Tauchpumpen

INFOWie man Tauchpumpen nutzt und welches Modell zu Ihren Bedürfnissen passt
Galerieansicht
Zeilenansicht
Artikel 3 von 3

Wie man Tauchpumpen nutzt – ein Ratgeber für leichtes und müheloses Pumpen

Bei Gartenbesitzern ist es längst bekannt: Das beste Wasser für die Pflanzen ist Regenwasser. Doch die vollste Regentonne alleine hilft wenig. Wer einen großen Garten hat oder einen Obstgarten bewirtschaftet, der kennt das lästige Schleppen schwerer Gießkannen. Tauchpumpen saugen nicht nur ab, sie bewegen auch Wasser und andere Flüssigkeiten. Genau hier zeigen Tauchpumpen ihre Stärken. Poolbesitzer setzen die Geräte ein, um eine Zirkulation des Wassers sicherzustellen oder komfortabel das Schwimmbad leer zu pumpen. Für den Wasserdurchfluss bei Biotopen im Garten, beim Abpumpen von Teichanlagen oder bei überfluteten Kellern arbeiten Tauchpumpen sicher und zuverlässig.

Wie arbeitet eine Tauchpumpe?

Ein leistungsstarker Motor bewegt einen Kreisel, der die Flüssigkeit bewegt. Durch einen Ablaufschlauch fließen Wasser und andere Flüssigkeiten ab. Das wasserdichte Edelstahlgehäuse und Gleitringdichtungen schützen die Elektrik. Das spezielle Anschlusskabel für Unterwasserbetrieb entspricht der Sicherheitsnorm H07RN8-F – 10. Ein Beitrag zum sicheren Betrieb. Mit einem justierbaren Schwimmschalter schaltet die Tauchpumpe automatisch ein. Ist das Level erreicht, unterbricht ein speziell konstruierter Schalter selbstständig den Stromkreis. Eine Tauchpumpe steht mit dem Ansaugstutzen nahe am Boden. Das garantiert ein wischtrockenes Ergebnis.

Wasser ist nicht gleich Wasser

Tauchpumpen kommen dort zum Einsatz, wo Behälter oder Pools be- und entwässert werden sollen. Klar- und Brauchwasser enthält nur wenige Schmutzpartikel. Das ist bei Regentonnen, Pools und sauberen Gartenteichen der Fall. Der Fördermechanismus der Kärcher SP 6 Flat Inox ist darauf ausgelegt. Die leistungsstarke Pumpe fördert bis zu 14.000 l/h. Ihr flaches Absaugniveau nutzt den letzten Tropfen aus der Regentonne und zusammen mit dem beiliegenden Edelstahlfilter pumpt sie Teiche, Pools und Biotope leer. Der 550 Watt Motor sorgt für eine Förderhöhe von bis zu neun Metern. Leicht, kompakt und zuverlässig ist sie ein geeignetes Gerät, um Wasser bei Haus- und Gartenarbeiten zu fördern.
Klarwasser-TauchpumpeProduktvorteile
Tauchpumpe Kärcher SP 6 Flat Inox
  • Fördert bis zu 14.000 l/h
  • Leistungsstarker 550 Watt Motor
  • Förderhöhe bis zu 9 m
  • Leicht, kompakt & zuverlässig

Die Alleskönner

Da, wo die Klarwasserpumpe ihre Grenze hat, beginnt das Einsatzgebiet der Tauchpumpen für Schmutzwasser. Die Makita PF 1110 nimmt gelassen Korngrößen von bis zu 35 mm auf. Dickere Schlammklumpen fördert sie bereitwillig weiter. Dabei ist ihre Förderleistung mit 15.000 l/h bei einer Förderhöhe von zehn Metern beachtlich. Der 1100 Watt starke Motor hält eine gelungene Balance zwischen einem moderaten Verbrauch, bei hervorragender Leistung. Vollgelaufene Keller, Sickergruben oder Bauschächte pumpt die Makita klaglos leer. Bei nur sieben Kilogramm Eigengewicht ist sie leicht zu handhaben. Durch das kompakte Baumaß passt sie in jeden Stauraum.
Klar- und Schmutzwasser-TauchpumpeProduktvorteile
Tauchpumpe Makita PF0610
  • Robustes Edelstahlgehäuse
  • Mit justierbarem Schwimmschalter
  • Praktischer Tragegriff
  • Für eine maximale Partikelgröße von 35 mm
Tauchpumpe Makita PF1110
  • Fördert bis zu 15.000 l/h
  • Korngrößen bis 35 mm
  • Förderhöhe bis zu 10 m
  • Besonders geeignet bei vollgelaufenen Kellern und Sickergruben

Welche Tauchpumpe ist für mich die richtige?

Tauchpumpen erleichtern Poolbesitzern die Wartung Ihres Schwimmparadieses. Bewegtes Wasser entlastet die Filteranlage. Wasserzusätze vermischen sich kontinuierlich und sorgen für eine gleichmäßige Konzentration. Hier reichen kleinere Klarwasserpumpen, wie die Tauchpumpe Kärcher SP 6 Flat Inox mit geringer Leistung aus. Mit ihnen ist das Leerpumpen des Pools schnell und effektiv.

Oft steht eine Wasserzisterne abseits neben dem Gartenhaus. Gartenbesitzer, die Gießwasser über eine länger Distanz befördern möchten, benötigen eine stärkere Pumpe, wie die Tauchpumpe Makita PF1110. Bei Grundstücken in Hanglage überwinden Tauchpumpen ein Gefälle bis zu zehn Metern. In Überschwemmungsgebieten fördern Schmutzwasser-Tauchpumpen eingesickertes Schmutzwasser zügig ab. Die hohe Förderleistung pumpt Keller, Garagen und Gruben schnell leer. Schwemmwasser enthält Sand, kleine Steine und Schlamm die vom Kreisel der robusten Geräte, wie der Tauchpumpe Makita PF0610 klaglos bewältigt werden. Sie erledigen ein störungsfreies Pumpen und verhindern im Ernstfall schwerwiegende Folgen.
Einsatzgebiete
KlarwassertauchpumpenSchmutzwassertauchpumpen
  • Wartung und Leerpumpen des Pools
  • Fördern von Klarwasser zur Bewässerung des Gartens
  • Abpumpen von Überschwmmungsgebieten
Entscheiden Sie sich jetzt in unserer Kategorie Heim & Garten für Ihre passende Tauchpumpe.... mehr anzeigen