 5 häufigsten Fehler beim Rasenmähen


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum