Wozu Sie Bosch Akku-Bohrhämmer brauchen

Das Bohren von Dübellöchern und Durchbrüchen in Mauerwerk und Beton verlangt nach Elektrowerkzeugen mit großer Leistung, die meist nur mit kabelgebundenen Maschinen erreicht wird. Eine solche Stromquelle ist aber nicht immer vorhanden, und billigen Akku-Bohrhämmern geht schnell die Energie aus. Bosch Akku-Bohrhämmer erreichen eine hohe Einzelschlagstärke bei gleichzeitig langen Akkulaufzeiten. Mit diesen Merkmalen können Sie Ihre Maschine einsetzen, ohne erst umständlich und aufwendig Strippen ziehen zu müssen.

Welcher Bosch Akku-Bohrhammer ist für Sie der Richtige?

Eines der wichtigsten Kennzeichen der im Shop von passiontec.de gelisteten Bosch Akku-Bohrhämmer ist deren Akku-Kapazität. "Von Nichts kommt Nichts" – dieser Spruch gilt auch für die Li-Ionen-Akkus. Bosch stattet seine Modelle mit mindestens 4,0 Ah-Akkus aus. Für die Belange von Einsteigern mit gelegentlichen Anwendungen reicht dies völlig aus, denn Li-Ionen-Akkus entladen sich auch im Ruhezustand kaum. 5,0Ah- oder 6,0 Ah-Akkus gehören in den Bereich der Bosch Akku-Bohrhämmer für Fortgeschrittene. Als Profi mit langen Arbeitsgängen beim Stemmen und Bohren ist der Bosch Akku-Bohrhammer mit 7,0 Ah-Akkus der richtige.

Bohren oder meißeln – wo liegt Ihr Schwergewicht?

Leichte Bosch Akku-Bohrhämmerm, wie der GBH 18 V Compact Professional in zwei verschiedenen Ausführungen sind nicht mit einem Zweithandgriff ausgestattet. Vielmehr sind sie von einer leichten Bauform gekennzeichnet, die bei langen ermüdungsfreien Arbeiten ihre Vorzüge hat. Diese Geräte sind die absoluten Gewinner, wenn Sie mit Ihrem Akku-Bohrhammer fast ausschließlich Dübellöcher bohren wollen.

Liegt Ihr Schwergewicht bei der Arbeit jedoch auf der Herstellung von runden Durchbrüchen mit Durchbruchsbohrern, benötigen Sie diesen Zweithandgriff zum Gegenhalten bei Schwergängigkeit. Das Gleiche gilt, wenn Sie häufig Stemmarbeiten erledigen wollen. Auch dann benötigen Sie unbedingt diese Zweihandführung, damit Sie Ihren Bosch Akku-Bohrhammer jederzeit fest "im Griff" haben.

Für welche Arbeiten sind Bosch Akku-Bohrhämmer geeignet?

Wie bereits gesagt, beginnt das Einsatzgebiet der Bosch Akku-Bohrhämmer beim Bohren von Dübellöchern in Mauerwerk, Hartgestein und Beton. Sie können bei manchen Modellen aber auch die Schlagfunktion ausschalten. Dann haben Sie die Möglichkeit, mittels einer Bohrkrone mit einem SDS-plus-Schaft größerformatige Löcher beispielsweise für Elektroschalterdosen herzustellen. Spannen Sie einen Schnellspann-Bohrfutteraufsatz ein, können Sie mittels HSS-Bohrer Löcher in Metall bohren.

Die zweite grundlegende Funktion ist die des Meißelns. Es gibt eine große Vielzahl von Flach-, Fugen- und Spitzmeißeln mit SDS-plus-Aufnahme. Mit denen können Sie Mauerschlitze ausstemmen, alten Putz oder Fliesen abtragen, Mauernischen ausstemmen und im geringen Umfang auch komplette Mauerwerksteile abtragen.

Mit oder ohne Akku?

Achten Sie bitte bei der Gerätebeschreibung der Bosch Akku-Bohrhämmer darauf, ob Ihr ausgewähltes Modell mit oder ohne Akku ausgestattet ist. Der deutsche Markenhersteller nimmt diese Unterscheidung bewusst vor. Viele Akkus sind zu unterschiedlichen Bosch-Akkuwerkzeugen kompatibel. Wenn Sie bereits über entsprechende Maschinen verfügen, ersparen Sie sich auf diese Weise die Doppelanschaffung.

Fazit

Bosch Akku-Bohrhämmer verwenden Sie nicht nur dort, wo Ihnen kein Stromanschluss zur Verfügung steht. Der Wegfall des Kabels ermöglicht es Ihnen vielmehr, schnell und flexibel an jedem Einsatzort bohren, schlagbohren oder meißeln zu können.
Leichte Modelle der Bosch Akku-Bohrhämmer zum Herstellen von Dübellöchern erkennen Sie bereits daran, dass sie ohne Zusatzhandgriff ausgestattet sind. Modelle zum Stemmen mit einer Akku-Kapazität von 5,0 Ah bis 7,0 Ah erkennen Sie an ihrer kompakteren Bauform sowie am Zweithandgriff.
Wählen Sie bei Passiontec schnell und günstig im Bereich der Bosch Akku-Bohrhämmer das Modell, welches Ihren Anforderungen gerecht wird.... mehr anzeigen