Welcher Kompressor eignet sich für welche Einsatzgebiete?

Welcher Kompressor eignet sich für welche Einsatzgebiete?

Ein Kompressor eignet sich für viele Anwendungen im Haushalt und in der Werkstatt. Lesen Sie hier, für welche Aufgaben Sie ihn einsetzen können!

24.09.2021Ein Kompressor bietet die Möglichkeit, Druckluft zu erzeugen. Das ist den meisten Anwendern soweit klar. Wozu sie diese Druckluft jedoch einsetzen können und wie sich die Anwendungsmöglichkeiten auf die Auswahl des Geräts auswirken, wissen sie jedoch häufig nicht. Daher gehen wir nun der Frage nach, welcher Kompressor sich für welche Aufgaben eignet.

4 praktische Anwendungsbeispiele für den Kompressor

Um herauszufinden, welche Anwendungsmöglichkeiten der Kompressor bietet, stellen wir Ihnen in den folgenden Abschnitten einige typische Anwendungsmöglichkeiten vor.
Vorteile von Akku-KompressorenNachteile von Akku-Kompressoren
kompakt und leicht Luftfördermenge etwas schwächer als bei großen Kompressoren
ideal für den Einsatz unterwegs Laufzeit auf die Akkuladung begrenzt
Luftdruck kann mit großen Geräten mithalten größere Gegenstände brauchen etwas länger zum Aufpumpen

Auto- oder Fahrradreifen aufpumpen

Ein Kompressor eignet sich hervorragend, um Auto- oder Fahrradreifen aufzupumpen. Wenn Sie auch unterwegs von diesen Vorteilen profitieren möchten, bietet es sich an, einen Akku-Kompressor zu verwenden. Dieser bietet ebenfalls die notwendige Kraft. Geräte wie der Makita DMP180Z sind außerdem so klein, dass Sie sie problemlos für Notfälle im Handschuhfach aufbewahren oder auf Ihre nächste Fahrradtour mitnehmen können.

Elektrogeräte reinigen

Der starke Luftstrom, den der Kompressor erzeugt, eignet sich auch hervorragend, um Elektrogeräte zu reinigen. Wenn sich beispielsweise auf Ihren Werkzeugen in der Werkstatt viel Staub absetzt, beeinträchtigt dieser die Belüftung und kann deshalb einen Wärmestau verursachen. Das kann wiederum zu einem Defekt führen. Mit einem Kompressor entfernen Sie den Staub jedoch schnell und zuverlässig. Diesen Effekt können Sie nicht nur für Ihre Werkzeuge nutzen. Auch Computer und andere Elektrogeräte lassen sich auf diese Weise schnell und schonend reinigen.
Wie viel Bar benötigt welche Aufgabe?
Bar1 - 56 - 10
Einsatzgebiet
  • Lackierarbeiten
  • Bälle aufpumpen
  • Luftmatratze & -betten aufblasen
  • Elektrogeräte reinigen
  • Fahrradreifen aufpumpen
  • Autoreifen aufpumpen
  • druckluftbetriebenes Werkzeug
  • Ausblaspistole
Produkttipp

Freizeit und Camping

Wenn Sie Pool-Spielzeug, Luftmatratzen oder andere aufblasbare Gegenstände verwenden, ist viel Kraft notwendig, um diese von Hand aufzublasen. Ein Kompressor leistet hierbei jedoch wertvolle Dienste. Für diesen Zweck eignen sich insbesondere Akku-Kompressoren ausgezeichnet. Diese können Sie nicht nur unabhängig vom Stromnetz einsetzen. Darüber hinaus sind sie auch klein und leicht. Der Makita DMP180Z wiegt beispielsweise keine 2 kg.

Druckluftgeräte betreiben

Ein weiteres sehr beliebtes Einsatzgebiet von Kompressoren ist ist der Betrieb von Druckluftwerkzeugen. Der Kompressor stellt hierbei die notwendige Energie bereit. Diese können Sie dann mit verschiedenen Werkzeugen für unterschiedliche Einsatzgebiete verwenden. Insbesondere bei Farbsprühsystemen und Schlagschraubern ist die Verwendung von Druckluft sehr beliebt. Die meisten Akku-Kompressoren liefen für diese Aufgabe jedoch nicht die erforderliche Leistung, sodass hierfür ein Gerät mit Netzanschluss zu empfehlen ist.
Die beliebtesten Kompressoren im Vergleich
Bestseller
Makita DMP180ZMehr erfahren
Makita MP100DZMehr erfahren
Makita DMP181ZMehr erfahren
Preis61.61 €48.38 €94.94 €
Kundenbewertung
Akkuspannung18 V12 V18 V
Luftfördermenge12 l/min10 l/min22 l/min
Maximaler Druck8,3 bar8,3 bar11,1 bar
Schlauchlänge0,65 m0,65 m0,65 m
Produktgewicht1,5 - 1,8 kg1,2 - 1,3 kg2,1 kg
Produktabmessung (L x B x H)270 x 76 x 175 mm255 x 74 x 173 mm316 - 272 x 108 x 231 mm
AkkuschutzsystemJaJaJa

Worauf ist bei der Auswahl des Kompressors zu achten

Wenn Sie sich für einen Akku-Kompressor entschieden haben, stehen verschiedene Modelle zur Auswahl. Diese unterscheiden sich in ihrer Leistung. Der Makita DMP180Z erzeugt beispielsweise einen Druck von 8,3 bar, während der Makita DMP181Z mit 11,1 bar wesentlich kraftvoller ist. Auch hinsichtlich der Luftfördermenge bestehen erhebliche Unterschiede. Diese kann zwischen 10 und 22 l/min variieren, sodass Sie damit auch größere Gegenstände schnell aufpumpen können.

Fazit: Für die meisten Aufgaben eignet sich ein Akku-Kompressor hervorragend

Der Kompressor stellt für viele Aufgaben im Haushalt und in der Freizeit ein wichtiges Hilfsmittel dar. Damit pumpen sie Reifen, Luftmatratzen und andere Gegenstände schnell und bequem auf. Außerdem reinigen Sie damit verschiedene Elektrogeräte. Wenn Sie hierbei Wert auf mobile Einsatzmöglichkeiten legen, stellt der Akku-Kompressor die richtige Wahl für Sie dar.
Was ist ein Akku-Sprüher? Vorteile & richtiger Einsatz von DrucksprühernWelcher Akku-Kompressor ist der beste?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum