Winkelschleifer 230 mm - 5 Gründe warum sich ein Kauf lohnt

Winkelschleifer 230 mm - 5 Gründe warum sich ein Kauf lohnt

Die große Ausführung des Winkelschleifers eignet sich auch für private Anwender. Hier über die Vorteile informieren!

12.04.2021Mit dem Winkelschleifer erledigen Sie vielfältige Aufgaben. Er eignet sich hervorragend, um viele verschiedene Werkstoffe zu durchtrennen – beispielsweise Stahl, Fliesen oder Beton. Darüber hinaus können Sie damit die Oberflächen schleifen.

Wenn Sie einen Winkelschleifer kaufen möchten, entdecken Sie viele Angebote für Geräte mit einem Schleifscheibendurchmesser von 125 mm. Diese sind leicht, handlich und preiswert. Allerdings gibt es auch einige Geräte, die mit einem Durchmesser von 230 mm arbeiten. Dabei haben Sie die Auswahl aus Geräten mit Netzstecker wie dem Makita GA9050R und praktischen Akku-Modellen wie dem Makita DGA901.

Diese großen Ausführungen kommen jedoch vorwiegend in professionellen Handwerksbetrieben zum Einsatz. Privatanwender nutzen sie nur selten. Allerdings kann sich auch in diesem Bereich die Anschaffung lohnen.

Großer Winkelschleifer mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten

Winkelschleifer mit 230 mm zeichnen sich nicht nur durch eine größere Schleifscheibe aus. Darüber hinaus sind die Geräte deutlich leistungsstärker und größer. Hier erklären wir Ihnen, welche Vorteile sie bei der Anwendung bieten.

1. Tiefe Schnitte im Mauerwerk durchführen

Wenn Sie Wasserrohre oder elektrische Leitungen in der Wand verlegen möchten, ist es notwendig, hierfür eine passende Vertiefung zu erstellen. Mit dem Winkelschleifer können Sie die beiden seitlichen Ränder vorgeben und danach den inneren Bereich mit einem Meißelhammer entfernen. Die seitliche Begrenzung erhöht nicht nur die Präzision. Sie erleichtert auch das Ausmeißeln.

Gewöhnliche Winkelschleifer mit 125 mm weisen jedoch nur eine geringe Schnitttiefe auf. Daher können Sie damit nicht die erforderliche Tiefe erzeugen. Winkelschleifer mit 230 mm eignen sich hingegen bestens für diese Aufgabe.
Winkelschleifer 125 mm
Makita DGA504
Makita DGA504Z
Bosch GWX 18V-15 C
Bosch GWX 18V-15 C BITURBO Professional
Drehzahl8.500 min-111.000 min-1
Akkuspannung18 V18 V
Gewicht2,3 kg3,3 kg
Schalldruckpegel75 dB(A)90 dB(A)

2. Große Ziegelsteine durchtrennen

Bei Bauarbeiten ist es immer wieder notwendig, Ziegelsteine zuzuschneiden. Auch hierfür eignet sich der Winkelschleifer bestens. Mit einem Gerät mit einer 230mm-Schleifscheibe können Sie deutlich größere Ziegelsteine bearbeiten.

3. Enorme Effizienz bei der Erledigung Ihrer Aufgaben

Winkelschleifer mit 230 mm sind in der Regel mit einem deutlich kraftvolleren Motor ausgestattet als die kleineren Ausführungen. Daher arbeiten Sie damit mit einer wesentlich höheren Effizienz.

Bosch WinkelschleiferDurch den Zusatzgriff und die Handhabung mit beiden Händen ist die Anwendung eines größeren Winkelschleifers besonders sicher.

4. Sicherer Zweihandbetrieb

Winkelschleifer mit 230 mm sind so aufgebaut, dass Sie für die Bedienung beide Hände benötigen. Zwar sind auch kleine Winkelschleifer in der Regel mit einem Zusatzhandgriff ausgestattet. Dieser ist für die Anwendung jedoch nicht notwendig. Daher halten ihn viele Anwender nur mit einer Hand. Das reduziert die Sicherheit beim Umgang mit diesem kraftvollen Gerät.

5. Geringe Drehzahl für die Oberflächenbearbeitung

Winkelschleifer mit 125 mm weisen meistens eine sehr hohe Drehzahl auf. Der Makita DGA504 arbeitet beispielsweise mit 8.500 U/min und der Bosch GWX 18V-15 SC BITURBO Professional sogar mit 11.000 U/min. Das ist für eine effiziente Arbeitsweise notwendig.
Winkelschleifer 230 mm
Makita DGA901
Makita DGA901ZKU2
Makita GA9050
Makita GA9050R
Drehzahl6.000 min-16.600 min-1
EnergieversorgungAkku: 2 x 18 VStrom: 2.000 Watt
Gewicht8,0 kg4,8 kg
Schalldruckpegel88 dB(A)94 dB(A)

Winkelschleifer mit 230 mm arbeiten hingegen mit deutlich geringeren Werten. Der Makita DGA901 erzeugt beispielsweise 6.000 U/min und der Makita GA9050 6.600 U/min. Durch die größere Schleifscheibe ist die Geschwindigkeit an der Schnittstelle dennoch sehr hoch, sodass Sie mit diesen Geräten ebenfalls sehr effizient arbeiten.

Wenn Sie jedoch die Oberflächen eines Werkstücks bearbeiten möchten, wirkt sich die geringere Drehzahl sehr positiv aus. Bei Winkelschleifern mit 125 mm erzielen Sie bei dieser Aufgabe nur dann hochwertige Ergebnisse, wenn das Gerät über eine Drehzahlregulierung verfügt.

Fazit: Der Winkelschleifer 230 eignet sich auch für Privatanwender

Winkelschleifer mit 230 mm zeichnen sich in erster Linie durch eine größere Arbeitsleistung und durch eine höhere Schnitttiefe aus. Diese Vorteile führen dazu, dass sich die Anschaffung auch für private Anwender lohnen kann, die umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im eigenen Haus durchführen.
Wie funktioniert ein Schnellspannbohrfutter?Der Akkusauger-Vergleich: Bosch vs. Makita


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum