Rasentrimmer vs. Freischneider - die Unterschiede einfach erklärt

Rasentrimmer vs. Freischneider - die Unterschiede einfach erklärt

Rasentrimmer vs. Freischneider – welche Unterschiede bestehen zwischen diesen beiden Gerätetypen.

21.02.2021Für die Rasenpflege verwenden viele Menschen einen gewöhnlichen Rasenmäher. Dieser eignet sich hervorragend für größere ebene Flächen. Dennoch gibt es auch einige Alternativen zu diesem Gerät. Viele Menschen nutzen beispielsweise einen Rasentrimmer für die Bearbeitung der Randbereiche.

Wenn Sie ein solches Gartenwerkzeug kaufen möchten, entdecken Sie jedoch sehr viele verschiedene Angebote, die auf den ersten Blick sehr ähnlich wirken. Beispielsweise können Sie sich zwischen einem gewöhnlichen Rasentrimmer und einem Freischneider entscheiden. Trotz der großen Ähnlichkeit weisen diese beiden Geräte erhebliche Unterschiede auf. Daher informieren wir Sie hier darüber, was Sie beim Kauf berücksichtigen müssen und für welche Anwendungen sich die verschiedenen Alternativen eignen.

Die Unterschiede zwischen den Geräten

Rasentrimmer Makita DUR181Mit einem Rasentrimmer, wie dem Makita DUR181, können Sie kinderleicht die Rasenkanten Ihres Gartens schneiden und für ein ansprechendes Erscheinungsbild sorgen.
Auf den ersten Blick wirken Rasentrimmer und Freischneider beinahe identisch: Es handelt sich hierbei um ein Gerät mit einem kraftvollen Motor, der eine Spule mit einem Mähfaden beziehungsweise einem Messer antreibt, mit dem Sie das Gras schneiden können. Auf den zweiten Blick werden jedoch erhebliche Unterschiede deutlich. Daher betrachten wir zunächst die Technik der Geräte.

Die Leistung

Einer der wesentlichen Unterschiede zwischen den Gerätetypen ist die Leistung. Einfache Rasentrimmer haben meistens eine Leistung von maximal 600 Watt. Ein Beispiel hierfür ist der Elektro-Trimmer UR3000 von Makita, der mit 450 Watt arbeitet. Ein weiteres Beispiel ist der STIHL FSE 52 mit 500 Watt.

Freischneider sind hingegen wesentlich kraftvoller. Eine Leistung von mindestens 800 Watt ist hierbei üblich. Häufig liegen die Werte sogar nochmals deutlich höher. Allerdings sind die Übergänge hierbei fließend. Manche Hersteller bezeichnen auch etwas leistungsstärkere Geräte noch als Rasentrimmer.
Leistung
Rasentrimmer
  • Bezogen auf Elektro-Trimmer ist eine Leistung bis 600 Watt bei Rasentrimmern üblich
Freischneider
  • Ab 800 Watt spricht man von Freischneidern

Das Antriebssystem

Sowohl bei Rasentrimmern als auch bei Freischneidern haben Sie die Auswahl aus allen gängigen Antriebssystemen. Es sind Geräte mit Netzstecker, Akkuantrieb und mit Benzinmotor erhältlich. Allerdings ist dieser Punkt dennoch erwähnenswert. Bei Rasentrimmern mit geringerer Leistung handelt es sich meistens um Modelle mit Netzanschluss oder mit Akku. Bei den kraftvolleren Freischneidern kommt hingegen deutlich häufiger ein leistungsstarker Benzinmotor zum Einsatz wie beim Husqvarna 129 LK.

Unsere Angebote zu Rasentrimmern und Freischneidern mit den verschiedenen Antriebsarten:
Antriebssystem
Rasentrimmer
  • In der Regel mit Netz- und Akkubetrieb erhältlich
Freischneider
  • Oft mit leistungsstarkem Benzinmotor ausgestattet

Die Makita Akku Rasentrimmer DUR181 finden Sie bei uns im Shop.

Das Schneidwerkzeug

Einer der wesentlichen Unterschiede besteht im verwendeten Schneidwerkzeug. Rasentrimmer sind in der Regel mit einem recht dünnen Mähfaden ausgestattet. Der Durchmesser liegt hierbei meistens unter 2 mm. Bei Freischneidern sind hingegen Fadendurchmesser von über 2 mm üblich. Darüber hinaus ist hierbei normalerweise ein Dickichtmesser aus Metall enthalten. Dieses können Sie statt des Fadenkopfs am Gerät anbringen.

Entdecken Sie die beliebtesten Rasentrimmer mit den verschiedenen Schneidwerkzeugen in unserem Shop:
Schneidwerkzeug
Rasentrimmer
  • Schneiden mit einem Fadendurchmesser bis 2 mm
Freischneider
  • Fadendurchmesser über 2 mm üblich
  • Schneidmesser aus Metall

Welches Gerät eignet sich für welche Aufgaben?

Aus den dargestellten technischen Unterschieden ergeben sich für die beiden Gerätetypen sehr verschiedene Anwendungsmöglichkeiten.

Rasentrimmer eignen sich hervorragend für die Pflege der Randbereiche Ihres Rasens. Damit arbeiten Sie komfortabel und sehr präzise. Freischneider eignen sich hingegen für diese Aufgabe nur bedingt. Durch die starke Leistung dieser Geräte ist es hierbei sehr schwierig, eine hohe Präzision zu erzielen. Stattdessen eignen sie sich bestens für größere Grundstücke, die Sie nur selten mähen. Durch den dickeren Mähfaden können Sie damit auch hohes Gras problemlos kürzen. Mit dem Dickichtmesser pflegen Sie sogar verwilderte Grundstücke mit verholztem Gestrüpp.
Anwendungsbereiche
Rasentrimmer
  • Präzises Schneiden von Rasenkanten
Freischneider
  • Hohe Leistung für das Schneiden von hohem Gras oder Gestrüpp

Fazit: erhebliche Unterschiede zwischen Rasentrimmer und Freischneider

Obwohl Rasentrimmer und Freischneider auf den ersten Blick sehr ähnlich wirken, eignen sich die Geräte dennoch für unterschiedliche Anwendungen. Wenn Sie die Randbereiche des Rasens rund um Ihr Haus pflegen möchten, sollten Sie auf jeden Fall zu einem Rasentrimmer greifen. Verfügen Sie hingegen über ein Gartengrundstück, das Sie nur selten mähen, stellt der Freischneider die richtige Wahl dar.

Entdecken Sie jetzt die große Auswahl an erstklassigen Rasentrimmern und Freischneidern und bestellen Ihren neuen Gartenhelfer bequem online.
Welcher Makita Akku Rasenmäher ist der beste?Bosch Profi Sets – die ideale Ausstattung für Ihre Werkstatt


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum