Was ist ein Stemmhammer und für welche Arbeiten lässt er sich einsetzen?

Was ist ein Stemmhammer und für welche Arbeiten lässt er sich einsetzen?

Mit einem Stemmhammer erledigen Sie selbst schwere Meißelarbeiten. Lesen sie hier, wie dieses Gerät funktioniert und wie Sie es anwenden!

16.09.2021Der Stemmhammer eignet sich hervorragend, um Meißelarbeiten durchzuführen. Mit diesem Gerät durchbrechen Sie selbst sehr harte Materialien mühelos. Hier stellen wir ihnen vor, wie sich der Stemmhammer von ähnlichen Geräten unterscheidet und für welche Aufgaben er sich einsetzen lässt.

Bohrhammer, Meißelhammer, Kombihammer, Abbruchhammer: Worin bestehen die Unterschiede?

Wenn Sie ein Gerät für Meißelarbeiten suchen, besteht eine große Auswahl an verschiedenen Angeboten – vom Meißelhammer bis zum Abbruchhammer. All diese Werkzeuge zeichnen sich nicht nur durch die gleiche Endung aus, sondern auch durch eine sehr ähnliche Funktionsweise. Dennoch gibt es dabei einige wichtige Unterschiede.

Zunächst einmal gibt es Bohrhämmer, Meißelhämmer und Kombihämmer. Dabei handelt es sich um kleinere Handgeräte, die eine vergleichsweise niedrige Kraft entfalten. Außerdem arbeiten sie in der Regel mit dem Aufnahmesystem SDS-plus. Dieses eignet sich für kleinere Bohrer und Meißel, auf die nicht ganz so viel Kraft einwirkt. Reine Bohrhämmer lassen sich nur zum Hammerbohren und Meißelhämmer nur zum Meißeln einsetzen. Kombihämmer können Sie hingegen für beide Aufgaben einsetzen.

Stemmhämmer sind hingegen deutlich kraftvoller als diese Arbeitsgeräte. Außerdem verwenden sie normalerweise das Aufnahmesystem SDS-max, das sich für höhere Kräfte eignet. Stemmhämmer führen nur eine Schlagbewegung und keine Drehbewegung aus. Daher können Sie sie nur zum Meißeln einsetzen.

Noch kraftvoller sind Abbruchhämmer. Allerdings sind diese Geräte nochmals deutlich größer und schwerer. Normalerweise sind sie für die senkrechte Anwendung konzipiert. Aufgrund des hohen Gewichts ist es sehr schwierig, sie für waagerechte Arbeiten zu verwenden.
Ähnliche Namen, verschiedene Werkzeuge - so unterscheiden sich die Modelle
WerkzeugtypBohrhammerMeißelhammerKombihammerStemmhammerAbbruchhammer
ProduktbeispieleBosch GBH 18V-26
Bosch GBH 18V-26 Akku-Bohrhammer
Makita DHK180
Makita DHK180 Akku-Meißelhammer
Makita DHR243
Makita DHR243 Akku-Kombihammer
Makita HM1111C
Makita HM1111C Stemmhammer
Makita HR4013C
Makita HR4013C Abbruchhammer
Produktmerkmale
  • kleiner und leichter im Vergleich
  • nicht so kraftvoll wie die anderen Modelle
  • meist SDS-plus Werkzeugaufnahme
  • kraftvoller als Bohr-, Meißel- & Kombihammer
  • schwächer als Abbruchhammer
  • meist SDS-max Werkzeugaufnahme
  • Werkzeug mit der größten Kraftentfaltung
  • recht groß und schwer
  • meist SDS-max Werkzeugaufnahme
Hammerbohren
Meißelarbeiten

So funktioniert der Stemmhammer

Ein Stemmhammer verfügt in der Regel über ein Exzenterschlagwerk. Für den Antrieb kommt ein Elektromotor zum Einsatz. Dieser führt jedoch eine Drehbewegung durch, die für Meißelarbeiten eigentlich nicht geeignet ist. Das Schlagwerk überführt diese jedoch in eine schlagende Bewegung. Im Gegensatz zu einer einfachen Schlagbohrmaschine hängt die einwirkende Kraft hierbei auch nicht vom Anpressdruck ab. Daher müssen Sie keine große Kraft auf das Gerät ausüben. Das erleichtert die Anwendung.

Vor- und Nachteile des Stemmhammers

Der Stemmhammer zeichnet sich im Vergleich zu einfachen Meißelhämmern und den meisten Kombihämmern dadurch aus, dass er eine wesentlich höhere Kraft entfaltet. Daher erledigen Sie damit auch schwerere Meißelarbeiten mühelos. Allerdings müssen Sie beachten, dass dieses Gerät nur auf diese Anwendung ausgelegt ist. Es führt keine Drehbewegung durch und eignet sich deshalb nicht zum Hammerbohren. Außerdem ist dieses Gerät meistens größer, schwerer und auch etwas teurer als einfache Meißelhämmer.

Im Vergleich zu einem Abbruchhammer fällt der Stemmhammer zwar durch eine geringere Kraftentfaltung auf. Doch ist er leichter sowie kleiner und eignet sich auch für waagerechte Anwendungen. Das erhöht nicht nur die Flexibilität hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus profitieren Sie von einem höheren Arbeitskomfort.
Vorteile eines StemmhammersNachteile eines Stemmhammers
wesentlich höhere Kraft im Vergleich zu herkömmlichen Geräten nur für Meißelarbeiten konzipiert
ideal für schwerere Meißelarbeiten führt keine Drehbewegung aus
eignet sich für waagerechte und senkrechte Anwendungen nicht zum Hammerbohren geeignet
flexible Einsatzmöglichkeiten schwächer als ein Abbruchhammer
höherer Arbeitskomfort im Vergleich zum Abbruchhammer meistens größer, schwerer und teurer als Meißelhämmer

Fazit: Der Stemmhammer ist für Umbau- und Modernisierungsarbeiten sehr hilfreich

Der Stemmhammer stellt immer dann eine gute Lösung dar, wenn Sie schwerere Meißelarbeiten durchführen müssen. Dieses Gerät ist ausgesprochen kraftvoll, sodass Sie damit selbst feste Baustoffe problemlos durchbrechen. Dabei bietet er aber dennoch eine höhere Flexibilität und eine komfortablere Anwendung als schwere Abbruchhämmer.
Knabber als alternatives Werkzeug zur BlechschereAkku-Fettpressen richtig einsetzen - das sind die Vor- und Nachteile


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum