Winkelschleifer und Flex: ist das nicht dasselbe?

Winkelschleifer und Flex: ist das nicht dasselbe?

Bei den Bezeichnungen Winkelschleifer und Flex fragen sich viele Anwender, ob es sich hierbei genau um den gleichen Werkzeugtyp handelt.

29.04.2021Wenn Sie einmal mit anderen Handwerkern zusammengearbeitet haben, haben Sie sicherlich bereits die Werkzeugbezeichnung "Flex" gehört. Diese ist auf den Baustellen und Werkstätten in Deutschland sehr geläufig.

Wenn Sie nun jedoch in unserem Shop nach einer Flex suchen, finden Sie kein Werkzeug, das genau dieser Bezeichnung entspricht. Bei anderen Werkzeughändlern sieht die Situation in der Regel nicht anders aus. Stattdessen wird Ihnen eine Vielzahl an anderen Werkzeugen angezeigt. Dabei handelt es sich um Winkelschleifer.

Diese wirken auf den ersten Blick sehr ähnlich wie die Geräte, die auf der Baustelle unter der Bezeichnung "Flex" zum Einsatz kommen. Dennoch wissen viele Kunden nicht, ob es sich hierbei tatsächlich um den gleichen Werkzeugtyp handelt. Dieser Frage gehen wir in diesem Artikel nach.

Flex: ursprünglich eine Markenbezeichnung

WinkelschleiferDie Flex ist ein Winkelschleifer, aber nicht jeder Winkelschleifer ist eine Flex.
Die Geschichte der Flex geht bis weit in das 20. Jahrhundert zurück. Zu Beginn der 20er Jahre hatten die Erfinder Hermann Ackermann und Hermann Schmitt die Idee, eine Handschleifmaschine mit einer flexiblen Welle zu gestalten. 1922 gründeten sie für deren Entwicklung die Firma Ackermann + Schmitt im Stuttgarter Vorort Bad Cannstatt. Das Gerät erhielt die Typbezeichnung MS 6. Ihre flexible Welle lieferte jedoch die Idee für die Markenbezeichnung: Die Erfinder nannten das Werkzeug Flex. Das ist der Ursprung dieser Bezeichnung.

Allerdings sollte dieses Bauteil nach einigen Jahren durch ein Winkelgetriebe ersetzt werden. Dadurch entstand 1935 der weltweit erste Winkelschleifer. Der Markenname blieb jedoch erhalten, sodass dieser unter der Bezeichnung Flex vertrieben wurde. Dabei handelte es sich allerdings um ein niedertouriges Modell, das sich von den heute üblichen Gerät stark unterscheidet. Doch auch der erste hochtourige Winkelschleifer stammte aus dem Hause Ackermann + Schmitt. Dieser kam 1954 auf den Markt.

Die Bezeichnung "Flex" wurde in der Alltagssprache für den Winkelschleifer übernommen

WinkelschleiferMittlerweile gibt es viele weitere Hersteller auf dem Markt.
Die Einführung des Winkelschleifers erleichterte die Arbeit auf der Baustelle enorm. Insbesondere das Durchtrennen von Metall und Beton wurde dadurch deutlich einfacher. Daher kam er ausgesprochen häufig zum Einsatz.

Als Erfinder des Winkelschleifers hatte Ackermann + Schmitt mit seinem Produkt Flex damals eine marktbeherrschende Stellung inne. Bei fast allen Winkelschleifern, die zu dieser Zeit zum Einsatz kamen, handelte es sich deshalb um eine Flex. Daher bürgerte sich diese Markenbezeichnung als Begriff für die Werkzeuggattung ein.

Die aktuelle Situation: Die Marke Flex hat an Bedeutung verloren

Zwar existiert die Marke Flex auch heute noch. Sie hat jedoch stark an Bedeutung verloren. Mittlerweile verwenden professionelle Anwender meistens Geräte von Bosch oder von Makita. Beispiele hierfür sind der GWS 18V-LI 125mm Professional, der DGA511 und der DGA513. Die Bezeichnung Flex ist jedoch nach wie vor in der Alltagssprache weit verbreitet.

Fazit: Flex und Winkelschleifer – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Wenn Sie es genau nehmen, handelt es sich beim Begriff Winkelschleifer um eine Werkzeuggattung und beim Ausdruck Flex um eine Markenbezeichnung. Bei dieser Betrachtungsweise sind die Bezeichnungen daher nicht gleichbedeutend.

In der Alltagssprache bestehen hierbei jedoch keine Unterschiede. Wenn Sie ein Handwerker auf der Baustelle nach einer Flex fragt, benötigt er einen Winkelschleifer. Dabei spielt es keine Rolle, von welchem Hersteller dieser stammt.
Entfernungsmesser mit App – welcher ist der beste von Bosch?Werkzeugkoffer oder Werkzeugtasche: So transportieren Sie Ihr Werkzeug richtig


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum