Welche ist die beste Kappsäge?

Welche ist die beste Kappsäge?

Die Kappsäge ist praktisch, um Balken und Latten abzulängen und um Gehrungsschnitte durchzuführen. Doch welches Modell ist das beste? Jetzt informieren!

25.05.2022Die Kappsäge ist ein sehr praktisches Arbeitsgerät. Sie verwendet ein rundes Sägeblatt – ähnlich wie bei einer Kreissäge. Im Gegensatz zu diesem Gerät drückt es der Anwender hierbei jedoch von oben in das Holz. Das führt dazu, dass die Schnittlänge bei dieser Säge nur gering ist. Dafür lassen sich die Schnitte mit einer hervorragenden Präzision und Geschwindigkeit durchführen.

Die Kappsäge kommt vorwiegend in professionellen Handwerksbetrieben zum Einsatz. Beispielsweise nutzen Zimmerleute und Schreiner diese Säge häufig. Doch auch für private Heimwerker, die viel mit Holz arbeiten, ist dieses Gerät sehr praktisch.

Diese Aspekte sind bei der Auswahl von Bedeutung

Die Kappsäge ist ein Gerät, das bei Privatanwendern bislang recht selten zum Einsatz kommt. Das führt dazu, dass viele Kunden nur über wenig Erfahrung mit diesem Werkzeug verfügen und nicht genau wissen, worauf sie beim Einkauf achten sollten. Deshalb stellen wir Ihnen hier nun die wichtigsten Qualitätskriterien vor und gehen der Frage nach, welche Kappsäge die beste ist.

Akku-Gerät oder Kappsäge mit Netzanschluss

Wie bei fast jedem Gerät haben Sie auch bei der Kappsäge die Auswahl aus Modellen für den Netzbetrieb und mit Akku-Antrieb. Das führt zu der Frage, welche Alternative sich für Sie eignet.

Grundsätzlich gilt für Akku-Geräte, dass diese in der Regel etwas teurer sind als vergleichbare Modelle mit Netzkabel. Außerdem benötigen Sie zusätzlich einen Akku und ein Ladegerät. Falls dieses Zubehör nicht schon vorhanden ist, entstehen dadurch erhebliche weitere Ausgaben. Dafür profitieren Sie von einer höheren Bewegungsfreiheit und einer besseren Unabhängigkeit.
Vorteile von Akku-KappsägenNachteile von Akku-Kappsägen
hohe Bewegungsfreiheit meist teurer in der Anschaffung
Unabhängigkeit vom Stromnetz Zubehör wie Akkus und Ladegerät notwendig
Die Kappsäge ist jedoch ein Gerät, das Sie während der Arbeit nicht bewegen. Deshalb kommen hierbei die genannten Vorteile der Akkugeräte nur in begrenztem Umfang zur Geltung. Aus diesem Grund ist es in der Regel sinnvoller, ein Modell mit Netzkabel auszuwählen. Nur wenn Sie die Kappsäge an Orten ohne Stromanschluss verwenden, ist der Kauf eines Akku-Geräts zu empfehlen.
Akku oder Kabel? Die Produktempfehlungen unserer Profis
Akku-KappsägeKappsäge

Die Motorleistung – nicht immer einfach zu vergleichen

Eines der wesentlichen Qualitätskriterien der Kappsäge ist deren Motorleistung. Dieser Wert ist jedoch nur bei Modellen mit Netzkabel angegeben. Bei Akku-Geräten ist es deshalb notwendig, genauer auf die übrigen Leistungsdaten zu achten.

Die Schnittleistung der Kappsäge

Die Schnittleistung der Geräte kann große Unterschiede aufweisen. Deshalb ist es sehr wichtig, genau auf diesen Aspekt zu achten. Normalerweise bieten Modelle mit hoher Schnittleistung auch eine stärkere Motorleistung, um diese anspruchsvollen Aufgaben zu bewältigen.

Die Drehzahl der Kappsäge

Die Drehzahl der Geräte ist nicht immer vergleichbar. Modelle mit kleinem Sägeblatt arbeiten normalerweise mit deutlich höherer Drehzahl als Geräte mit großem Sägeblatt. Deshalb sollten Sie diese Werte immer nur bei Sägen mit gleichem Sägeblattdurchmesser vergleichen.
Jetzt ansehen, welche Vorteile Ihnen Kappsägen von Markenherstellern wie Bosch und Makita bieten.

Fazit: Hochwertige Kappsägen für unterschiedliche Anwendungen

Die Antwort auf die Frage, welches die beste Kappsäge ist, hängt ganz von der Frage ab, welche Anforderung Sie an das Gerät stellen. In den meisten Fällen ist ein Modell mit Netzkabel, mit einer hohen Schnittleistung und mit einem starken Motor zu empfehlen.
Was ist eine Reciprosäge?Wie funktioniert eine Heißluftpistole?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum