Wie man die besten Akku-Winkelschleifer für Heim- und Handwerker findet

In Deutschland besitzt nahezu jeder erfahrene Handwerker einen leistungsfähigen Akku-Winkelschleifer. Diese praktischen Geräte unterstützen Sie nicht nur beim Schleifen von Holz und Metall, sondern ermöglichen Ihnen ebenfalls das Durchtrennen massiver Werkstücke. Aus diesem Grund sind sie in vielen Projekten bereits unverzichtbar geworden. In den vergangenen Jahren haben sich auf dem Markt zahlreiche Bezeichnungen für Akku-Winkelschleifer etabliert. Die vielseitigen Elektrowerkzeuge werden häufig auch als Trennschleifer oder Flex ausgeschrieben. Dabei leitet sich der Name Flex von dem Namen des Unternehmens ab, das die ersten Akku-Winkelschleifer entwickelte. Die Maschinen der Flex-Elektrowerkzeuge GmbH waren hierzulande insbesondere in der Zeit von 1922 bis 1950 sehr beliebt.

Heute entscheiden sich hingegen viele qualitätsbewusste Heimwerker und Profis für ein modernes Modell von Makita oder Bosch. Beim Kauf fortschrittlicher Akku-Winkelschleifer müssen jedoch zahlreiche Dinge beachtet werden. Neben der Leistungsfähigkeit und dem Design ist der Nutzungskomfort und die Performance ebenfalls vom Gewicht, der Bauform und einigen weiteren Kriterien abhängig. Aus diesem Grund erfahren Sie nachfolgend, wofür Sie hochwertige Akku-Winkelschleifer einsetzen können, welche Funktionen Ihnen aktuelle Ausführungen bieten und woran Sie das perfekte Modell für einen Einsteiger oder Experten erkennen.

Akku-Winkelschleifer mit vielfältigen Einsatzgebieten

Viele Einsteiger und unerfahrene Heimwerker glauben, dass sich die Bezeichnung der Akku-Winkelschleifer auf das Bearbeiten von verwinkelten Werkstücken bezieht. Tatsächlich verweist der Name dieser Geräte auf das moderne Winkelgetriebe, das für ausgezeichnete Ergebnisse sorgt. Dank dieser speziellen Bauform können die Werkzeuge die Kraft des Motors optimal auf das Drehmoment und die Drehbewegung übertragen. Zudem wirkt sie sich auch auf die Präzision und Abriebstärke positiv aus. In der Praxis werden die Maschinen dabei in die folgenden drei Kategorien eingeteilt:
  • Mini-Winkelschleifer
  • Einhandwinkelschleifer
  • Zweihandwinkelschleifer.
Bei den Mini-Winkelschleifern handelt es sich um die kleinsten Maschinen. Sie arbeiten mit einer Leerlaufdrehzahl von durchschnittlich 4.000 bis 5.000 Umdrehungen pro Minute. Sie erzielen jedoch trotz ihrer vergleichbar geringen Motorleistung hervorragende Ergebnisse. Aus diesem Grund sind sie vor allem für Einsteiger geeignet, die nur gelegentlich mit dem Werkzeug arbeiten wollen.

Einhandwinkelschleifer ermöglichen das Arbeiten mit Trennscheiben im Durchmesser von 125 Millimetern und einer Leerlaufdrehzahl von ca. 8.000 Umdrehungen pro Minute. Mit diesen Modellen können wesentlich mehr Materialien zuverlässig durchtrennt werden als mit den kleineren Ausführungen. Hochwertige Akku-Winkelschleifer von Bosch und Makita erlauben sogar das Zerschneiden von dünnen Betonplatten. Dabei bieten akkubetriebene Werkzeuge stets den Vorteil, dass sie auch ohne eine feste Stromquelle ortsunabhängig genutzt werden können. Diese Eigenschaft ist insbesondere auf großen Gartengrundstücken oder in alten Gebäuden ohne flächendeckende Stromzufuhr sehr nützlich. Zudem hat sich die Akkuleistung in den vergangenen Jahren deutlich verbessert, sodass hochwertige Akku-Winkelschleifer die gleichen Ergebnisse wie kabelgebundene Maschinen erzielen.

Profis entscheiden sich jedoch oftmals für die größeren und schwereren Zweihandwinkelschleifer. Diese Geräte arbeiten mit einer Leerlaufdrehzahl von über 10.000 Umdrehungen pro Minute und sollten daher stets mit beiden Händen geführt werden. Auf diese Weise wird trotz der hohen Arbeitsgeschwindigkeit eine präzise Arbeit gewährleistet. Moderne Akku-Winkelschleifer in dieser Größe wiegen durchschnittlich zwischen vier und fünf Kilogramm und sind mit einem sogenannten Softstart ausgestattet. Somit können die Werkzeuge auch bei großen Bauprojekten komfortabel genutzt werden. Handwerker nutzen sie in der Regel für Einschnitte in einen massiven Fußboden und das Zerschneiden von dicken Mauersteinen sowie Betonplatten. Das saubere Ansetzen und ruhige Führen dieser Akku-Winkelschleifer erfordert aber etwas Übung. Daher richten sich viele Ausführungen vorrangig an Profis.

Die richtigen Akku-Winkelschleifer für Anfänger und Einsteiger

Heimwerker nutzen leistungsfähige Akku-Winkelschleifer oftmals nur zu gelegentlichen Anlässen. Aus diesem Grund stehen bei der Wahl eines geeigneten Modells vorrangig der Nutzungskomfort, das Gewicht und der Schalldruckpegel im Vordergrund. Deshalb entscheiden sich viele Deutsche für die fortschrittlichen Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-125 SC Professional. Dieses Gerät wird in zahlreichen privaten Werkstätten und Heimwerkerzimmern für unterschiedliche Arbeiten eingesetzt. Es eignet sich sowohl zum Durchtrennen dünner Werkstücke als auch zum Schleifen von widerstandsfähigen Materialien wie Kunststoff. Auf diese Weise sorgen die hochwertigen Akku-Winkelschleifer für ebene Oberflächen und präzise Ergebnisse. Zusätzlich ist dieses Modell vielseitig einsetzbar. Es kann gleichermaßen zum Bearbeiten von Steinen, Fliesen, Beton und vielen weiteren Stoffen eingesetzt werden.

Darüber hinaus verfügen diese Akku-Winkelschleifer über einen bürstenlosen Elektromotor, der mit einer fortschrittlichen EneRacer Akku-Technologie ausgestattet ist. Somit sind die Geräte bei einer durchschnittlichen Spannung von 18 Volt und einer Gesamtakkukapazität von 6,3 Amperestunden in der Lage, eine ähnliche Leistung zu erbringen wie eine kabelgebundene Schleifmaschine mit 1.000 Watt. Dadurch profitieren Sie von einer Leerlaufdrehzahl von 4.500 Umdrehungen pro Minute. Im Leistungsbetrieb sind sogar bis zu 9.000 Umdrehungen pro Minute möglich. Dabei bietet Ihnen die anwenderfreundliche Drehzahlauswahl maximalen Komfort und erlaubt in jeder Situation ein energieeffizientes Arbeiten. Zusätzlich zeichnen sich die Bosch Akku-Winkelschleifer durch ein aktives Werkzeug-Feedback-System aus, das Ihnen jederzeit einen umfassenden Einblick in den aktuellen Gerätezustand gewährt. Diese Daten können dank der praktischen Bluetooth-Konnektivität sogar direkt an einen Computer oder ein Mobilgerät übertragen werden. Dadurch lassen sich Leistung und Zustand des Werkzeugs zu Sicherheitszwecken überwachen.

Schließlich überzeugt diese Ausführung auch durch ihren erhöhten Anwenderschutz. Sie ist mit einer modernen Impact-Control-Funktion ausgestattet, die das Gerät unmittelbar ausschaltet, wenn es versehentlich fallengelassen wird. Weiterhin hat sich der deutsche Hersteller bei der Entwicklung dieser Werkzeuge auf eine deutliche Reduzierung des entstehenden Lärmpegels konzentriert. Die Maschine arbeitet in der Regel mit einem Schalldruckpegel von 79 Dezibel. Dadurch ist das Tragen eines guten Gehörschutzes nicht zwingend erforderlich. Im Leistungsbetrieb kann die Geräuschentwicklung hingegen bis auf 90 Dezibel ansteigen, sodass das Anlegen zusätzlicher Schutzbekleidung grundsätzlich zu empfehlen ist.

Worauf sollte beim Kauf moderner Akku-Winkelschleifer geachtet werden?

Heimwerker und anspruchsvolle Experten legen unterschiedliche Anforderungen an einen guten Akku-Winkelschleifer. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Kauf eines Modells genau überlegen, für welchen Zweck sie es kaufen wollen. Ihre individuellen Anforderungen bestimmen, ob Sie sich für eine leistungsfähige Schleifmaschine mit über 10.000 Umdrehungen pro Minute oder ein einfaches Einsteigermodell entscheiden sollten. Darüber hinaus ist in jedem Fall die Kapazität des Akkus von großer Bedeutung. Diese Kenngröße bestimmt darüber, wie lange Sie mit dem Werkzeug ohne Unterbrechung arbeiten können.

Weiterhin sollten Sie auch auf die maximale Größe der nutzbaren Trennscheiben achten. Hochwertige Akku-Winkelschleifer ermöglichen Ihnen das Arbeiten mit Scheiben im Durchmesser von 125 Millimetern. Dadurch können Sie Materialien mit einer Stärke von bis zu sieben Millimetern zuverlässig durchtrennen. Dabei spielt natürlich auch die Leistungsfähigkeit der Maschine eine entscheidende Rolle. Das präzise Zerschneiden von Werkstoffen ist grundsätzlich erst ab einer Geschwindigkeit von 4.000 Umdrehungen pro Minute möglich. Wollen Sie hingegen sehr harte Materialien wie Eisen, Beton, Stein oder Stahl durchtrennen, benötigen Sie eine Maschine mit mindestens 10.000 Umdrehungen pro Minute. Diese Geräte kommen vor allem auf Baustellen und in qualitätsbewussten Handwerksbetrieben zum Einsatz.

Optimale Akku-Winkelschleifer für passionierte Heimwerker

Wenn Sie von den zahlreichen Vorteilen hochwertiger Akku-Winkelschleifer regelmäßig profitieren wollen, sollten Sie sich für ein fortgeschrittenes Modell entscheiden. Aktuell ist in Deutschland insbesondere die Makita DGA504RTJ2 sehr begehrt. Diese Schleifmaschine finden Sie vor allem auf zahlreichen Baustellen und in traditionsreichen Handwerksbetrieben. Dort kommt sie in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. Viele Nutzer verwenden sie zum Schleifen von größeren Flächen. Darüber hinaus können aber auch Ziegelsteine, Fliesen und Metalle problemlos zerteilt werden. Entsprechend sind die Akku-Winkelschleifer des japanischen Herstellers für nahezu alle Projekte ausgezeichnet geeignet.

Für Trennarbeiten ist grundsätzlich eine hohe Drehzahl erforderlich. Deshalb verfügen die Makita DGA504RTJ2 über eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 8.500 Umdrehungen pro Minute. Weiterhin überzeugen die zuverlässigen Geräte mit einer Akkuspannung von 18 Volt und einer erstaunlichen Kapazität von 2x5 Amperestunden. Dadurch kann der Akku-Winkelschleifer auch an schwer zugänglichen Orten bequem genutzt werden. Gleichzeitig bietet er Ihnen dank des geringen Gewichts von 2,3 Kilogramm eine bequeme Handhabung.

Zusätzlich kommt es natürlich auch auf das Drehmoment des Elektrowerkzeugs an. Dieses Kriterium spielt vorrangig für Schleifarbeiten eine wichtige Rolle. In diesem Bereich ist häufig keine Anpassung möglich, um die Stabilität der Schleifmaschine nicht zu beeinträchtigen. Dank der innovativen Bauform erlauben Ihnen die Makita Akku-Winkelschleifer DGA504RTJ2 jedoch die präzise Einstellung eines idealen Drehmoments. Zudem verfügen sie über ein modernes Automatic-Speed-Control-System. Dieses Element passt das Drehmoment automatisch an, um optimale Ergebnisse beim Schleifen oder Zersägen zu gewährleisten. Dabei erkennt es zuverlässig, welche Anforderungen ein bestimmter Arbeitsschritt an die Maschine legt.

Schließlich zeichnen sich die Makita Akku-Winkelschleifer DGA504RTJ2 durch ein dynamisches Design und ein ausgezeichnetes Handling aus. Dadurch gestaltet sich die Arbeit sehr angenehm und ist selbst nach mehreren Stunden kaum anstrengend. Die spezielle Bauform begünstigt einen besonders geringen Erschöpfungsgrad. Die Schleifmaschine ist gerade einmal 36,2 Zentimeter lang, 14 Zentimeter breit und 14,5 Zentimeter hoch. Bemerkenswert sind dabei der schmale Griff und das längliche Design. Beide Eigenschaften führen dazu, dass dieses Werkzeug auch ohne größere Kraftanstrengung in jede Richtung bewegt sowie in der gewünschten Position gehalten werden kann. Weiterhin verursacht das Modell während des Betriebs lediglich einen durchschnittlichen Schalldruckpegel von 79 Dezibel. Somit ist das Tragen eines Gehörschutzes nicht immer erforderlich.

Die richtigen Akku-Winkelschleifer für anspruchsvolle Experten

Qualitätsbewusste Handwerker benötigen jedoch einen Akku-Winkelschleifer mit herausragender Leistungsfähigkeit und optimaler Handhabung. Ein täglicher Einsatz über mehrere Stunden ist nur dann möglich, wenn die Muskeln und Gelenke des Nutzers von der Maschine kaum beansprucht werden. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Experten für die beeindruckenden Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18-125 V-LI Professional. Dabei handelt es sich um ein spezielles Elektrowerkzeug, das auf die hohen Anforderungen von Profis ausgerichtet ist. Es arbeitet mit einem fortschrittlichen Lithium-Ionen-Akku mit einer Gesamtkapazität von fünf Amperestunden. Im direkten Vergleich mit anderen Produkten auf dem Markt bietet es aber die höchste Abtrags- und Schnittleistung pro durchschnittlicher Akku-Ladung. Entsprechend wird dieses Gerät häufig als der leistungsstärkste Akku-Winkelschleifer der 18-Volt-Klasse bezeichnet. Selbst erfahrene Handwerker sind von der hohen Arbeitsgeschwindigkeit dieses Modells begeistert. Es erledigt selbst schwierige Aufgaben wie das Ablängen von Stahlrohren oder das Bearbeiten von Aluminiumprofilen innerhalb weniger Sekunden. Zudem eignet sich die Maschine auch zum Trennen von Fliesen und Bearbeiten von Edelstahl ausgezeichnet. Währenddessen erzielt der Akku-Winkelschleifer eine maximale Schnittlänge von 35 Millimetern.

Neben der enormen Leistungsfähigkeit überzeugen die Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18-125 V-LI Professional ebenso durch ihre hohe Robustheit. Sie besitzen einen belastbaren 4-Pol-Hochleistungsmotor, der insbesondere auf eine lange Lebensdauer ausgerichtet ist. Dadurch stellen die Geräte eine sinnvolle Investition für anspruchsvolle Handwerksbetriebe dar. Zusätzlich sorgen innovative CoolPack-Akkus für eine ideale Wärmeabstrahlung. Auf diese Weise wird die Lebensdauer nachweislich um bis zu 100 Prozent gesteigert. Außerdem schützt die moderne Bosch Electronic Motor Protection (EMP) den Motor vor einer Überlastung und beugt somit langanhaltenden Schäden zuverlässig vor.

Viele Profis schätzen auch den hohen Nutzungskomfort dieser nützlichen Akku-Winkelschleifer. Dank der kompakten Bauform dieser Modellreihe fällt Ihnen vor allem das Arbeiten an engen Stellen und schwer zugänglichen Orten sehr leicht. Zudem kann der Handgriff sowohl links als auch rechts montiert werden. Auf diese Weise können Sie Ihren Akku-Winkelschleifer individuell auf sich anpassen. Darüber hinaus sorgen einige praktische Zusatzkomponenten für eine erhebliche Arbeitserleichterung. Entsprechend behalten Sie mithilfe der Batterie-Ladezustandsanzeige jederzeit die verbleibende Energie Ihres Elektrowerkzeugs im Blick. In vielen Situationen ist auch der frei einstellbare Getriebekopf sehr nützlich.

Insgesamt erreichen diese Akku-Winkelschleifer eine Leerlaufdrehzahl von bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute. Mit einer gewöhnlichen Trennscheibe im Durchmesser von 125 Millimetern erzielen Sie somit bereits erstaunliche Ergebnisse. Die Bosch GWS 18-125 V-LI Professional ermöglichen Ihnen aber ebenso die Nutzung praktischer Schruppscheiben, die das Schleifen von harten Materialien wie Stein oder Metall stark vereinfachen. Für Profis ist außerdem die geringe Vibration von 2,5 Metern pro Quadratsekunde überaus angenehm. Diese ermöglicht ein erschöpfungsfreies Arbeiten von mehreren Stunden. Dabei verursachen die modernen Akku-Winkelschleifer einen Schalldruckpegel von 82 bis 93 Dezibel. Aus diesem Grund ist das Verwenden eines guten Gehörschutzes immer zu empfehlen.

Fazit

Beim Kauf moderner Akku-Winkelschleifer sollten Sie auf viele Dinge achten. Entscheidend ist dabei insbesondere, für welchen Zweck Sie das Modell vorrangig einsetzen werden. Für Einsteiger und Heimwerker spielen vor allem der Nutzungskomfort und die Kapazität des Akkus eine wichtige Rolle. Sie wollen in der Regel die gelegentlichen Arbeitsschritte innerhalb kürzester Zeit ohne Unterbrechung durchführen können. Erfahrene Profis arbeiten hingegen wesentlich häufiger mit harten Materialien wie Stein, Kunststoff oder Metall. Aus diesem Grund ist für sie oftmals die Leistungsfähigkeit das wichtigste Entscheidungskriterium. Zusätzlich sollten Experten aber auch auf die Vibration der Schleifmaschine achten. Rufen Sie deshalb die Produktbeschreibungen mehrerer Akku-Winkelschleifer auf und vergleichen Sie deren technische Spezifikationen miteinander. Dadurch finden Sie schnell ein Modell, das optimal zu Ihnen und Ihrem nächsten Projekt passt.... mehr anzeigen