Was ist ein SDS Bohrer und welche Vorteile bietet er?6 Minuten

Was ist ein SDS Bohrer und welche Vorteile bietet er?

SDS Bohrer kommen vorwiegend beim Hammerbohren zum Einsatz. Lesen Sie hier, welche Vorteile sie bieten und für welche Geräte sie sich eignen!

18.01.2023 Wenn Sie ein Loch bohren müssen, benötigen Sie dafür einen passenden Bohrer. Dafür bestehen jedoch viele verschiede Möglichkeiten. Sie müssen dabei insbesondere auf das Befestigungssystem achten. Viele Bohrer sind mit der Bezeichnung SDS ausgestattet. Um zu verstehen, was das bedeutet und wofür sich SDS Bohrer eignen, haben wir in diesem Artikel die notwendigen Informationen zusammengetragen.

Wofür steht SDS?

SDS Bohrer und Meißel sind besonders robust. Sie eignen sich bestens für sehr harte Materialien.
Bei SDS handelt es sich um ein System, das der Hersteller Bosch in den 1970er Jahren entwickelt hat. Die Bedeutung der Abkürzung hat sich jedoch im Laufe der Jahre verändert. Ursprünglich stand sie für Steck-Dreh-Sitz. Später verwendete Bosch die Bezeichnung Spannen durch System. Als sich SDS auch international immer stärker durchsetzte, wählte Bosch wieder eine neue Bezeichnung: Special Direct System. Das entspricht im Moment der Bedeutung von SDS.

Welche Eigenschaften hat ein SDS Bohrer?

Das System SDS wurde zum Hammerbohren entwickelt. Daraus folgt, dass hierbei die Kraftübertragung in Richtung der Bohrachse im Mittelpunkt steht – also für die schlagende Bewegung. Für die Drehbewegung ist hierbei nur eine wesentlich geringere Kraft erforderlich. Aus diesem Grund verwenden diese Bohrer Nuten. Diese erlauben es, die Drehbewegung zu übertragen, ohne dass der Bohrer in Richtung der Drehachse fest eingespannt ist. Wenn das Schlagwerk auf den Bohrer hämmert, kann sich dieser daher frei bewegen, ohne dass das Bohrfutter diese Bewegung ebenfalls durchführen muss. Selbstverständlich ist dabei ein Anschlag vorhanden, um die Länge der Schlagbewegung zu begrenzen. Dieses System eignet sich hervorragend zum Hammerbohren.

Welche SDS Aufnahmen gibt es?

Wenn Sie sich für einen SDS Bohrer entscheiden, müssen Sie beachten, dass es hierbei mehrere unterschiedliche Teilsysteme gibt. Diese sind nicht kompatibel zueinander. Das bedeutet, dass das Aufnahmesystem des verwendeten Bohrhammers stets genau zum gewählten Bohrer passen muss.

Besonders beliebt ist das Aufnahmesystem SDS plus. Dieses kommt für kleinere bis mittlere Bohr- und Kombihämmer zum Einsatz. Für schwerere Arbeiten eignet sich das System SDS max, das ebenfalls häufig zum Einsatz kommt. Darüber hinaus gibt es noch die Systeme SDS quick und SDS top, die jedoch wesentlich weniger stark verbreitet sind.

Die häufigsten SDS Aufnahmesysteme sowie aktuelle Bestseller im Bereich der Akku-Bohrhämmer und Abbruchhämmer im Überblick:
SDS AufnahmesystemeProduktempfehlung Akku-BohrhämmerProduktempfehlung Abbruchhämmer
SDS plus

SDS plus
SDS max

SDS max

Was sind SDS plus Bohrer?

Besonders häufig kommen Bohrer mit dem System SDS plus zum Einsatz. Dieses hat einen Schaftdurchmesser von 10 mm und verfügt über zwei Nuten für die Drehmomentübertragung.

Vor einiger Zeit hat Bosch außerdem Bohrer mit der Bezeichnung SDS plus 7x vorgestellt. Das kann zu Verwirrung führen, da sich viele Anwender fragen, ob diese Systeme kompatibel sind. Dabei handelt es sich jedoch um gewöhnliche SDS-plus-Bohrer. Die Unterschiede liegen lediglich in der Materialverarbeitung und der Lebensdauer. Dabei handelt es sich um kein neues Befestigungssystem.

Sind SDS und SDS plus kompatibel?

Die Bezeichnung SDS plus steht für das ursprüngliche SDS-System, das Bosch bereits vor mehr als vier Jahrzehnten entwickelt hat. Erst als die neuen Varianten hinzukamen, hat Bosch dieses als SDS plus bezeichnet. Heutzutage gibt es zwar kaum noch Angebote, die lediglich die Bezeichnung SDS ohne Zusatz verwenden. Wenn dies aber dennoch einmal der Fall sein sollte, bezieht sich dies normalerweise auf SDS-plus-Bohrer, sodass eine Kompatibilität gegeben ist.

Was sind SDS max Bohrer?

Für besonders schwere Aufgaben eignet sich das SDS max Aufnahmesystem bestens.
SDS max Bohrer weisen einen Schaftdurchmesser von 18 mm und drei Nuten für die Drehmomentübertragung auf. Dadurch eignen sie sich hervorragend für schwere Aufgaben. Für die Verwendung ist jedoch ein spezieller SDS max Bohrhammer erforderlich.
Bearbeitbare Materialien mit SDS max BohrernProduktempfehlung
BetonMakita D-42494 SDS-max Bohrer + Meißelset

Was ist SDS quick?

SDS quick ist ein weiteres System für die Befestigung. Dieses hat Bosch 2011 eingeführt. Mit einem Schaftdurchmesser von nur 6,8 mm eignet es sich ausschließlich für kleinere Geräte, die vorwiegend im Hobby-Bereich zum Einsatz kommen.

Wie finden Sie die besten Bohrer?

Profi
Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Bohrer sind, ist es wichtig, verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Es ist stets zu empfehlen, Produkte mit einer hohen Markenqualität zu kaufen. Diese stellen einen hohen Materialabtrag, eine ausgezeichnete Präzision und eine lange Lebensdauer sicher. Darüber hinaus ist es selbstverständlich notwendig, einen passenden Durchmesser zu wählen. Auch das Material, für das sie die Bohrer verwenden möchten, ist von großer Bedeutung.

Welcher Bohrer für Stein und Stahlbeton?

Das SDS-System wurde speziell zum Hammerbohren entwickelt. Diese Technik eignet sich für die Bearbeitung von Ziegelsteinen, Beton und Naturstein. Daher bieten sich beinahe alle SDS Bohrer für die Bearbeitung dieser Materialien an. Innerhalb dieser Gruppe bestehen jedoch in der Regel keine Unterschiede. Sie können die Bohrer prinzipiell sowohl für weiche Ziegelsteine als auch für harten Stahlbeton oder Naturstein verwenden. Dennoch ist es wichtig, gerade bei harten Materialien auf eine besonders hohe Qualität zu achten.
SDS AufnahmesystemProduktempfehlung für Bohrer für Stein und Stahlbeton
SDS-plusBosch Hammerbohrer SDS-plus-5, 18x550x600 mm
SDS-maxBosch Hammerbohrer SDS-max-7 14x400/540 mm

Welche Metallbohrer sind die besten?

Das SDS-System ist für eine schlagende Bewegung vorgesehen. Um Metall zu bohren, ist jedoch eine reine Drehbewegung erforderlich. Deshalb sind SDS-Bohrer für diese Aufgabe nicht geeignet. Daher empfehlen sich Modelle mit gewöhnlichem Rundschaft. Über einen Adapter oder über ein Wechselbohrfutter lassen sich diese normalerweise ebenfalls an Ihrem Gerät anbringen.
Zum Bohren von Metall ist eine reine Drehbewegung notwendig. Aus diesem Grund ist das SDS-System in diesem Fall nicht geeignet.
Derzeit besonders beliebt sind die Metallbohrer Bosch ProBox 19-tlg. Metallbohrer-Set HSS-R (2608587012).

Welcher Bohrhammer ist der beste?

Sie fragen sich nun noch, welchen Bohrhammer Sie für Ihre SDS Bohrer verwenden sollten? Dabei sind selbstverständlich viele verschiedene Details zu beachten. Besonders wichtig ist jedoch die Einzelschlagstärke. Diese hat einen großen Einfluss darauf, wie effizient Sie Ihre Aufgaben erledigen können.
Die beliebtesten Akku-Bohrhämmer im Vergleich
Bestseller
Makita DHR243Z
Makita DHR243ZMehr erfahren
Makita DHR281ZJ im MAKPAC
Makita DHR281ZJ im MAKPACMehr erfahren
Bosch GBH 18V-26F Professional in L-BOXX
Bosch GBH 18V-26F Professional in L-BOXXMehr erfahren
Preis206.60 €312.90 €245.95 €
Kundenbewertung
Akkuspannung18V18V18V
Schlagstärkebis 5 Joulebis 5 Joulebis 5 Joule
WerkzeugaufnahmeSDS-PlusSDS-PlusSDS-Plus
ProdukttypAkku-KombihammerAkku-KombihammerAkku-Bohrhammer
Anzahl mitgelieferter Akkusohne Akkuohne Akkuohne Akku
Max. Leerlaufdrehzahlbis 1.000 U/minbis 1.000 U/minbis 1.000 U/min
Max. Leerlaufschlagzahl4.501 - 5.000 U/min4.501 - 5.000 U/min4.001 - 4.500 U/min
LeistungsmerkmalBürstenloser MotorBürstenloser MotorBürstenloser Motor
Gewicht3,1 - 4 kgüber 4,1 kg3,1 - 4 kg

Fazit: SDS Bohrer stellen beim Hammerbohren eine gute Wahl dar

Wenn Sie Löcher in Stein oder Beton bohren müssen, stellt der SDS Bohrer stets eine gute Wahl dar. Dieser ist optimal auf eine schlagende Bewegung ausgerichtet und stellt dabei eine hervorragende Kraftübertragung sicher.
Welche Sägeketten gibt es und was ist bei der Auswahl zu beachten?Welche Vorteile bietet ein Makita Set?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum