Blechscheren

INFOBlechscheren, Nager und Knabber für die Blechbearbeitung
Galerieansicht
Zeilenansicht
Artikel 10 von 10

Wie man mittels Blechscheren mit Elektroantrieb die Blechbearbeitung vereinfacht

Das Zuschneiden von Blechen durchzieht gleich mehrere Bereiche des Heimwerkens. Sei es die Dachklempnerei oder das Zurichten von Blechen an der Autokarosserie. Dies können selbstverständlich nur zwei von vielen Beispielen sein. Ob Stahlblech oder Blech aus Buntmetall wie Kupfer, Titanzink oder Aluminium - ein genauer und ebenmäßiger Zuschnitt erspart zeitraubende Nacharbeit oder gar Fehlschnitte. Mit einer Handblechschere besteht immer die Gefahr, von der gewünschten Schnittlinie abzugleiten, und außerdem ist der Umgang mit ihr äußerst kraftaufwendig.

Blechscheren mit elektrischem Antrieb hingegen übernehmen mittels Motorkraft diesen Aufwand. Beim Umgang mit ihnen können Sie sich komplett auf die Schnittführung konzentrieren. Zusätzlich birgt der Zuschnitt mit einer Handblechschere immer die Gefahr, dass der abrollende Span schmerzhafte Hautverletzungen verursacht. Bei Blechscheren mit Motorkraft hingegen haben Sie jederzeit die Kontrolle.

Blechscheren von der Schere bis zum Gnabber

Das Sortiment der elektrischen Blechscheren beinhaltet zwei grundlegend unterschiedliche Systeme:
  1. Dies sind einerseits die Scheren, bei denen der Schnitt mittels zweier Schneiden erfolgt. Das bedeutet, dass beim Schneiden außer den selbstverständlich entstehenden Verschnittstücken kein Materialverlust entsteht. Ein typisches Beispiel dafür ist die elektrische Blechschere Makita JS1601J.

  2. Andererseits beinhaltet das Sortiment Gnabber, die auch als Knabber oder Nager bezeichnet werden. Alle drei Begriffe benennen das gleiche Produkt. Bei diesen Blechscheren wird das Material zwischen einer Matrize und dem Stempel der Maschine ausgestanzt. Dementsprechend muss an der Schnittstelle ein Materialverlust in Form des ausgestanzten Materials einkalkuliert werden. Die Blechschere Bosch GNA 75-16 Professional ist ein solcher Nager oder Gnabber.

Wo setzen Sie die jeweiligen Blechscheren ein?

Bei den Blechscheren ist eine der beiden Schneiden feststehend positioniert. Die zweite bewegt sich mittels Hubbewegung und durchtrennt das Material, indem Sie die Schere mit moderatem Druck vorwärts bewegen. Bei der Makita CP100DZ rollt der abgetrennte Span seitlich ab. Bei der Blechschere Bosch GSC 75-16 Professional sorgt eine Schutzabdeckung oberhalb des Schnittkopfes zusätzlich dafür, dass Ihre Führungshand vor dem abrollenden Span geschützt ist. Beide Blechscheren eignen sich für sämtliche Durchtrennungen von Blechtafeln sowie für den äußeren Formenschnitt.

Nager können dies auch wie die vorgenannten Blechscheren. Mit ihnen können Sie aber außerdem Ausschnitte aus dem Blech herstellen, ohne dass Sie die Maschine am Rand ansetzen müssen.

Die zu erwartende Blechdicke als Kaufkriterium

Wie auch bei vielen anderen Elektrowerkzeugen zeichnet sich der japanische Markenhersteller Makita durch kompromisslose Einfachheit, aber Robustheit mit langen Standzeiten aus. Wenn Sie häufig mit Blechen, Teppich oder Kartons konfrontiert werden, liefert Ihnen die Makita CP100DZ das beste Ergebnis. Sie haben jedoch nicht so viele Variationsmöglichkeiten.

Diese haben Sie bei der Verwendung der Bosch GSC 75-16 Professional. Diese wird vom Hersteller mit 1,6 mm Blechdicke bei 400 N/qmm angegeben. Sie profitieren von einem wesentlich kleineren Schnittradius sowie von 4-fach-Wendemessern.
Das Lieblingsprodukt unserer Kunden
Makita CP100DZ
Blechschere Makita CP100DZ
ProdukttypSchere
Schnittleistung6 mm
Leerlaufdrehzahl300 min-1
AnwendungsgebieteIdeal für Karton, Teppich, Kunststoff, Leder, CDs, Textilien, Linoleum
Akkuspannung10,8 V
Gewicht0,88 kg
Extras
  • Selbstschärfende Klingen
  • Integrierte Temperaturüberwachung, Überlastschutz und Tiefentladeschutz
  • Handliche Form für große Anwendungsvielfalt

Fazit

Elektrisch betriebene Blechscheren finden Sie in unserem Sortiment in Form von Scheren oder Gnabbern. Letztere werden auch als Knabber oder Nager bezeichnet. Scheren verwenden Sie zum Durchtrennen von Blechen oder dem seitlichen Formenschnitt. Gnabber hingegen bieten Ihnen dafür auch die Voraussetzungen, aber Sie können auch mittige Ausschnitte herstellen. Wählen Sie aus unserem Sortiment die für Ihre Vorhaben bestens geeigneten Blechschere.... mehr anzeigen