Motorsensen

INFOWie Sie die richtige Motorsense finden
Galerieansicht
Zeilenansicht
Artikel 2 von 2

Wie man die richtigen Motorsensen findet

Motorsensen wurden dazu konzipiert, um Sträucher, Unterholz und harte Gräser zu entfernen. Die Arbeit mit der Motorsense beginnt dort, wo Sie mit dem Rasenmäher nicht mehr weiterkommen. Sie kappen damit feste Grasbüschel und sogar kleine Baumzweige.

Wenn Sie öfter mit dicken Ästen zu kämpfen haben, sollten Sie sich für eine Motorsense mit zwei scharfen Messerklingen entscheiden. Bei der Arbeit mit der Sense ist darauf zu achten, dass die Messer nicht mit Steinen oder anderen harten Gegenständen in Kontakt kommen. Solche Stöße können zu Beschädigungen am Gerät führen. Es gibt deshalb auch Motorsensen mit Fäden, die widerstandsfähiger sind, allerdings weniger effektiv bei festen Zweigen.

Einsatzbereiche für Motorsensen

Abhängig von der Leistungskraft handelt es sich bei den Motorsensen eher um Rasentrimmer oder um Freischneider. Auf einem verwinkelten Grundstück oder in Hanglage bewegen Sie die motorisierte Sense über die zu säubernden Stellen. Dabei schneiden die Messer oder Fäden das hochstehende Gras oder Sträucher zurück. Bei dieser Arbeitsweise schonen Sie Ihre Kräfte und können sich schon nach kurzer Zeit über einen ordentlichen Garten freuen.

Zumeist verfügen die meisten Motorsensen über einen Zweithandgriff, der die Handhabung einer klassischen Sense nachahmt. Wenn es sich um ein Gerät mit verstellbarem Griff handelt, lässt es sich genau auf Ihre Größe anpassen.Typische Einsatzbereiche für die Motorsensen sind:
  • Rasenkanten begradigen,
  • Seitliche Kräuter beseitigen,
  • Strauchschnitt,
  • Rückschnitt von feinen Zweigen.
Die größeren und leistungsstärkeren Freischneider eignen sich auch für größere Flächen. Sie werden nicht nur im eigenen Garten eingesetzt, sondern auch in der Landschaftspflege.

Motorsensen für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis

Für Einsteiger, die nur gelegentlich mit der Motorsense arbeiten, reicht ein Akkugerät aus. Diese Modelle sind leicht und leise, allerdings haben sie nicht so viel Power. Bei den Motorsensen FSA 56 Compact von Stihl handelt es sich um einen leichtgewichtigen Rasentrimmer. Die Akku-Motorsense überzeugt durch eine gute Mähleistung beim Trimmen sowie bei Ausputzarbeiten. Das Gerät hat einen automatisch nachstellbaren Mähfaden und einen stufenlos verstellbaren Bügelgriff.

Für die Gartenfreunde bieten sich Motorsensen mit Elektromotor an, die man mit der Außensteckdose verbindet. Damit entfällt das Aufladen des Akkus, außerdem müssen Sie kein Benzin nachfüllen. Allerdings sind Sie an die Steckdose gebunden. Eventuell benötigen Sie also ein Verlängerungskabel.

Für den flexiblen, professionellen Gebrauch kommen die kraftvollen Benzin-Motorsensen infrage. Hier überzeugen die Motorsensen Husqvarna 525LK mit leistungsstarkem X-TORQ® Motor. Durch den automatischen Schalter lässt sich die Motorsense leicht starten. Durch die hohe Motorleistung durchtrennen Sie mit diesem Gerät auch dickere Zweige, außerdem sind Sie nicht vom Stromnetz abhängig.
ProduktempfehlungenProduktvorteile
Motorsensen für Einsteiger
Stihl FSA 56 Compact
Motorsensen für Einsteiger Stihl FSA 56 Compact
  • Akkubetrieb sorgt für flexibles Arbeiten
  • Leichtgewicht mit 2,5 kg
  • Sehr geräuschsarm
Motorsensen für Fortgeschrittene & Profis
Husqvarna 525 LK
Motorsensen für Fortgeschrittene & Profis Husqvarna 525 LK
  • Effizientes und kraftvolles Arbeiten dank X-Torq® Motor
  • Griffe mit Softgrip für optimalen Halt
  • Automatischer Start-/Stoppschalter

Fazit: der Kauf einer Motorsense lohnt sich

Um den Garten zu perfektionieren, Sträucher und Büsche zu stutzen oder kleinere Äste abzutrennen sind Motorsensen ein geeignetes Werkzeug. Überzeugen Sie sich jetzt von den Motorsensen bei uns im Shop!... mehr anzeigen