Wie man mit einem neuen Bosch Akku die Leistung der Elektrowerkzeuge optimiert

Hochwertige moderne Elektrowerkzeuge von Bosch verwenden meistens einen Akku für die Energieversorgung. Das gestaltet die Arbeit mit diesen Geräten deutlich einfacher und effizienter. Bei den meisten Produkten ist der Bosch Akku bereits inbegriffen. Doch treten immer wieder Situationen auf, in denen es notwendig ist, die Energiespeicher separat zu erwerben. In diesem Artikel erhalten Sie Informationen darüber, in welchen Fällen die Anschaffung eines Bosch Akkus sinnvoll ist und worauf Sie bei der Auswahl unbedingt achten sollten.

Arbeitsgeräte mit Bosch Akku für Unabhängigkeit und Bewegungsfreiheit

Noch vor wenigen Jahren dominierten auf Baustellen und in Werkstätten kabelgebundene Elektrowerkzeuge. Diese waren mit einem starken Motor ausgestattet, dessen Energiebedarf die Akkus der damaligen Zeit nicht decken konnten. Bei den wenigen Akku-Werkzeugen, die damals bereits zum Einsatz kamen, handelte es sich um Geräte mit einer vergleichsweise geringen Leistung. Die fehlende Kraft reduzierte jedoch die Effizienz der Arbeit, sodass insbesondere professionelle Anwender auf kabelgebundene Werkzeuge setzten.

Diese bringen jedoch einige Nachteile mit sich. Einen wichtigen Aspekt stellt dabei die fehlende Bewegungsfreiheit dar. Insbesondere bei großen Werkstücken, die die Handwerker von mehreren Seiten bearbeiten müssen, wirkt das Kabel sehr störend. Auch bei Arbeiten am Dachstuhl oder unter beengten Verhältnissen hat die fehlende Bewegungsfreiheit einen negativen Einfluss auf die Arbeitsweise. Besonders negativ wirkt sich die Abhängigkeit von der Stromversorgung aus, wenn die Geräte auf Baustellen zum Einsatz kommen, auf denen noch keine festen Leitungen verlegt sind. Dabei ist es notwendig, zahlreiche Verlängerungskabel in alle verschiedenen Bereiche der Baustelle zu verlegen, um die Energieversorgung sicherzustellen. Das stellt einen erheblichen zusätzlichen Aufwand dar. Besonders schwierig ist die Verwendung kabelgebundener Geräte in Bereichen, an denen überhaupt kein Anschluss an das Stromnetz vorhanden ist. Hier sind die Arbeiter auf Generatoren angewiesen, die sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt sehr teuer sind. Außerdem erzeugen sie viel Lärm und schädliche Abgase.

Die Akku-Technik konnte jedoch im Verlauf der letzten Jahrzehnte enorme Fortschritte erzielen. Mittlerweile ist es möglich, sehr kleine Akkus herzustellen, die dennoch viel Energie aufnehmen können. So ist es möglich, ein Akkuwerkzeug, dessen Leistung mit der eines kabelgebundenen Geräts vergleichbar ist, über viele Stunden hinweg mit Strom zu versorgen. Aufgrund der beschriebenen Nachteile, die die Abhängigkeit von der Stromversorgung mit sich bringt, konnten sich Werkzeuge mit Akku schnell durchsetzen und zählen bei professionellen Anwendern und ambitionierten Heimwerkern mittlerweile zum Standard. Wenn Sie dabei Wert auf hochwertige Markenqualität legen, können Sie Ihre Werkzeuge mit einem Bosch Akku betreiben.

In welchen Situationen ist der Kauf eines neuen Bosch Akkus sinnvoll?

Bevor sich der Ratgeber mit den technischen Details der Bosch Akkus befasst, geht er kurz darauf ein, in welchen Fällen es überhaupt sinnvoll ist, dieses Produkt zu erwerben. In der Regel ist es nämlich möglich, das Werkzeug bereits im Set mit einem Akku zu kaufen. Das ist normalerweise etwas günstiger, als beide Artikel separat zu bestellen. Daher ist es wichtig, sich genau zu überlegen, wann die Anschaffung eines Bosch Akkus notwendig ist.

Einer der wesentlichen Gründe für die Anschaffung eines neuen Bosch Akkus besteht darin, dass die Leistung des bisherigen Energiespeichers nachlässt. Zwar sind diese Produkte auf viele Hundert Ladevorgänge ausgelegt, doch kann es im Laufe der Jahre dennoch vorkommen, dass die Leistung nachlässt. So ist es immer häufiger notwendig, den Akku nachzuladen. Darunter leidet die Effizienz bei der Arbeit erheblich. Manchmal tritt auch ein Defekt auf, der den Akku vollständig zerstört. Insbesondere die Überhitzung ist ein häufiger Grund dafür. Mit einem neuen Bosch Akku sorgen Sie dafür, dass Sie Ihr Gerät auch weiterhin nutzen können.

In anderen Situationen ist es sinnvoll, den Bosch Akku zusätzlich zu bereits vorhandenen Energiespeichern zu kaufen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn sie das Gerät sehr intensiv nutzen. Auf diese Weise müssen sie keine Pause einlegen, wenn der Akku leer ist. Sie können einfach den Ersatzakku einlegen und bereits nach wenigen Sekunden mit Ihrer Arbeit fortfahren. Das trägt erheblich zur Effizienz bei der Arbeit bei. Insbesondere professionelle Anwender verfügen normalerweise über mehrere Bosch Akkus als Ersatz, um unterbrechungsfrei arbeiten zu können.

Auf die richtige Spannung achten

Die Spannung ist einer der wesentlichen technischen Indikatoren eines Akkus. Eine hohe Spannung ermöglicht eine beträchtliche Kraftentfaltung. Professionelle Anwender verwenden mittlerweile fast immer ein Gerät mit mindestens 18 Volt. Das führt dazu, dass die Leistung dieser Produkte mit kabelgebundenen Geräten vergleichbar ist. Dieser Wert zeigt auch deutlich die Entwicklung auf, die Bosch Akkus im Verlauf der letzten Jahre genommen haben. Früher waren Modelle mit einer niedrigen Spannung üblich – beispielsweise mit 4, 6 oder 8 Volt. Diese ermöglichten eine relativ geringe Kraftentfaltung. Professionelle Anwender greifen mittlerweile jedoch meistens zu Geräten der 18-Volt-Klasse. Es gibt sogar Werkzeuge, die mit Akkus mit einer noch höheren Spannung arbeiten.

Die Spannung, die ein elektrisches Gerät benötigt, ist fest vorgegeben. Wenn Sie beispielsweise ein Werkzeug der 18-Volt-Klasse besitzen, ist es nicht möglich, dieses mit einem Akku mit einer anderen Spannung zu betreiben. Wäre die Spannung zu hoch, könnten Schäden am Gerät entstehen. Ist sie hingegen zu niedrig, ist die Leistung sehr gering. Daher müssen Sie beim Kauf eines neuen Bosch Akkus zunächst überprüfen, mit welcher Spannung Ihr Werkzeug arbeitet. Daraufhin müssen Sie einen Energiespeicher auswählen, der den gleichen Wert aufweist.

Unterschiedliche Befestigungssysteme für den Bosch Akku

Um den Bosch Akku am Werkzeug zu befestigen, kommt in der Regel ein praktisches Schienensystem zum Einsatz. So können Sie ihn ganz einfach in die richtige Position bringen. Sobald er diese erreicht hat, rastet er ein. Das gewährleistet einen festen Halt und einen zuverlässigen elektrischen Kontakt. Die Systeme, die die unterschiedlichen Hersteller hierfür verwenden, weisen jedoch einige Unterschiede auf und sind nicht kompatibel zueinander. Wenn Sie ein Werkzeug von Bosch verwenden, sollten Sie daher immer auch einen Akku dieses Herstellers nutzen. Es kommt hinzu, dass es auch innerhalb dieser Marke einige Unterschiede gibt. Beispielsweise verwenden Werkzeuge mit verschiedener Spannung gewöhnlich auch ein anderes Befestigungssystem, um Verwechslungen vorzubeugen. Manchmal gibt es sogar innerhalb der gleichen Spannungsklasse einige Unterschiede. Daher ist es sehr wichtig, auf dieses Detail zu achten. Lesen Sie hierzu in der Betriebsanleitung nach, welche Bosch Akkus sich für Ihr Werkzeug eignen oder wenden Sie sich mit dieser Frage an unseren Kundenservice.

Die weiteren technischen Details beachten

Die Spannung und das Befestigungssystem sind wichtige technische Eigenschaften, die bei Akku und Werkzeug auf jeden Fall übereinstimmen müssen. Sonst ist der Betrieb nicht möglich. Darüber hinaus gibt es jedoch noch viele weitere technische Details, bei denen Sie eine relativ freie Auswahl haben. Diese können die Arbeit mit dem Bosch Akku stark beeinflussen. Daher ist es sinnvoll, sich genau zu überlegen, auf welche Aspekte Sie beim Kauf besonderen Wert legen.

Die Kapazität: wichtiges Detail für die Leistung des Bosch Akkus

Wenn Sie einen neuen Bosch Akku kaufen möchten, ist es wichtig, auf dessen Kapazität zu achten. Dieser Wert gibt an, welche Ladungsmenge der Energiespeicher aufnehmen kann. Das hat einen großen Einfluss darauf, wie lange Sie Ihr Werkzeug verwenden können, ohne dass es notwendig ist, den Akku aufzuladen. Bei der Einordnung dieses Werts sollten Sie beachten, dass dieser nicht die Energiemenge angibt, die der Akku aufnehmen kann. Um diesen Wert zu berechnen, ist zusätzlich die Akkuspannung erforderlich. Daher stellt beispielsweise der Bosch Akku GBA 18V 2Ah Professional, der mit 18 Volt arbeitet, etwas mehr Energie als der Bosch Akku GBA 12V 10,8V 2Ah O-B Professional zur Verfügung, der nur eine Spannung von 10,8 Volt aufweist – obwohl beide über die gleiche Kapazität verfügen.

Bosch Akkus der Einsteigerklasse verfügen in der Regel über eine Kapazität von 2,0 Ah. Für die meisten Privatanwender ist dieser Wert vollkommen ausreichend. Professionelle Handwerker, die ihre Geräte häufig über mehrere Stunden hinweg ohne Pause nutzen, benötigen jedoch meistens eine höhere Kapazität. Hierfür kommen Akkus mit 4 oder 5 Ah infrage – beispielsweise der Bosch Akku GBA 18V 4Ah M-C Professional oder der Bosch Akku GBA 18V 5Ah M-C. Die neueste Akku-Generation von Bosch bietet sogar Modelle mit 6 oder mit 7 Ah. Beispiele hierfür sind der Bosch Akku GBA 18V 6Ah und der Bosch Akku ProCORE GBA 18V 7Ah Professional, die sich an besonders anspruchsvolle Anwender richten.

Der Zellentyp

Der große Fortschritt, den die Akku-Technik in den letzten Jahren erzielen konnte, hängt in erster Linie mit der Etablierung eines neuen Zellentyps zusammen. Früher waren Nickel-Metallhybrid-Akkus weit verbreitet. Diese haben jedoch eine recht geringe Energiedichte. Das bedeutet, dass sie im Vergleich zu ihrer Größe und zu Ihrem Gewicht nur wenig Strom speichern können. Das hat zur Folge, dass die Akkus entweder sehr groß und schwer sind oder dass es bereits nach kurzer Zeit notwendig ist, sie aufzuladen. Aufgrund dieser Nachteile kommen diese Akkus mittlerweile nur noch bei Billiggeräten mit geringer Qualität zum Einsatz. Hochwertige Bosch Akkus verwenden hingegen mittlerweile fast immer die Lithium-Ionen-Technik. Diese zeichnet sich durch eine deutlich höhere Energiedichte aus. Hinzu kommt, dass die Ladezeiten dabei erheblich geringer sind. Wenn Sie Wert auf einen hohen Arbeitskomfort legen, sollten Sie daher stets darauf achten, Lithium-Ionen-Akkus zu verwenden.

Größe und Gewicht

Weitere wichtige Faktoren bei der Auswahl eines Bosch Akkus sind dessen Größe und Gewicht. Je schwerer der Akku ist, desto mehr Kraft benötigen Sie, um das Gerät in der Hand zu halten. Insbesondere bei längeren Arbeitseinsätzen führt das zu einer schnelleren Ermüdung. Wenn der Akku sehr groß ist, wird das Gerät unhandlicher. Daher ist es insbesondere in beengten Bereichen schwieriger, damit zu arbeiten. Da Bosch Akkus normalerweise auf der Lithium-Ionen-Technik basieren, sind Gewicht und Größe hierbei immer recht gering. Allerdings spielt dabei auch die Kapazität eine wichtige Rolle. Wenn die Faktoren Größe und Gewicht für Sie von sehr großer Bedeutung sind, ist es empfehlenswert, einen Akku mit geringer Kapazität zu kaufen – obwohl Sie diesen etwas häufiger aufladen müssen.

CoolPack-Technologie als Schutz vor Überhitzung

Hohe Temperaturen können den Akku dauerhaft schädigen. Ein großes Problem besteht jedoch darin, dass sich der Akku beim Betrieb und beim Laden erwärmt. Das kann zu einer Überhitzung führen. Um dieses Problem zu vermeiden, hat Bosch die CoolPack-Technologie entwickelt. Diese verwendet eine speziell gestaltete Oberfläche, die die Wärmeabstrahlung des Akkus erhöht. Auf diese Weise heizt er sich nicht so stark auf. Wenn Sie Wert auf eine hohe Lebensdauer legen, sollten Sie darauf achten, CoolPack-Akkus zu kaufen.

Wichtiges Zubehör: Ladegeräte und Adapter

In dieser Kategorie sind nicht nur Bosch Akkus enthalten, sondern auch einige nützliche Zubehörprodukte. Dabei sind in erster Linie die Ladegeräte zu nennen. Diese versorgen den Akku mit neuer Energie. Besonders praktisch sind Schnellladegeräte, die für sehr geringe Ladezeiten sorgen. Darüber hinaus sind Adapter für Bosch Akkus erhältlich. Diese ermöglichen es, einen Energiespeicher an Ihr Gerät anzuschließen, obwohl dieser mit einer anderen Spannung arbeitet oder ein anderes Befestigungssystem verwendet.

Besonders preiswert: Bosch Akkus im Set kaufen

Wenn Sie nicht nur einen einzelnen Bosch Akku benötigen, sondern mehrere Exemplare, dann können Sie diese bei uns im Onlineshop besonders günstig im Set kaufen. Das bietet sich insbesondere für professionelle Anwender an, die mit vielen verschiedenen Geräten arbeiten und die einen hohen Wert auf eine zuverlässige Energieversorgung legen. Es gibt nicht nur Sets, die aus mehreren Bosch Akkus bestehen. Darüber hinaus entdecken Sie auch Angebote, bei denen außerdem ein passendes Ladegerät enthalten ist.

Passende Bosch Akkus für Einsteiger und für Profis

In unserem Sortiment finden sowohl Einsteiger als auch Profis passende Bosch Akkus. Im Einsteigerbereich kommen häufig Geräte der 10,8V-Klasse zum Einsatz, die eine etwas niedrigere Leistung bieten. Außerdem spielt hierbei die Kapazität eine etwas geringere Rolle. Daher eignen sich Produkte wie der Bosch Akku GBA 12V 10,8V 2Ah O-B Professional in diesem Bereich hervorragend. Diese liegen normalerweise in einem preislichen Rahmen von unter 20 Euro und sind daher sehr günstig. Bosch Akkus der 18V-Klasse eignen sich für fortgeschrittene Anwender, die Wert auf ein besonders leistungsstarkes Gerät legen. Wenn dieses jedoch nur für kürzere Einsätze vorgesehen ist, dann reicht ein preiswerter Akku mit geringer Kapazität aus. Produkte wie der Bosch Akku GBA 18V 2Ah M-A Professional kosten ebenfalls weniger als 30 Euro. Für professionelle Anwender eignen sich hingegen Modelle ab 4 Ah. Diese sind ab etwa 50 Euro erhältlich.

Fazit: ein hochwertiger Bosch Akku macht die Arbeit leichter

Ein neuer Bosch Akku führt dazu, dass Sie Ihr Werkzeug optimal mit Energie versorgen können. Bei der Auswahl ist es insbesondere wichtig, die Spannung und das Befestigungssystem so auszuwählen, dass sie zu Ihrem Werkzeug passen. Für die Leistung spielt die Kapazität eine entscheidende Rolle. Wählen Sie bei uns im Onlineshop einen neuen Bosch Akku aus und genießen sie damit einen hohen Komfort bei der Arbeit.... mehr anzeigen