Akku-Trockenbausägen

INFOWarum Akku-Trockenbausägen auf Baustellen unersetzlich sind

Preis

bis

Artikel von 2
Mehr anzeigen

Wie man mit Akku-Trockenbausägen den Zuschnitt der Baumaterialien einfach und effizient gestaltet

Wenn Sie eine Säge benötigen, haben Sie die Auswahl aus vielen verschiedenen Modellen: Kreissägen, Stichsägen, Bandsägen, Säbelsägen und weitere. Eine Säge, die nur recht selten anzutreffen ist, ist die Trockenbausäge. Das liegt daran, dass sie sich nur für einen ganz speziellen Anwendungszweck eignet: für den Trockenbau. In diesem Bereich erzielen Sie mit diesem Typ jedoch ausgezeichnete Ergebnisse.

Wenn Sie beruflich im Trockenbau tätig sind oder wenn Sie privat entsprechende Baumaßnahmen planen, kann sich die Anschaffung einer Trockenbausäge daher lohnen. Wir zeigen Ihnen worauf es beim Kauf ankommt und wie Sie das passende Modell für Ihre Projekte finden.

Wofür eignet sich die Akku-Trockenbausäge?

Für die Gestaltung der Wände im Trockenbau kommen große Platten zum Einsatz. Häufig handelt es sich hierbei um Gipskartonplatten. Doch kommen auch Holzplatten sowie Ausführungen aus einigen weiteren Werkstoffen infrage. Diese müssen Sie jedoch passend zuschneiden. Hierfür eignet sich die Akku-Trockenbausäge. Diese ist speziell auf die Bearbeitung dünner Werkstücke aus relativ weichen Materialien ausgelegt.

Diese Vorteile bieten Akku-Trockenbausägen

Die Akku-Trockenbausäge zeichnet sich durch ein sehr spezifisches Anwendungsgebiet aus. In diesem Bereich überzeugt sie durch vielfältige Vorteile.

Unter anderem überzeugt die Akku-Trockenbausäge durch ihre Flexbilität in der Anwendung. Durch den Akkubetrieb lässt sich die Säge ortsunabhängig überall dort einsetzen, wo kein Stromanschluss zur Verfügung steht. Heimwerker und Einsteiger sind mit einer Akku-Trockenbausäge mit einer Akkuspannung von 10,8 Volt bestens beraten. Handwerker sowie Profis greifen am liebsten zu Modellen mit einer Akkuspannung von 18 Volt, wie der Makita DSD180Z.
Akkuspannung der Akku-TrockenbausägenZielgruppeProduktempfehlung
10,8 Volt

10,8 Volt
  • Einsteiger und Heimwerker
18 Volt

18 Volt
  • Vielnutzer und Handwerker

Ausschnitte ohne seitlichen Zugang

Seitlicher Zugang
Beim Errichten einer Trockenbauwand ist es häufig notwendig, eine kleine Öffnung in der Platte anzubringen – beispielsweise für einen Lichtschalter, eine Steckdose oder für eine Rohrleitung. Die Position dieser Ausschnitte ist jedoch fest vorgegeben. Daher kommt es immer wieder vor, dass sie sich mitten in der Platte befinden. Bei der Verwendung einer gewöhnlichen Säge benötigen Sie für das Erstellen des Ausschnitts jedoch einen seitlichen Zugang. Das würde die Stabilität der Platte deutlich beeinträchtigen.

Wenn Sie eine Stichsäge verwenden, können Sie auch ein Loch in die Platte bohren, um das Sägeblatt anzusetzen. Das stellt jedoch einen erheblichen zusätzlichen Aufwand dar. Eine Akku-Trockenbausäge, wie die Makita DSD180Z können Sie hingegen einfach von oben in die Platte eintauchen – ohne Vorbohren und ohne seitlichen Zugang.

Hoher Sägefortschritt bei dünnen Materialien

Die Leistung der Säge ist genau auf die Materialien abgestimmt, die im Trockenbau zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich um recht dünne Platten aus weichen Materialien. Das Modell Makita DSD180Z arbeitet beispielsweise mit einer Hubzahl von 6.000 Bewegungen pro Minute. Dies führt bei diesen Materialien zu einem schnellen Arbeitsfortschritt.
Das passende Zubehör für die Akku-Trockenbausäge gleich mitbestellen

Hochwertige Akku-Trockenbausägen tragen zu einer effizienten und komfortablen Arbeitsweise bei

Wenn Sie Trockenbauwände errichten, stellt die Akku-Trockenbausäge das ideale Arbeitswerkzeug für Sie dar. Bei den Materialien, die hierbei zum Einsatz kommen, erzielt sie eine hohe Schnittgeschwindigkeit. Außerdem stellt es damit kein Problem dar, Ausschnitte ohne seitlichen Zugang zu erstellen. Finden Sie in unserem Shop eine passende Akku-Trockenbausäge für Ihre Arbeit!... mehr anzeigen
Zurücksetzen
bis