Makita Säbelsägen

INFOWarum Säbelsägen von Makita so leistungsstark sind

Preis

bis

Artikel von 1
Mehr anzeigen

Wie man mit Makita Säbelsägen anspruchsvolle Schnitte durchführt

Makita
Die Auswahl an verschiedenen Sägen ist sehr groß. Die meisten Anwender verwenden eine Kreissäge für gerade Schnitte und eine Stichsäge für runde Schnitte oder Ausschnitte. Eine Bauform, die wesentlich seltener zum Einsatz kommt, ist die Säbelsäge. Doch bietet diese in vielen Situationen ebenfalls viele Vorteile.

Hier stellen wir ihnen vor, wie eine Makita Säbelsäge aufgebaut ist, für welche Anwendungen sie sich eignet und was Sie bei der Auswahl beachten sollten.

Der Aufbau der Säbelsäge

Die Säbelsäge weist einige Gemeinsamkeiten zur Stichsäge auf. Sie verfügt genau wie diese über ein Sägeblatt, das eine Hubbewegung durchführt. Während die Stichsäge jedoch über eine Grundplatte verfügt, die Sie auf das Werkstück aufsetzen können, um es zu bearbeiten, führen Sie die Säbelsäge frei. Darüber hinaus ist das Gerät in er Regel etwas größer und leistungsstärker.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten für die Makita Säbelsäge

Die spezielle Bauform der Säbelsäge führt dazu, dass sich diese insbesondere für Anwendungen eignet, bei denen der Zugang schwierig ist. Bei Renovierungsarbeiten ist es beispielsweise häufig notwendig, alte Rohrleitungen zu entfernen. Wenn Sie hierfür die gesamte Wand aufbrechen, ist dies jedoch mit einem enormen Aufwand verbunden.

Mit der Säbelsäge können Sie das Rohr jedoch durchtrennen, ohne es aus der Wand zu entfernen. Hierfür ist nur ein minimaler seitlicher Zugang erforderlich. Auch wenn Sie einen Baumstumpf aus dem Erdreich entfernen möchten, bietet sich die Verwendung der Makita Säbelsäge an. Damit können Sie die Wurzeln ohne große Grabungsarbeiten absägen und auf diese Weise den Stumpf vergleichsweise einfach entfernen.

Bei der Demontage einer alten Holzverkleidung leisten Makita Säbelsägen ebenfalls wertvolle Dienste.
Die Makita Säbelsäge ist derzeit besonders beliebt

Worauf ist beim Kauf einer Makita Säbelsäge zu achten?

Beim Kauf einer Säbelsäge stehen vielfältige Modelle zur Auswahl. Die Produkte des Markenherstellers Makita bieten dabei stets eine hervorragende Qualität.

Dennoch ist es sinnvoll, einen genauen Blick auf die Leistungsdaten zu werfen. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, welche Aspekte dabei von Bedeutung sind.

Die Leistung der Säge

Leistungsaufnahme
  • Einer der entscheidenden Aspekte beim Kauf einer Säbelsäge ist die Motorleistung. Diese hat einen hohen Einfluss darauf, wie schnell Sie Ihre Werkstücke durchtrennen können.
  • Die Makita JR3051TK arbeitet beispielsweise mit 1.200 Watt.

Hubzahl und Hubhöhe

Leistungsdaten
  • Ein weiterer wichtiger Aspekt stellt die Hubzahl dar. Auch diese hat einen hohen Einfluss auf den Arbeitsfortschritt.
  • Die Hubzahl gibt an wie weit sich die Säge nach vor und zurück bewegt.
  • Die Makita JR3051TK arbeitet mit 3.000 Bewegungen pro Minute. Die Hubhöhe beträgt dabei 30 mm.

Schutz vor Staub und Spritzwasser

Staub- und Spritzwasserschutz
  • Die Säbelsäge kommt häufig unter schwierigen Bedingungen zum Einsatz – häufig auch im Freien. Deshalb ist es sinnvoll, auf ein Gerät mit einer guten Abdichtung gegenüber Staub und Spritzwasser zu achten.

Makita Säbelsägen eignen sich hervorragend für anspruchsvolle Aufgaben

Wenn Sie eine hochwertige Makita Säbelsäge verwenden, führen Sie Ihre Schnitte mit hoher Kraft durch – selbst an Stellen, die für andere Sägen nicht erreichbar sind.

Wählen Sie in unserem Shop ein Gerät aus, das sich optimal für Ihre Anwendungen eignet!... mehr anzeigen
Zurücksetzen
bis