Makita Baustrahler

Makita Baustrahler: wichtige Aspekte für die KaufentscheidungLesenINFOMakita Baustrahler: wichtige Aspekte für die Kaufentscheidung
Galerieansicht
Zeilenansicht
Artikel 1 von 1

Wie man mit einem Makita Baustrahler für eine gute Beleuchtung sorgt

Makita Baustrahler gehören zur Grundausstattung eines professionellen Bauunternehmens. Sie ermöglichen es, auch bei schlechten Lichtverhältnissen effizient zu arbeiten. Außerdem erhöhen sie den Komfort und die Sicherheit bei der Arbeit. Da es mit Makita Baustrahlern auch nach Einbruch der Dunkelheit möglich ist, zu arbeiten, können sie außerdem den Gewinn des Unternehmens steigern. Sie sorgen für eine hohe Unabhängigkeit vom Sonnenlicht und eignen sich daher insbesondere für Einsatzbereiche, bei denen sich die Tätigkeiten nicht nach der Tageszeit richten.

Selbst für private Anwender bieten diese Produkte große Vorteile. Sie zeichnen sich durch eine hohe Leuchtkraft und durch eine hervorragende Flexibilität bei der Anwendung aus. Dieser Ratgeber stellt vor, was bei der Auswahl eines Makita Baustrahlers zu beachten ist und für welche Einsatzbereiche er sich eignet.

Gute Lichtverhältnisse: wichtig für eine komfortable und präzise Arbeitsweise

Eine gute Beleuchtung ist für die Ausübung der Arbeit sehr wichtig. Tagsüber spendet die Sonne genügend Licht, um alle Details gut zu erkennen. Insbesondere im Winter kommt es jedoch häufig vor, dass es bereits vor Feierabend beginnt, zu dämmern. Außerdem machen sich die Arbeiter in der Regel bereits so früh ans Werk, dass es zu dieser Uhrzeit noch dunkel ist. Ohne eine gute Beleuchtung macht das die Arbeit jedoch unmöglich. Wenn die Arbeiter ihre Werkzeuge und Baumaterialien nicht richtig erkennen können, führt das leicht zu Fehlern. Eine präzise Ausführung der Tätigkeiten ist bei schlechtem Licht kaum möglich. Makita Baustrahler helfen jedoch dabei, dieses Problem zu beheben. Sie senden ein ausgesprochen starkes Licht aus. Dieses sorgt dafür, dass der Arbeitsbereich hell ausgeleuchtet wird – fast wie bei Tageslicht. Doch nicht nur die höhere Fehleranfälligkeit sorgt dafür, dass es bei schlechten Lichtverhältnissen nicht sinnvoll ist, zu arbeiten. Wenn die Arbeitsgeräte und Werkstücke nicht richtig zu erkennen sind, führt das zu einem geringen Komfort bei der Ausübung der Tätigkeiten.

Mehr Sicherheit auf der Baustelle durch Makita Baustrahler

Eine gute Beleuchtung ist nicht nur für den Komfort und die Präzision bei der Arbeit sehr wichtig. Wenig Licht erhöht auch die Wahrscheinlichkeit für einen Unfall. Wenn die Arbeiter die Gefahrenquellen aufgrund schlechter Lichtverhältnisse nicht gut erkennen, können sie diesen nicht angemessen begegnen. Schwere Verletzungen können die Folge daraus sein. Doch auch unter diesem Gesichtspunkt hilft ein Maktia Baustrahler. Er sorgt für viel Licht und macht es daher ganz einfach, potenzielle Gefahren in der Umgebung wahrzunehmen.

Makita Baustrahler: für das Baugewerbe, für die Landwirtschaft und für weitere Aufgaben

Der wesentliche Einsatzbereich eines Makita Baustrahlers ist das Baugewerbe. Insbesondere im Winter sind die Lichtverhältnisse bereits während der gewöhnlichen Arbeitszeiten nicht besonders gut. Morgens oder kurz vor Feierabend ist zu dieser Jahreszeit nicht genügend Licht vorhanden. An Tagen mit sehr starker Bewölkung dringen die Sonnenstrahlen praktisch überhaupt nicht durch die Wolkendecke. Daher ist es selbst mittags notwendig, für eine zusätzliche Beleuchtung zu sorgen. Makita Baustrahler eignen sich für den Einsatz auf der Baustelle hervorragend und sorgen hier für viel Licht. Bei sehr eiligen Bauprojekten wird sogar manchmal während der Nacht gearbeitet. Auch hierbei ist es notwendig, mit Makita Baustrahlern für genügend Licht zu sorgen. Im Gleisbau werden Reparaturarbeiten besonders häufig während der Nacht durchgeführt, um den Verkehr tagsüber nicht zu behindern. Auch für diese Aufgabe ist eine gute Beleuchtung unverzichtbar. Makita Baustrahler bieten sich dafür ausgezeichnet an.

Das Baugewerbe stellt sicherlich den wesentlichen Einsatzbereich für Makita Baustrahler dar. Doch gibt es auch einige weitere Gewerbezweige, in denen diese Geräte praktische Dienste leisten können. Beispielsweise finden sie häufig in der Land- und Forstwirtschaft Verwendung. Während der Erntezeit sind viele Landwirte selbst spät abends nach Einbruch der Dunkelheit noch bei der Arbeit. Landmaschinen sind zu diesem Zweck mit starken Scheinwerfern ausgestattet. Allerdings treten dabei immer wieder Situationen auf, in denen ein zusätzlicher Makita Baustrahler die Arbeit erheblich erleichtert. Auch in der Forstwirtschaft ermöglichen es diese Produkte, die Arbeit flexibler zu gestalten. Für die Rettungsdienste ist eine gute Sicht ebenfalls wichtig, um die Arbeit zuverlässig zu erledigen. Allerdings kommt es auch häufig in der Nacht zu Notfällen. An unbeleuchteten Orten kann ein Makita Baustrahler dabei helfen, die Unfallstelle zu beleuchten und dadurch die Rettungsarbeiten zu erleichtern.

Makita Baustrahler: wichtige Aspekte für die Kaufentscheidung

Die vorherigen Abschnitte haben deutlich aufgezeigt, wie hilfreich ein Makita Baustrahler bei der täglichen Arbeit im Baugewerbe, in der Land- oder Forstwirtschaft oder im Bereich der Rettungsdienste sein kann. Allerdings gibt es viele unterschiedliche Modelle, die für den Einsatz in diesem Bereich infrage kommen. Daher ist es ausgesprochen wichtig, sich genau zu überlegen, welche Anforderungen Sie an den Makita Baustrahler stellen. Nur so können Sie ein passendes Produkt auswählen, das sich optimal für die Erfüllung Ihrer Aufgaben eignet.

Die Leuchtkraft: der wesentliche Aspekt beim Kauf eines Makita Baustrahlers

Der entscheidende Aspekt beim Kauf eines Makita Baustrahlers ist dessen Leuchtkraft. Je stärker er ist, desto heller gestaltet er die Umgebung und desto einfacher wird die Arbeit. Außerdem hängt davon ab, wie groß der Bereich ist, der dabei erhellt ist. Daher ist es sehr wichtig, die unterschiedlichen Angebote genau miteinander zu vergleichen. Früher war es hierfür ausreichend, die elektrische Leistung der Geräte zu vergleichen. Noch vor wenigen Jahren kamen zu diesem Zweck fast ausschließlich Halogenstrahler zum Einsatz. Dabei stand die elektrische Leistung in einem engen Zusammenhang zur Leuchtkraft. Mittlerweile sind jedoch Makita Baustrahler mit weiteren Leuchtmitteln erhältlich. Diese Arbeiten häufig deutlich effizienter, sodass die Leistung bei gleicher Leuchtkraft erhebliche Unterschiede aufweisen kann.

Aus diesem Grund geben die Hersteller mittlerweile die physikalischen Größen an, die direkt mit dem Licht in Verbindung stehen. Beim Vergleich ist jedoch große Vorsicht geboten. Das liegt daran, das hierfür zwei unterschiedliche Werte infrage kommen: die Beleuchtungsstärke in lux und der Lichtstrom in lumen. Daher ist es wichtig, Angaben in verschiedenen Einheiten nicht miteinander zu verwechseln. Während der Lichtstrom die gesamte Lichtmenge angibt, die ein Leuchtmittel aussendet, befasst sich die Beleuchtungsstärke damit, wie viel Licht auf einem Gegenstand ankommt. Das hängt jedoch immer von dessen Entfernung von der Leuchtquelle ab. Aus diesem Grund ist dieser Wert für sich genommen nur wenig aussagekräftig. In jedem Fall ist es beim Vergleich der Angaben sehr wichtig, nur die gleichen Einheiten heranzuziehen.

Halogen oder LED – das Leuchtmittel ist von großer Bedeutung

Makita Baustrahler verwenden in der Regel LED-Leuchten. Das war vor einiger Zeit jedoch noch nicht so. Über Jahrzehnte hinweg kamen zu diesem Zweck fast ausschließlich Halogenstrahler zum Einsatz. Deren Funktionsprinzip ist praktisch das gleiche wie bei einer gewöhnlichen Glühlampe. Allerdings ist eine Halogenlampe deutlich kleiner und massiver. Außerdem ist der Kolben mit einem Schutzgas gefüllt. Das führt zu einer deutlich höheren Leuchtkraft und einer im Vergleich zur Glühlampe leicht verbesserten Effizienz. Für kurze Zeit waren auch Strahler erhältlich, die mit Energiesparlampen bestückt waren. Diese konnten sich jedoch nicht durchsetzen.

Mittlerweile sind Makita Baustrahler fast immer mit LEDs ausgestattet. Dabei handelt es sich um kleine Leuchtdioden aus Halbleiterelementen. Sobald Spannung an diesen anliegt, senden sie Licht aus. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass fast die gesamte elektrische Energie in Licht überführt wird. Die Erwärmung ist dabei nur minimal. Das ist ein sehr wichtiger Unterschied zur Glüh- oder Halogenlampe, bei der der größte Teil der Energie als Wärme freigesetzt wird. Das führt dazu, dass LED-Lampen deutlich effizienter arbeiten. Das reduziert den Stromverbrauch erheblich. LED-Leuchten bieten jedoch noch weitere Vorteile. Sie setzen kaum Wärme frei, sodass es nicht möglich ist, sich daran zu verbrennen. Sie sind außerdem sehr klein und ermöglichen daher die Herstellung sehr kompakter Strahler mit hoher Leuchtkraft. Schließlich sind sie vollkommen ungiftig und machen daher im Gegensatz zu Energiesparlampen keine Probleme bei der Entsorgung. Mittlerweile verwenden fast alle Makita Baustrahler diese Technik. Aufgrund der genannten Vorteile ist es empfehlenswert, sich für LED-Strahler zu entscheiden.

Akku oder Netzanschluss: Wie soll der Makita Baustrahler mit Energie versorgt werden?

Ein Netzanschluss stellt eine sehr einfache Möglichkeit dar, um den Makita Baustrahler mit Energie zu versorgen. Zu diesem Zweck müssen Sie einfach den Stecker in die Steckdose stecken und schon können Sie das Gerät verwenden. Dabei sind keinerlei Unterbrechungen notwendig, sodass Sie ungestört arbeiten können.

Es ist jedoch auch möglich, Makita Baustrahler mit einem Akku zu betreiben. Auch diese Möglichkeit bietet viele Vorteile. Die Lichtquellen sind auf diese Weise besonders schnell aufgestellt und außerdem lassen sie sich auch ganz einfach bewegen. Besonders vorteilhaft sind sie für Anwendungen an Orten, an denen kein Stromanschluss vorhanden ist. Beim Einsatz in der Land- oder Forstwirtschaft sowie bei den Rettungsdiensten befindet sich häufig keine Steckdose in der Nähe. Ein Makita Baustrahler mit Akku ermöglicht es dennoch, für eine gute Beleuchtung zu sorgen. Dabei ist es jedoch notwendig, den Akku immer rechtzeitig aufzuladen. Außerdem ist die Einsatzdauer dabei begrenzt.

Es wurde deutlich, dass beide Alternativen Vor- und Nachteile mit sich bringen. Daher hören Sie es sicherlich gerne, dass es Maktia Baustrahler gibt, die sich auf beide Weisen mit Strom versorgen lassen. Der Makita DEADML805 lässt sich beispielsweise über ein Netzkabel an das Stromnetz anschließen. Darüber hinaus ist es möglich, ihn mit verschiedenen Makita Akkus zu betreiben. Auf diese Weise entscheiden Sie sich situationsabhängig stets für die Alternative, die sich besser eignet.

Flexibilität bei der Ausrichtung des Leuchtkörpers: hochwertige Makita Baustrahler

Makita Baustrahler zeichnen sich dadurch aus, dass sie das Licht in eine ganz bestimmte Richtung werfen. Um den Arbeitsbereich gut auszuleuchten, ist es daher notwendig, den Strahler so einzustellen, dass das Licht genau auf den gewünschten Bereich fällt. Hinsichtlich der horizontalen Ausrichtung stellt dies kein großes Problem dar. Hierfür müssen Sie den Makita Baustrahler einfach etwas drehen, bis er das Licht in die gewünschte Richtung wirft. Darüber hinaus ist es jedoch auch notwendig, die richtige Höhe vorzugeben. Dabei kann es zu großen Unterschieden kommen – je nachdem, ob Sie auf dem Fußboden oder auf einem Gerüst arbeiten. Dabei lässt sich jedoch nicht einfach der ganze Strahler bewegen. Daher ist es wichtig, dass sich der Leuchtkörper innerhalb der Vorrichtung verstellen lässt. Der Makita DEADML805 ermöglicht es hierbei sogar, ihn um 360 Grad zu drehen. Auf diese Weise passen Sie auch die Höhe genau nach Ihren Vorstellungen an.

Makita Baustrahler mit verschiedenen Helligkeitsstufen

Die erforderliche Helligkeit kann je nach Aufgabe variieren. In kleinen Räumen ist beispielsweise eine deutlich schwächere Lichtquelle notwendig als bei Arbeiten im Freien. Damit Sie hierfür nicht unterschiedliche Makita Baustrahler verwenden müssen, lassen es die Geräte in der Regel zu, die Helligkeit einzustellen. Auf diese Weise eignen sie sich für vielfältige Einsatzbereiche und bieten dabei stets einen hervorragend Komfort.

Für einen einfachen Transport: kompakte Maße und geringes Gewicht

Häufig kommen die Makita Baustrahler an vielen verschiedenen Orten zum Einsatz. Gerade bei Einsätzen in der Land- und Forstwirtschaft oder bei Rettungsdiensten werden sie in der Regel stets im Fahrzeug mitgeführt. Damit sie dabei keinen allzu großen Raum einnehmen, ist es wichtig, auf kompakte Ausmaße zu achten. Moderne Makita Baustrahler mit LED-Technik sind in der Regel klein und kompakt und eignen sich daher hervorragend für den mobilen Einsatz. Außerdem zeichnen sie sich durch ein niedriges Gewicht aus. Das macht es ganz einfach, sie zu verladen. Auf diese Weise können Sie den Makita Baustrahler stets mit sich führen und sorgen selbst in unvorhergesehenen Situationen für die notwendige Helligkeit.

Optimaler Schutz vor den Gefahren auf der Baustelle

Der Einsatz auf der Baustelle setzt die Makita Baustrahler erheblichen Gefahren aus. Immer wieder kann es vorkommen, dass Bauschutt zu Boden fällt oder dass eine Schaufel umfällt. Daher treten häufig Schläge oder Stöße auf. Damit es dabei nicht sofort zu Defekten kommt, ist eine robuste Bauweise sehr wichtig. Makita Baustrahler sind so konzipiert, dass sie sich hervorragend für diesen Einsatzzweck eignen. Sie verfügen über ein sehr robustes Gehäuse, das ausgesprochen widerstandsfähig ist. Außerdem sind sie in ein stabiles Gestell eingearbeitet, das ebenfalls vor Schlägen schützen kann.

Makita Baustrahler: hervorragend für professionelle Anwender geeignet

Bei Elektrowerkzeugen stellt sich stets die Frage, ob sich diese für Anfänger, Fortgeschrittene oder für Profis eignen. Auch beim Kauf eines Makita Baustrahlers ist es wichtig, diesen Aspekt zu berücksichtigen. Die Produkte, die in unserem Shop erhältlich sind, liegen preislich bei knapp 100 Euro und eignen sich hervorragend für den professionellen Arbeitseinsatz. Sie zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Leuchtkraft aus, sie sind sehr robust und bequem zu transportieren. Darüber hinaus haben sie selbst bei intensivem Arbeitseinsatz eine hohe Lebensdauer. Besonders vorteilhaft ist ihre hohe Flexibilität. Die Makita Baustrahler eignen sich sowohl für den Akku- als auch für den Netzbetrieb und ermöglichen es daher, die Energieversorgung an die Situation anzupassen. Diese Qualitätsmerkmale führen dazu, dass es sich hierbei um einen hervorragenden Strahler für professionelle Handwerker und für sehr anspruchsvolle Privatanwender handelt.... mehr anzeigen