Welcher Freischneider ist der beste für Ihr Gartengrundstück?

Welcher Freischneider ist der beste für Ihr Gartengrundstück?

Der Freischneider ist ein praktisches Gerät für die Rasenpflege. Lesen Sie hier, was dieses Werkzeug auszeichnet und wie Sie das beste Modell finden!

04.05.2022Der Freischneider ist ein praktisches Gerät für die Rasenpflege. Viele Gartenbesitzer wissen jedoch nicht genau, was dieses Werkzeug auszeichnet und wie sie das beste Modell für ihre Zwecke finden. Daher stellen wir Ihnen hier den Freischneider vor.

Freischneider, Rasentrimmer und Motorsense: Welche Unterschiede gibt es?

Akku FreischneiderFreischneider mit Akku werden immer beliebter, da sie flexibel einsetzbar sind und mittlerweile genauso leistungsstark wie andere Modelle sind.
Neben dem Freischneider gibt es noch einige weitere Geräte, die auf den ersten Blick sehr ähnlich wirken: den Rasentrimmer und die Motorsense. Deshalb ist es wichtig, zunächst kurz auf die Unterschiede zwischen diesen Werkzeugen einzugehen.

Der Rasentrimmer ist das leistungsschwächste dieser drei Geräte. Er eignet sich nur für kleinere Bereiche – beispielsweise für die Rasenkante. Er ist einfach anzuwenden und sehr präzise. Als Schneidwerkzeug kommt in der Regel ein dünner Faden zum Einsatz.

Die Motorsense ist etwas leistungsstärker. Sie eignet sich für etwas größere Flächen und für leichtes Gestrüpp. Sie können sie mit einem dickeren Mähfaden oder mit Metallmessern betreiben.

Der Freischneider ist noch kraftvoller – dafür aber auch schwerer und schwieriger anzuwenden. Er eignet sich für größere verwilderte Grundstücke mit festem Gestrüpp. Meistens kommt er mit einem Metallmesser zum Einsatz. Für Flächen ohne Gestrüpp können Sie aber auch einen dicken Mähfaden verwenden.
Alle Unterschiede auf einem Blick
Rasentrimmer
Rasentrimmer
Motorsense
Motorsense
Freischneider
Freischneider
Leistung
  • eher schwach
  • etwas leistungsstärker
  • sehr kraftvoll
Einsatzgebiet
  • kleinere Rasenflächen mit weichem Gras
  • Rasenkanten
  • größere Rasenflächen
  • leichtes Gestrüpp
  • größere verwilderte Grundstücke
  • festes Gestrüpp
Anwendung
  • einfach anzuwenden
  • sehr präzise
  • mit etwas Übung einfach anzuwenden
  • relativ schwer
  • schwieriger im Umgang
Schneidwerkzeug
  • dünner Mähfaden
  • dicker Mähfaden
  • Metallmesser
  • dicker Mähfaden
  • Metallmesser
Die Übergänge zwischen diesen drei Geräten sind fließend und die Bezeichnungen sind nicht immer eindeutig. Dennoch sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, ob Sie einen Rasentrimmer, eine Motorsense oder einen Freischneider benötigen und die Auswahl daran ausrichten.

Die wichtigsten Auswahlkriterien

Wenn der Freischneider das richtige Gerät für Sie ist, müssen Sie noch ein passendes Modell auswählen. Um Sie dabei zu unterstützen, stellen wir Ihnen in den folgenden Abschnitten die wichtigsten Kaufkriterien vor.

Antriebssystem

Freischneider Antriebssystem
Es gibt Freischneider mit Netzkabel, Akkuantrieb und mit Benzinmotor. Da diese Geräte insbesondere auf verwilderten Grundstücken zum Einsatz kommen, auf denen häufig kein Stromanschluss vorhanden ist, eignen sich Modelle mit Netzkabel nur in seltenen Fällen. Akku- und Benzin-Freischneider bieten hingegen eine größere Unabhängigkeit.

Für die meisten Anwender sind Akku-Geräte empfehlenswert. Diese sind komfortabel, wartungsarm, umweltfreundlich und günstig im Unterhalt. Nur wenn Sie das Gerät sehr intensiv nutzen und dabei Wert auf eine besonders starke Leistung legen, sind Ausführungen mit Benzinmotor sinnvoll.

Drehzahl

Freischneider Drehzahl
Die Drehzahl hat einen großen Einfluss auf die Schnittleistung. Insbesondere wenn Sie das Gerät für anspruchsvolle Aufgaben einsetzen wollen, sollten Sie auf einen hohen Wert achten. Empfehlenswert ist eine Drehzahl von mindestens 6.000 U/min.

Schnittkreisdurchmesser

Freischneider Schnittkreisdurchmesser
Der Schnittkreisdurchmesser beziehungsweise die Arbeitsbreite hat einen hohen Einfluss auf die Flächenleistung. Wenn Sie größere Flächen mähen wollen, ist hierbei ein großer Wert besonders wichtig.

Ergonomie

Freischneider Ergonomie
Auch die Ergonomie spielt eine wichtige Rolle. Das Gerät sollte möglichst leicht und leise sein. Außerdem ist ein verstellbarer Schaft sehr zu empfehlen, um den Freischneider an Ihre Körpergröße anzupassen.
Die beliebtesten Rasentrimmer, Motorsensen und Freischneider im Vergleich
Bestseller
Makita DUR192LZMehr erfahren
Makita DUR181ZMehr erfahren
Makita DUR192LRT 1x 5Ah Akku + LadegerätMehr erfahren
Preis105.50 €73.73 €190.90 €
Kundenbewertung-
SchneidsystemFadenFadenFaden
Schnittbreite300 mm260 mm300 mm
EnergieversorgungAkkubetriebAkkubetriebAkkubetrieb
SerieMakita DURMakita DURMakita DUR
ProdukttypRasentrimmerRasentrimmerRasentrimmer
Max. Leerlaufdrehzahlbis 6.000 U/min7.001 - 8.000 U/minbis 6.000 U/min
Gewicht2,1 - 3 kg2,1 - 3 kg2,1 - 3 kg
Anzahl mitgelieferter Akkusohne Akkuohne Akku1

Fazit: Ein Akku-Freischneider mit starker Leistung ist zu empfehlen

Als Fazit lässt sich festhalten, dass für die meisten Anwender ein Akku-Freischneider zu empfehlen ist. Je nach Einsatzzweck spielen auch die Drehzahl und der Schnittkreisdurchmesser bei der Auswahl eine wichtige Rolle.
Was ist X-LOCK? Das clevere System für WinkelschleiferGartengeräte richtig reinigen: 5 Tipps für eine hohe Lebensdauer


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum