Makita Kreissägen

Wie Sie das passende Modell unter den Makita Kreissägen findenLesenINFOWie Sie das passende Modell unter den Makita Kreissägen finden
Galerieansicht
Zeilenansicht
Artikel 11 von 11

Wie man mit Makita Kreissägen Sägearbeiten erledigt

Werkstücken auf das richtige Maß zu bringen, zählt zu den alltäglichen Aufgaben vieler Handwerker. Auch Heimwerker, die diese Aufgaben in ihrer Freizeit erledigen, sehen sich häufig mit derartigen Problemen konfrontiert.

Makita Kreissägen eignen sich für diesen Einsatzzweck hervorragend. Sie verfügen über ein Sägeblatt, das sehr schnell rotiert und daher die Schnitte schnell und einfach durchführt. Diese Geräte eignen sich in erster Linie für die Holzbearbeitung. Es gibt jedoch auch spezielle Sägeblätter, die sich für die Metallbearbeitung anbieten. Insbesondere Nichteisenmetalle, die vergleichsweise weich sind, lassen sich damit sehr gut bearbeiten. Für harten Stahl sind Makita Kreissägen hingegen nur bedingt geeignet. Diese Geräte zeichnen sich dadurch aus, dass Sie damit die Schnitte schnell, mühelos und mit hoher Präzision durchführen.

Makita Kreissägen für eine effiziente Durchführung von Sägearbeiten

Einer der wesentlichen Vorteile der Makita Kreissägen besteht darin, dass Sie Sägearbeiten damit sehr schnell erledigen. Die hohe Leistung dieser Geräte führt dazu, dass sie die Werkstücke sehr schnell durchdringen. Das bringt einen hohen Arbeitsfortschritt mit sich. Sie arbeiten daher nicht nur deutlich schneller, als wenn Sie eine Handsäge verwenden. Die Sägeleistung ist in der Regel auch erheblich höher als bei Stich- oder Säbelsägen. Aus diesem Grund tragen Makita Kreissägen zu einer hervorragenden Effizienz bei der Arbeit bei. Daher sind sie insbesondere in einem professionellen Umfeld sehr beliebt, in dem die Wirtschaftlichkeit eine hohe Rolle spielt.
Vorteile der Makita Kreissägen
Schnelles Durchführen von Sägearbeiten danke hoher Leistung
Höhere Sägeleistung als bei Stich- oder Säbelsägen
Erhöht die Effizienz bei der Arbeit

Makita Kreissägen: hervorragend für gerade Schnitte mit hoher Präzision geeignet

Bei der Kaufentscheidung ist es sehr wichtig, zu beachten, dass sich Makita Kreissägen ausschließlich für geradlinige Schnitte eignen. Die Konstruktionsweise dieser Geräte – mit einem runden Sägeblatt mit einem relativ hohen Durchmesser – führt dazu, dass Kurven hierbei nicht möglich sind.

Wenn Sie Schnitte mit Kurven durchführen möchten, sind Stichsägen eine bessere Wahl, die ebenfalls in vielfältigen Ausführungen bei uns erhältlich sind. Wenn Sie jedoch ein Werkzeug für gerade Schnitte suchen, stellen Makita Kreissägen eine hervorragende Wahl dar.

Wie im vorherigen Abschnitt bereits ausgeführt, ermöglichen sie in diesem Bereich eine sehr schnelle und einfache Arbeitsweise. Darüber hinaus überzeugen sie durch eine ausgesprochen hohe Präzision. Bereits die Konstruktionsweise der Säge führt dazu, dass sie bei allen Schnitten eine gerade Linie verfolgt. Daher sind mit einer entsprechenden Anzeichnung sogar Freihandschnitte mit hoher Präzision möglich. Um die Vorgaben noch genauer zu erfüllen, sind Makita Kreissägen in der Regel mit Führungsschienen ausgestattet. Diese sorgen nicht nur dafür, dass die Schnittlinie vollkommen gerade verläuft. Darüber hinaus ist es auf diese Weise möglich, die Breite der Werkstücke fest vorzugeben und bei der Bearbeitung mehrerer Werkstücke problemlos bei allen Schnitten exakt zu wiederholen.

Hand- oder Tischkreissäge: Worin liegen die Unterschiede?

HandkreissägenTischkreissägen
FunktionsweiseBeide Ausführungen verfügen über ein rundes Sägeblatt, das sich mit hoher Geschwindigkeit dreht und dabei Späne vom Werkstück abhebt.
Charakteristika
  • Kompakte Produktmaße und geringes Gewicht
  • Bewegung der Handkreissäge beim Bearbeiten des Werkstückes
  • Geringerer Sägeblattdurchmesser
  • Sehr tiefe Schnitte durch Produktkonzeption möglich
  • Bewegung des zu bearbeitenden Werkstücks
  • Größerer Sägeblattdurchmesser
Vorteile
  • Einfach zu transportieren
  • In der Wahl des Arbeitsortes flexibel - hohe Mobilität
  • Ideal zum Bearbeiten einer hohen Anzahl von Werkstücken gleicher Abmaße dank festern Führungsschienen
ProduktempfehlungenMakita 5103R

Makita HS7601J

Makita 5143R
Makita MLT100X

Makita LF1000
Wenn Sie auf der Suche nach Makita Kreissägen sind, entdecken Sie bei uns im Shop ganz unterschiedliche Ausführungen. Zum einen gibt es Handkreissägen, die Sie bei der Arbeit fest in der Hand halten. Zum anderen sind Tischkreissägen erhältlich. Diese verfügen über einen festen Unterbau, den Sie je nach Ausführung entweder freistehend aufstellen oder auf einem Tisch anbringen können.

Die Funktionsweise der beiden Gerätetypen ist die Gleiche: Beide Ausführungen verfügen über ein rundes Sägeblatt, das sich mit hoher Geschwindigkeit dreht und dabei Späne vom Werkstück abhebt.

Die Anwendung weist jedoch erhebliche Unterschiede auf. Handkreissägen von Makita – beispielsweise die Makita 5103R, die Makita HS7601J oder die Makita 5143R – zeichnen sich durch eine hohe Mobilität aus. Sie eignen sich daher optimal, um sie an verschiedenen Orten einzusetzen. Wenn Sie bei Ihrer Arbeit den Standort häufig wechseln, stellen sie daher eine hervorragende Wahl dar. Sie sind klein und leicht und daher einfach zu transportieren.

Auch wenn es sich um fest verbaute Werkstücke handelt, ist die Verwendung einer Handkreissäge notwendig. Wenn Sie beispielsweise Dachbalken bearbeiten möchten, die bereits verbaut sind, ist diese Aufgabe mit einer Tischkreissäge nicht möglich. Diese Produkte bieten sich hingegen dann an, wenn Sie keinen großen Wert auf Mobilität legen. Die meisten Anwender bauen diese an einem bestimmten Ort auf und verändern den Standort danach nur noch selten. Ein Transport ist hierbei selbstverständlich auch möglich, doch bringt er einen erheblich höheren Aufwand mit sich.

Makita Kreissägen mit Arbeitstisch – beispielsweise die Makita MLT100X – bieten sich insbesondere dann an, wenn Sie viele Werkstücke mit gleichen Maßen bearbeiten. Diese Aufgaben lassen sich durch die festen Führungsschienen mit hoher Effizienz und mit ausgezeichneter Präzision häufig wiederholen. Es gilt dabei jedoch zu beachten, dass es bei sehr großen Werkstücken schwierig sein kann, diese über den Sägetisch zu ziehen – zumindest ohne Hilfe. Daher kann es in diesen Fällen sinnvoll sein, eine Handkreissäge zu verwenden, bei der Sie nicht das Werkstück, sondern das Gerät bewegen.

Darüber hinaus gibt es einen weiteren Unterschied zu berücksichtigen. Makita Kreissägen, die Sie bei der Arbeit in der Hand halten, sind in der Regel kleiner und daher auch mit einem Sägeblatt mit geringerem Durchmesser ausgestattet. Daher ist die Schnitttiefe und damit die maximale Stärke der Werkstücke häufig geringer als bei Tischkreissägen. Diese verwenden in der Regel sehr große Sägeblätter und ermöglichen daher sehr tiefe Schnitte.

Kapp- und Gehrungssäge als Alternative

Kapp- und Gehrungssägen im Überblick
FunktionsweiseDrücken des Sägeblattes in das zu bearbeitende Werkstück. Die Säge ist an einem beweglichen Arm angebracht.
Charakteristika
  • Feste Auflage für die Werkstücke
  • Begrenzte Schnittlänge
Anwendungsbeispiele
  • Ablängen schmaler Leisten und Balken
  • Ideal für Gehrungsschnitte
ProduktempfehlungenMakita LS1016LB

Makita LF1000
Unter den Makita Kreissägen gibt es auch einige Kapp- und Gehrungssägen – wie zum Beispiel die Makita LS1016LB. Auch diese verfügen über ein rotierendes Sägeblatt, weshalb sie ebenfalls in diese Kategorie fallen.

Allerdings unterscheidet sich ihr Aufbau stark von der Bauweise gewöhnlicher Makita Kreissägen. Diese Modelle verfügen wie Tischkreissägen über eine feste Auflage für die Werkstücke. Jedoch bewegen Sie hierbei nicht das Holz, sondern die Säge. Diese ist an einem beweglichen Arm angebracht. Diese Konstruktionsweise führt dazu, dass Kapp- und Gehrungssägen einen etwas anderen Einsatzzweck als gewöhnliche Makita Kreissägen haben.

Die Schnittlänge ist hierbei stark begrenzt, da Sie das Sägeblatt von oben in das Werkstück drücken und es dabei nicht horizontal bewegen. Daher eignet sich diese Ausführung hervorragend zum Ablängen schmaler Leisten und Balken. Diese Aufgaben lassen sich mit einer Kapp- und Gehrungssäge besonders einfach und mit hoher Effizienz erledigen.

Außerdem eignet sie sich für Gehrungsschnitte. Diese trennen die Werkstücke nicht rechtwinklig ab, sondern mit einem Winkel von 45 Grad. So lassen sie sich an den Ecken einfach aufeinander setzen, um sie in einem rechten Winkel zueinander anzubringen. Da sich die Ausrichtung der Sägevorrichtung verändern lässt, sind Gehrungsschnitte mit diesen Geräten ausgesprochen einfach möglich.

Eine ganz besondere Ausführung stelent die Makita Kreissägen LF1000 dar. Dieses Modell zeichnet sich dadurch aus, dass es sowohl als Tischkreissäge als auch als Kapp- und Gehrungssäge zum Einsatz kommen kann. Bei der Funktion als Tischkreissäge ist die Säge unterhalb des Tischs fest eingespannt. Nun können Sie die Platte einfach umdrehen und die Säge lösen. So liegt sie oberhalb der Auflagefläche und außerdem ist die Säge nun beweglich am Schwenkarm befestigt.

Makita Kreissägen mit Netzanschluss: die zuverlässige und preiswerte Lösung

In dieser Kategorie entdecken Sie Makita Kreissägen, die sich für den Anschluss an das öffentliche Stromnetz eignen. Das schränkt Sie im Vergleich zu Akku-Geräten zwar etwas in Ihrer Bewegungsfreiheit ein. Doch bietet der Netzanschluss auch viele Vorteile:

Beispielsweise können Sie die Makita Kreissägen auf diese Weise dauerhaft verwenden, ohne dass Unterbrechungen zum Laden des Geräts notwendig werden. Außerdem steht sehr viel Energie zur Verfügung. Bei Akku-Geräten – insbesondere im günstigeren Preissegment – sind die Energiereserven hingegen eingeschränkt. Daher bieten diese häufig eine etwas geringere Leistung.

Schließlich bringen Makita Kreissägen mit Netzanschluss in der Regel eine Kostenersparnis im Vergleich zu entsprechenden Akku-Geräten mit sich. Insbesondere bei Tischkreissägen – die ohnehin nicht für mobile Einsätze vorgesehen sind – ist diese Form der Stromversorgung sehr empfehlenswert.
Vorteile des Netzbetriebs
Ununterbrochenes Arbeiten möglich
Kein Laden von Akkus
Von hoher Energie profitieren
Kostenersparnis gegenüber Akku-Geräten

Die wichtigsten Leistungsdaten der Makita Kreissägen

Da nun die Funktionsweise der Makita Kreissägen bekannt ist und die Unterschiede zu anderen Gerätetypen erläutert wurden, ist es nun an der Zeit, sich mit den Eigenschaften der einzelnen Angebote auseinanderzusetzen.

Für die Kaufentscheidung ist es sehr wichtig, die Produktbeschreibung genau zu lesen und die Merkmale der verschiedenen Makita Kreissägen miteinander zu vergleichen. Nur so ist sichergestellt, dass sich das Gerät gut für Ihre Aufgaben eignet.

Die Leistungsaufnahme

Bei Elektrogeräten mit Netzanschluss ist immer die Leistungsaufnahme aufgeführt. Diese gibt an, wie viel Energie die Geräte aus dem Stromnetz beziehen. Daraus lässt sich der Energieverbrauch der Makita Kreissägen ermitteln.

Für den Verbraucher ist dieser Wert jedoch noch aus einem anderen Grund von Bedeutung. Da Elektromotoren in der Regel mit einer sehr ähnlichen Effizienz arbeiten, ist es möglich, daraus auch Rückschlüsse auf die Arbeitsleistung zu ziehen. Die Makita 5103R, die mit 2.100 W arbeitet, ist demnach deutlich leistungsstärker als die Makita HS7601J, bei der die Leistungsaufnahme nur bei 1.200 Watt liegt.
Leistungsaufnahme der Makita Kreissägen
Je höher der Wert der Leistungsaufnahme, desto leistungsstärker ist die Makita Kreissäge.
Makita Kreissägen 5103R2.100 Watt
Makita Kreissägen HS7601J1.200 Watt

Die Umdrehungszahl: ein wichtiger Faktor bei Makita Kreissägen

Ein sehr wichtiger Wert bei der Beurteilung von Makita Kreissägen stellt die Umdrehungszahl dar. In Verbindung mit dem Sägeblattdurchmesser geht daraus hervor, mit welcher Geschwindigkeit die Sägezähne das Holz bearbeiten. Davon hängt in hohem Maße ab, wie schnell Sie Ihre Arbeit mit den entsprechenden Makita Kreissägen verrichten.

Beim Vergleich ist es jedoch immer wichtig, auch den Durchmesser des verwendeten Sägeblatts zu berücksichtigen. Daher ist die Geschwindigkeit am Rande des Sägeblatts bei der Makita 5103R, die mit 3.800 Umdrehungen pro Minute aber mit einem großen Sägeblatt mit einem Durchmesser von 27 cm arbeitet, etwa genauso groß wie bei der Makita HS7601J. Diese weist mit 5.200 Umdrehungen pro Minute zwar eine deutlich höhere Drehzahl auf, doch ist der Durchmesser des Sägeblatts mit 19 cm erheblich kleiner.
Umdrehungszahl und Sägeblattdurchmesser der Makita Kreissägen
Je kleiner das Sägeblatt desto schneller können die Sägezähne das Werkstück bearbeiten.
Makita Kreissägen 5103R3.800 Umdrehungen pro Minuten27 cm Sägeblattdurchmesser
Makita Kreissägen HS7601J5.200 Umdrehungen pro Minute19 cm Sägeblattdurchmesser

Die Sägeleistung – bis zu welcher Stärke sind Schnitte möglich?

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl von Makita Kreissägen stellt die Sägeleistung dar – also die maximale Stärke der Werkstücke. Dieser Wert hängt in erster Linie von der Größe des Sägeblatts ab.

Bei der Makita HS7601J, bei der der Durchmesser des Sägeblatts 19 cm beträgt, liegt die Schnittleistung daher bei 66 mm. Bei der Makita 5103R kommt hingegen ein deutlich größeres Sägeblatt – mit einem Durchmesser von 27 cm – zum Einsatz. Das ermöglicht Schnitte mit einer Tiefe von bis zu 100 mm. Daher ist es wichtig, sich vor dem Kauf gut zu überlegen, welche Stärke Ihre Werkstücke aufweisen werden.
Sägeleistung der Makita Kreissägen
Je größer das Sägeblatt desto höher die Schnittleistung und größere Werkstücke können bearbeitet werden.
Makita Kreissägen 5103R27 cm Sägeblattdurchmesser100 mm Schnitttiefe
Makita Kreissägen HS7601J19 cm Sägeblattdurchmesser66 mm Schnitttiefe

Weitere Aspekte für die Kaufentscheidung

Neben den reinen Leistungsdaten gibt es noch viele weitere Aspekte, die beim Kauf von Makita Kreissägen von Bedeutung sind. Daher ist es wichtig, sich genau zu überlegen, welche Details für Sie persönlich von Bedeutung sind.

Integrierte Staubabsaugung für eine reine Atemluft

Wenn die Sägespäne durch die Luft wirbeln, können sie große Verunreinigungen hervorrufen. Wenn Sie diese einatmen, löst das Husten aus. Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch ernsthafte Atemwegserkrankungen auslösen.

Um dies zu verhindern, sind viele Makita Kreissägen mit einer Absaugvorrichtung ausgestattet. Mithilfe eines externen Saugers entfernen Sie die Späne daher zuverlässig genau dort, wo sie entstehen. So können Sie frei atmen.

Gebläse und LED-Leuchte für eine gute Sicht

Bei der Arbeit mit Makita Kreissägen ist es wichtig, die Schnittlinie genau zu erkennen. Sonst können Fehler entstehen. Allerdings wird dieser Bereich in der Regel von Sägespänen bedeckt und außerdem ist es möglich, dass Sie ihn bei der Arbeit durch Ihren eigenen Körper abschatten.

Um dies zu verhindern, leiten viele Makita Kreissägen die Abluft des Kühlsystems genau in diesen Bereich, um die Späne zu entfernen. Darüber hinaus sind viele Modelle mit einem LED-Licht ausgestattet, das für gute Lichtverhältnisse sorgt.

Gewicht und Ausmaße des Geräts

Beim Kauf von Makita Kreissägen ist es wichtig, auf das Gewicht und die Ausmaße zu achten – insbesondere wenn es sich dabei um Handkreissägen handelt. Je kleiner und leichter das Gerät ist, desto einfacher ist die Arbeit damit.

Neigungseinstellung

Um Werkstücke rechtwinklig aneinanderzusetzen, ist es notwendig, sie in einem Winkel von 45 Grad zu sägen. Die meisten Makita Kreissägen ermöglichen zu diesem Zweck eine Neigung der Grundplatte. Diese Funktion ist insbesondere beim Möbelbau sehr praktisch.

Einstellung der Schnitttiefe

Nicht immer ist es notwendig, das Werkstück komplett zu durchtrennen. Häufig soll der Schnitt nur eine kleine Nut erzeugen. Zu diesem Zweck verfügen Makita Kreissägen in der Regel eine variable Schnitttiefe.

Vibrationen und Geräuschentwicklung berücksichtigen

Starke Geräusche und hohe Vibrationen wirken bei der Arbeit mit einer Kreissäge sehr unangenehm. Daher ist es bei der Auswahl der Makita Kreissägen wichtig, auf eine geringe Geräuschentwicklung und auf eine gute Dämpfung der Vibrationen zu achten.

Makita Kreissägen: für fortgeschrittene Heimwerker und für Profis geeignet

Makita Kreissägen verfügen über eine sehr hohe Qualität, sodass sie sich hervorragend für anspruchsvolle Anwender eignen. Fortgeschrittene Heimwerker finden in einem Preissegment ab etwa 150 Euro hervorragende Geräte. Darüber hinaus sind Makita Kreissägen erhältlich, die sich auch gut für professionelle Handwerker eignen.Beispiele hierfür sind die Makita MLT100X, die Makita 5103R oder die Makita LF1000. Dafür fallen jedoch höhere Kosten an. Für die entsprechenden Makita Kreissägen liegen die Ausgaben zwischen rund 350 und 700 Euro.... mehr anzeigen