Wie man mit Makita Kettensägen als Anfänger und Profi beste Ergebnisse erzielt

Makita gehört aktuell zu den weltweit führenden Herstellern von leistungsstarken Elektrowerkzeugen. Insbesondere seit dem Aufkauf des Hamburger Motorsägenherstellers Dolmar im Jahr 1991 ist das Unternehmen auch in Deutschland für seine qualitativ hochwertigen Gartengeräte bekannt. Der Betrieb hat sich vor allem auf die Entwicklung von handgeführten Motorsägen spezialisiert. Das riesige Sortiment von Makita umfasst neben vielfältigen Einsteigermodellen auch zuverlässige Motorsägen für den professionellen Gebrauch. Dabei zeichnen sich sämtliche Ausführungen durch eine sorgfältige Verarbeitung von stabilen und langlebigen Materialien aus. Aus diesem Grund überzeugen die Makita Kettensägen selbst im Hochleistungsbetrieb durch geringe Vibrationen und einen vergleichsweise niedrigen Schallpegel. Nachfolgend erfahren Sie, welchen Mehrwert Ihnen die dynamischen Geräte dieses Herstellers bieten, worauf Sie beim Kauf eines Modells achten sollten und welche Maschinen sich optimal für Ihren gewünschten Einsatzbereich eignen.

Für welche Einsatzgebiete sind Makita Kettensägen geeignet?

Makita Kettensägen sind in vielfältigen Ausführungen erhältlich. In dieser Kategorie finden Sie sowohl Modelle für Einsteiger als auch leistungsstarke Geräte für echte Profis. Sie können für die regelmäßige Baumpflege als auch für den Landschaftsbau im eigenen Garten eingesetzt werden. Viele Immobilienbesitzer gestalten die Pflanzen vor und hinter ihrem Haus von Zeit zu Zeit um. Dabei stellt insbesondere das Fällen von Bäumen aus Hartholz wie Kirschen oder Eichen eine Herausforderung dar. Die Makita Kettensägen besitzen jedoch eine hohe Wendigkeit und Schärfe. Vor allem die benzinbetriebenen Ausführungen zersägen selbst dicke Wurzeln und Stämme mühelos in zwei Hälften.

Weiterhin eignen sich Makita Kettensägen für Zimmereiarbeiten und Heimwerkerprojekte. Wenn Sie für diesen Zweck ein geeignetes Modell suchen, sollten Sie aber vorrangig auf die Vibration und die Geräuschentwicklung der Maschine achten. Geräte, die starke Vibrationen verursachen, können nur von erfahrenen Experten präzise verwendet werden. Schwächere Schwingungen ermöglichen hingegen selbst Einsteigern das sichere Zerschneiden der Werkstoffe. Die Lärmentwicklung spielt vorrangig bei Arbeiten in geschlossenen Innenräumen eine zentrale Rolle. Einige Makita Kettensägen wie die DUC122Z sind auf eine ruhige Arbeitsweise ausgerichtet. Daher sollten Sie die Wahl eines geeigneten Modells immer vom Verwendungszweck abhängig machen. Anschließend sollten Sie sich entweder für ein elektrisches, akku- und benzinbetriebenes Modell entscheiden. Jede dieser Ausführungen zeichnet sich durch unterschiedliche Vorteile aus.

Leistungsstarke Makita Kettensägen mit Benzinantrieb

Die benzinbetriebenen Makita Kettensägen überzeugen durch eine enorme Leistungsfähigkeit. Sie werden in der Regel mit einem 2-Takt-Benzinmotor angetrieben, den Sie durch das ruckartige Herausziehen des integrierten Seilzugs starten. Ein entscheidender Vorteil besteht in ihrer unbegrenzten Reichweite. Im Gegensatz zu kabelgebundenen Exemplaren können Sie Benziner an jedem beliebigen Ort unabhängig von der vorliegenden Stromversorgung verwenden. Das ist vor allem für Projekte im eigenen Garten sehr nützlich. Die Vorzüge von benzinbetriebenen Makita Kettensägen kommen insbesondere auf ländlich gelegenen Gartengrundstücken ohne Stromanschluss zur Geltung. Außerdem vermeiden Sie das Entstehen von gefährlichen Stolperfallen.

Zudem begeistern die Makita Kettensägen durch eine flexible Nutzung. Anders als bei elektrischen Sägen müssen Sie keine Beschädigung des Stromkabels während der Arbeit befürchten. Dadurch profitieren Sie von einer wesentlich höheren Sicherheit in dynamischen Projekten. Zahlreiche Gärtner nutzen ihre Motorsägen, um von einer Leiter aus die Äste eines Baumes zu stutzen. Ein frei herunterhängendes Kabel kann sich dabei leicht in der Leiter verfangen. Mit benzinbetriebenen Makita Kettensägen vermeiden Sie dieses Risiko jedoch und sorgen für ein sicheres Arbeiten. Schließlich verfügen diese Produkte über eine sehr hohe Drehzahl. Der leistungsstarke Motor sorgt für eine überragende Schnittgeschwindigkeit und erleichtert Ihnen intensive Arbeiten erheblich. Diese Makita Kettensägen zerteilen selbst harte Materialien mühelos mit maximaler Präzision.

Benzinbetriebene Makita Kettensägen für Einsteiger und Fortgeschrittene

In dieser Kategorie finden Sie zahlreiche Modelle des japanischen Herstellers mit einem fortschrittlichen Benzin-Motor. Aktuell sind insbesondere die Makita Kettensägen EA3200S35A in Deutschland sehr beliebt. Das vielseitige Gartenwerkzeug ist nicht nur für Anfänger geeignet, sondern leistet auch im semiprofessionellen Bereich ausgezeichnete Arbeit. Dank einer integrierten Federunterstützung und einem Primer Vergaser lassen sich diese Makita Kettensägen leichtgängig starten. Zusätzlich können Sie das Gerät mit der Einhebelbedienung komfortabel auf Kaltstart, Betriebsmodus oder Stopp einstellen. Neben der einstellbaren Ölpumpe überzeugt das Gerät vor allem durch einen internen Katalysator. Dieser ermöglicht eine reduzierte Abgasbelastung und trägt somit zu einem höheren Arbeitskomfort bei. Schließlich erleichtern Ihnen auch die spezielle Metall-Zackenleiste und die moderne Vibrationsdämpfung die Arbeit mit den innovativen Makita Kettensägen. Diese Features schonen Ihre Gelenke und beugen Verspannungen, Überlastungen und kleineren Verletzungen vor.

Im Lieferumfang sind neben der Schiene sowie Kette auch ein Schienenschutz und das benötigte Montagewerkzeug enthalten. Dadurch können Sie bereits wenige Augenblicke nach Erhalt Ihrer Makita Kettensägen die beeindruckende Kraft der 1,8 PS selbst überprüfen. Mit einer Treibgliederstärke von 1,1 Millimetern und einer Schienenlänge von 35 Zentimetern machen diese Modelle mit jedem Strauch und Baum kurzen Prozess. In den Tank passen sowohl 0,28 Liter Kettenöl als auch 0,4 Liter Treibstoff. Dadurch ergibt sich ein maximales Gesamtgewicht von 4,1 Kilogramm. Somit sind die Makita Kettensägen EA3200S35A nicht nur für erfahrene Profis, sondern auch für Einsteiger gut geeignet.

Kabelgebundene Makita Kettensägen für den stationären Gebrauch

Bevorzugen Sie hingegen leisere Modelle, die sich ebenfalls in geschlossenen Räumen nutzen lassen, sollten Sie sich die kabelgebundenen Makita Kettensägen in dieser Kategorie genauer anschauen. Die handlichen Gartengeräte sind wesentlich preiswerter als die benzinbetriebenen Alternativen und können zudem auch spontan in Ihrem nächsten Projekt eingesetzt werden. Während Benziner mit Kraftstoff befüllt und über den Seilzug gestartet werden müssen, benötigen Sie für die Inbetriebnahme der elektrischen Makita Kettensägen lediglich einen Stromanschluss. Dadurch sind diese Modelle die idealen Hilfsmittel zum Zersägen von Holz und anderen Materialien in der Gartenlaube oder einem eigenen Heimwerkerkeller.

Zusätzlich entfällt mit dem aufwändigen Mischen des Kraftstoffs eines der größten Risiken für teure Motorschäden. Die umweltschonenden Makita Kettensägen erzeugen keine Abgase und arbeiten gleichzeitig sehr leise. Dadurch entscheiden sich vor allem Einsteiger und Privatanwender für diese Ausführungen. Insbesondere beim Zuschneiden von kleineren Büschen und Sträuchern kommen die Vorteile dieser Hilfsmittel vollständig zur Geltung. Daher sind sie die richtige Wahl, wenn Sie eine Hecke oder andere mittelgroße Pflanzen pflegen oder stutzen wollen. Einige Modelle sind jedoch auch in der Lage, Obstbäume ohne Probleme zu fällen.

Der ideale Begleiter für den Heimwerker

Kabelgebundene Makita Kettensägen wie die UC3541A eignen sich hervorragend für kürzere Bauprojekte und die tägliche Pflege des Vorgartens. Das preiswerte Modell zeichnet sich durch eine herausragende Handlichkeit sowie Wartungsfreundlichkeit aus. Selbst Einsteigern fällt die Arbeit mit diesen Geräten leicht. Im Gegensatz zu vielen benzinbetriebenen Motorsägen ist für den Kettenwechsel und die Einstellung der Kettenspannung kein spezielles Werkzeug notwendig. Gleichzeitig sorgt die verbesserte Ölpumpe für einen höheren Nutzungskomfort. Sie verfügt über eine einstellbare Fördermenge und bietet Ihnen dadurch eine gleichmäßige Ölversorgung, die weder von der Umgebungstemperatur noch von der Viskosität abhängig ist.

Die Makita Kettensägen UC3541A arbeiten mit einer maximalen Leistung von 1800 Watt. Dabei erreichen sie eine Kettengeschwindigkeit von bis zu 870 Metern pro Minute. Auf diese Weise kann das Sägeblatt mit einer Stärke von 1,1 Millimetern mühelos durch Sträucher und Hecken schneiden. Selbst mittelgroße Apfel- und Birnenbäume werden von diesen Geräten leicht durchtrennt. Die Schienenlänge von 35 Zentimetern sorgt für ein entspanntes Arbeiten. Bei einer Höhe von 200, einer Breite von 245 und einer Länge von 455 Millimetern bringt das Gartengerät ein Gewicht von gerade einmal 4,7 Kilogramm auf die Waage. Es lässt sich daher auch in der Luft präzise führen.

Praktische Makita Kettensägen mit Akku

Vielen Heimwerker fällt die Wahl zwischen elektrischen und benzinbetriebenen Makita Kettensägen schwer. Schließlich zeichnen sich beide Variationen durch besondere Vorteile aus. Klassische Geräte verfügen über eine ausgezeichnete Handhabung, da sie nicht mit einem langen Kabel an eine in der Nähe befindliche Stromquelle angeschlossen werden müssen. Elektrische Makita Kettensägen sind hingegen deutlich umweltschonender, leichter und handlicher. Außerdem überzeugen sie durch einen wesentlich niedrigeren Preis. Deshalb sind sie unter Einsteigern und Privatanwendern sehr beliebt. Die modernen Makita Kettensägen mit Akku vereinen jedoch viele Vorzüge beider Ausführungen in sich.

Sie sind nicht auf ein langes Stromkabel angewiesen und ermöglichen Ihnen dadurch ein flexibles Arbeiten. Außerdem sind sie dank der besonderen Energieversorgung an vielen Orten einsetzbar. Diese Geräte produzieren keine Abgase und können daher sowohl in Ihrem Heimwerkerzimmer als auch im Vorgarten oder in einem Wald verwendet werden. Somit verzichten Sie auf Verlängerungskabel, mobile Stromgeneratoren und gefährliche Stolperfallen. Makita Kettensägen mit Akku arbeiten selbst über mehrere Stunden mit voller Leistung. Sobald die Energiequellen erschöpft sind, können sie problemlos an einer Steckdose aufgeladen oder durch einen Ersatz ausgetauscht werden.

Weiterhin sind die modernen Ausführungen des japanischen Herstellers sehr leicht. Sie können selbst von Anfängern mit wenig Kraftaufwand präzise geführt werden. Entsprechend eignen sie sich für einen Einsatz an schwer zugänglichen Orten sowohl in Innenräumen als auch im Außenbereich. Durch die Nutzung der elektrischen Energiereserven entstehen keine Abgase. Dadurch bemerken Sie während der Arbeiten lediglich den belebenden Geruch frischer Sägespäne.

Handliche Makita Kettensägen für den mobilen Einsatz

Wenn Sie auf der Suche nach einem leichten Modell mit kraftvollem Motor sind, sollten Sie sich die Makita Kettensägen DUC122Z genauer ansehen. Sie verfügen über ein handliches Design und sorgen mit einer hohen Kettengeschwindigkeit für schnelle sowie präzise Schnitte. Darüber hinaus erleichtert Ihnen die automatische Kettenschmierung längere Arbeiten und die Pflege der Maschine. Ebenso wie viele andere Makita Kettensägen lassen sich die Ketten jederzeit werkzeuglos wechseln. Zudem können Sie auch die Kettenspannung ohne zusätzliche Geräte problemlos einstellen.

In Deutschland sind die Makita Kettensägen DUC122Z vor allem aufgrund der fortschrittlichen Motorbremse sehr bekannt. Das moderne Bauteil ermöglicht einen Sägekettenstopp innerhalb von maximal 0,5 Sekunden. Dadurch können Sie mit diesen Maschinen sehr präzise arbeiten. Gleichzeitig wurden Akku und Öltank perfekt aufeinander abgestimmt. Eine vollständig geladene Energiequelle versorgt das Gerät so lange mit Strom, bis die vollständige Tankfüllung aufgebraucht ist.

Diese Ausführung wurde von dem japanischen Hersteller mit einem hochwertigen Silizium-Ionen-Akku ausgestattet. Deshalb erreicht die Maschine eine Kettengeschwindigkeit von bis zu 300 Metern pro Minute. Die Schnittlänge beträgt dabei stolze 11,5 Zentimeter. Außerdem arbeiten die Makita Kettensägen DUC122Z mit einer Akkuspannung von 18 Volt. Gemeinsam mit dem Öltank mit einer maximalen Kapazität von 80 Millilitern wiegt die Motorsäge bei Abmessungen von 422 x 195 x 215 Millimetern gerade einmal 2,6 Kilogramm. Somit wird ein ausgezeichnetes Handling gewährleistet.

Worauf Sie beim Kauf von Makita Kettensägen achten sollten

Beim Kauf von Makita Kettensägen gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Motorsägen gehören unabhängig vom herstellenden Unternehmen ausschließlich in die Hände von erfahrenen Heimwerkern. Die kraftvolle Leistung von Makita Kettensägen kann bei falschem Gebrauch schnell zu schweren Verletzungen führen. Aus diesem Grund ist es ratsam, als ungeübter Nutzer vor der Verwendung an einer fachkundigen Einweisung teilzunehmen. Mit den erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen können jedoch auch Einsteiger herausragende Ergebnisse mit den Geräten dieses Entwicklers erzielen.

Die Wahl des Modells sollte sowohl von den technischen Eigenschaften der Motorsäge als auch von der individuellen körperlichen Verfassung des Nutzers abhängig gemacht werden. Makita Kettensägen sollten grundsätzlich nicht über Schulterhöhe geführt werden. Außerdem ist auch von einem einhändigen Gebrauch abzuraten. Daher darf das Produkt maximal so viel wiegen, wie Sie problemlos auf Schulterhöhe heben können. Zusätzlich sind insbesondere die folgenden Merkmale der Makita Kettensägen für den professionellen sowie privaten Gebrauch von großer Bedeutung:
  • Handlichkeit der Griffe
  • Schwertlänge
  • Art der Motorsägenketten
  • Hubraum
  • Leistung (Drehzahl)
  • Fliehkraftkupplung
  • Rückschlagneigung
  • Qualität der Kettenbremse
  • Bremsgeschwindigkeit
  • Vibrationsdämpfung
  • Überlastungsschutz.

Fazit

Makita Kettensägen sind immer die richtige Wahl, wenn starke Leistungskraft, viel Handlungsspielraum und eine hohe Reichweite gefragt sind. Insbesondere die benzinbetriebenen Modelle zerteilen selbst harte Holzarten wie Eiche und Kirsche mühelos. Darüber hinaus zeichnen sich die Modelle dieses Herstellers durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus. Sie sind daher für anspruchsvolle Sägearbeiten im professionellen Bereich optimal geeignet.

Weiterhin befinden sich in dieser Kategorie auch Sägen, die speziell auf die Bedürfnisse von Heimwerkern ausgerichtet sind. Die kabelgebundenen und akkubetriebenen Makita Kettensägen arbeiten sehr leise und produzieren dabei keine Abgase. Zudem sind sie leicht und kostengünstig. Schauen Sie sich deshalb die Motorsägen in dieser Kategorie näher an und entscheiden Sie sich für ein Modell, das Ihren Anforderungen gerecht wird.... mehr anzeigen