Welche Säge sollten Sie für welche Arbeiten verwenden?

Welche Säge sollten Sie für welche Arbeiten verwenden?

Welche Säge bietet sich für unterschiedliche handwerkliche Tätigkeiten an? Lesen Sie hier, was die unterschiedlichen Sägetypen auszeichnet!

12.09.2021Eine Säge gehört ohne jeden Zweifel zur Grundausstattung eines Handwerkers. Wenn Sie nach einem passenden Gerät suchen, entdecken Sie jedoch eine riesige Auswahl: Kreissägen, Stichsägen, Bandsägen, Säbelsägen, Kappsägen und mehr. Das kann für Verwirrung sorgen. Deshalb stellen wir Ihnen hier vor, welche Säge sich für welche Aufgaben eignet.

Gerade Schnitte und Kurven: passende Sägetypen

Eine der wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten, besteht darin, ob Sie gerade Schnitte oder Kurven sägen wollen. Alle Sägearten, die mit einem runden Sägeblatt arbeiten – wie etwa Kreissägen oder Kappsägen – eignen sich nur für gerade Schnitte.

Mit Sägen, die ein langes dünnes Sägeblatt verwenden, sind grundsätzlich auch Kurven möglich. Besonders gut eignet sich hierfür die Stichsäge, da diese ein besonders schmales Sägeblatt verwendet.
Auf die Art der Schnitte kommt es an
gerade SchnitteKurven
Kreissäge
z.B. Makita DHS680
Makita DHS680
Kappsäge
z.B. Makita LS1018LN
Makita LS1018LN
Stichsäge
z.B. Makita DJV181
Makita DJV181

Für welche Materialien eignet sich die Säge

Ein weiterer wichtiger Aspekt besteht darin, welches Material Sie mit der Säge bearbeiten möchten. Dieses Werkzeug kommt vorwiegend für die Holzbearbeitung zum Einsatz. Allerdings ist es damit oftmals auch möglich, Metall zu durchtrennen.

Hervorragend eignen sich die Stichsäge, die Bandsäge und die Säbelsäge für diese Aufgabe – immer unter der Voraussetzung, dass Sie ein passendes Sägeblatt verwenden. Mit der Kreissäge ist es zwar theoretisch ebenfalls möglich, Metall zu sägen. Allerdings ist die Leistung der meisten Geräte nur auf Holz ausgerichtet. Auch Kappsägen eignen sich in der Regel nur für diesen Werkstoff.

Die Schnitttiefe

Ein sehr wichtiger Aspekt ist die Schnitttiefe. Bei den meisten Kreissägen liegt diese in einem Bereich zwischen 5 und 7 cm. Darüber hinaus sind jedoch auch etwas größere Modelle wie etwa die Makita 5143 erhältlich, bei der die Schnittleistung immerhin bei 13 cm liegt.

Stichsägen arbeiten in einem ähnlichen Bereich. Hierbei hängt die Schnitttiefe jedoch stets vom verwendeten Sägeblatt ab und liegt meistens zwischen 12 cm und 13 cm. Allerdings sind auch Spezial-Sägeblätter erhältlich, mit denen Sie Werkstücke mit einer Dicke von bis zu 15 cm bearbeiten können.

Wenn Sie besonders dicke Holzbalken durchtrennen müssen, bietet es sich an, eine Säbelsäge zu verwenden. Hierbei beträgt die maximale Schnitttiefe bei vielen Modellen deutlich mehr als 20 cm. Ein Beispiel hierfür ist die Makita JR3051TK Reciprosäge mit einer maximalen Schnittleistung von 25,5 cm in Holz.
Welche Säge für welche Materialdicke?
5 - 7 cm12 - 13 cm15 cm> 20 cm
Kreissäge
z.B.
Bosch GKS 18V-57 G
Bosch GKS 18V-57 G
Kreissäge
z.B.
Makita 5143
Makita 5143R
Stichsäge
z.B.
Bosch GST 18V-LI S
Bosch GST 18V-LI S
Stichsäge
z.B.
Makita A-86315
Makita A-86315 Stichsägeblatt
Säbelsäge
z.B.
Makita JR3051TK
Makita JR3051TK

Die Länge der Schnitte

Wenn Sie eine Säge für Ihre Aufgabe auswählen, müssen Sie auch beachten, wie lang der Schnitt werden soll. Bei den meisten Sägearten besteht diesbezüglich keine Einschränkung. Mit einer Kreissäge, Stichsäge oder Säbelsäge ziehen Sie beispielsweise das Werkzeug über das Werkstück und können so beliebig lange Schnitte ausführen.

Allerdings ist dies nicht immer so. Bei der Kappsäge ist die Schnittlänge beispielsweise begrenzt. Hierbei drücken Sie lediglich das Sägeblatt in das Werkstück. Deshalb eignet sich dieses Werkzeug nur zum Ablängen von Leisten oder Balken.

Fazit: Eine umfangreiche Ausstattung ist sehr wichtig

Die Auswahl einer passenden Säge ist nicht immer ganz einfach. Dabei müssen Sie viele Aspekte beachten. Besonders wichtig ist die Frage, ob Sie Kurven oder gerade Linien sägen wollen. Darüber hinaus müssen Sie jedoch auch das Material des Werkstücks, die Schnitttiefe und die Schnittlänge beachten. Anhand dieser Kriterien finden Sie für jede Aufgabe eine passende Säge. Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungen ist es empfehlenswert, verschiedene Sägearten in der Werkstatt bereitzuhalten.
Makita Akkus im Set oder einzeln kaufen: Welche Angebote lohnen sich?Wie funktioniert eine Fettpresse?
Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum