Wie viel Bar sollte ein Kompressor haben?

Wie viel Bar sollte ein Kompressor haben?

Kompressoren erleichtern viele Tätigkeiten im Alltag. Dabei sollte auf einen optimalen Arbeitsdruck geachtet werden. Jetzt mehr erfahren!

28.10.2021Moderne Kompressoren bieten einen ausgezeichneten Komfort. Sie vereinfachen den Alltag in vielerlei Hinsicht. Mithilfe der erzeugten Druckluft ersparen Sie Ihnen unnötigen Aufwand, Zeit und Kraft. Allerdings verunsichern die in der Werbung gepriesenen Leistungsdaten nicht wenige Käufer und Käuferinnen. Deshalb erklären wir, wie viel Druck der für Ihre Bedürfnisse optimale Kompressor liefern muss.

Bar als Maßeinheit für den Druck bei Kompressoren

Kompressor Druck
Das aus dem Altgriechischen stammende Wort Bar bedeutet ins Deutsche übersetzt „schwer“. Die Maßeinheit „ein Bar“ entspricht etwa dem auf der Erdoberfläche ständig herrschenden Luftdruck. Der in einem Autoreifen gemessene Wert bezeichnet also genau genommen den Überdruck (Einheit atü) – gegenüber dem in der Atmosphäre stets vorhandenen Druck.
Ein Autoreifen sollte einen Reifendruck von ca. 2,5 bar haben. Jedoch kann dies je nach Hersteller und Beladung des Fahrzeuges variieren. Genaue Angaben finden Sie in der Reifendrucktabelle des Herstellers.
Bei einem Kompressor gehört der Wert zu den wichtigsten Leistungsdaten. Die Auswahl des perfekten Gerätes hängt entscheidend davon ab, wie viel Bar für den jeweiligen Zweck benötigt werden.
Wie viel Bar benötigt welche Aufgabe?
Bar1 - 56 - 1011 - 15
Einsatzgebiet
  • Lackierarbeiten
  • Bälle aufpumpen
  • Luftmatratze & -betten aufblasen
  • Fahrradreifen aufpumpen
  • druckluftbetriebenes Werkzeug
  • Sandstrahler
  • Ausblaspistole
  • Autoreifen aufpumpen
  • LKW-Reifen aufpumpen
  • Autoreifen wechseln

Breites Einsatzspektrum bei modernen Druckluft-Kompressoren

Mit technisch ausgereiften Kompressoren erledigen wir heute unterschiedliche Aufgaben. Es gibt sie für nahezu alle Druckluftanwendungen im beruflichen wie privaten Umfeld. So lassen sich damit die verschiedensten Werkzeuge betreiben. Dazu zählen beispielsweise Bohrmaschinen, Schlagschrauber, Wasch- und Lackierpistolen, Nagler, Schleifer oder Blechscheren. Daneben eignet sich ein handlicher Kompressor perfekt zum Aufpumpen von
  • Reifen für Autos und Fahrräder,
  • Bällen aller Art,
  • Luftmatratzen oder Schlauchbooten sowie
  • aufblasbaren Behelfsbetten.
Je kraftvoller die Arbeit, desto mehr Druck erfordert sie. Während etwa für Hohlraumpistolen mitunter ein Bar ausreicht, benötigen Sandspritzpistolen oder Ratschenschrauber zwischen zwei und sechs Bar. Für das Befüllen eines Autoreifens erweisen sich rund sieben Bar als zweckmäßig. Bei einem LKW- beziehungsweise Traktor-Reifen sollten es über zehn Bar Arbeitsdruck sein.
Die beliebtesten Akku-Kompressoren im Vergleich
Bestseller
Makita DMP180ZMehr erfahren
Makita MP100DZMehr erfahren
Makita DMP181ZMehr erfahren
Preis61.61 €48.38 €94.94 €
Kundenbewertung
Akkuspannung18 V12 V18 V
Luftfördermenge12 l/min10 l/min22 l/min
Maximaler Druck8,3 bar8,3 bar11,1 bar
Schlauchlänge0,65 m0,65 m0,65 m
Produktgewicht1,5 - 1,8 kg1,2 - 1,3 kg2,1 kg
Produktabmessung (L x B x H)270 x 76 x 175 mm255 x 74 x 173 mm316 - 272 x 108 x 231 mm
AkkuschutzsystemJaJaJa

Praktische Kompressoren für die professionelle Nutzung und für Ihr Zuhause

Werkstätten und Gewerbebetriebe verwenden besonders leistungsstarke, mit mehr als zehn Bar Druck arbeitende Kompressoren. Für den Hobbyhandwerker und den Freizeitbedarf genügen fast immer sechs bis acht Bar vollkommen.

Handliche Kompressoren wie die kompakten Akku-Geräte von Makita kommen dabei ohne sichtbaren Luftkessel aus. Der gewünschte Druck lässt sich zudem exakt voreinstellen und die Kompressoren schalten sich bei Erreichen des Werts automatisch ab. Dank der geringen Abmessungen und eines Gewichts von lediglich ein bis zwei Kilogramm sind sie leicht zu verstauen beziehungsweise zu transportieren. Dabei beeindrucken die kraftvollen Makita MP100D und die Makita DMP180 mit ihren 8,3 Bar. Bei 11,1 Bar Arbeitsdruck genügt die Makita DMP181 mit einer Luftfördermenge von 22 Litern pro Minute auch professionellen Ansprüchen.

Fazit: Hochwertige Akku-Kompressoren erfüllen höchste Anforderungen

Für Hobby- oder Freizeitaktivitäten verwendete Kompressoren erfordern meist acht bis maximal elf Bar Arbeitsdruck. Gerade wegen ihres einfachen und praktischen Handlings leisten hochwertige Akku-Geräte hervorragende Dienste. Sie profitieren dabei von deren erstklassiger Verarbeitung und höchster Präzision im mobilen Einsatz.
Fliesen selber verlegen: eine einfache Anleitung für HeimwerkerWas sind Steckschlüssel und welche Größen gibt es?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum