3 entscheidende Vorteile eines Akku-Magazinschraubers

3 entscheidende Vorteile eines Akku-Magazinschraubers

Akku-Magazinschrauber: Mit diesem Gerät drehen Sie Schrauben besonders schnell ein und steigern Ihre Produktivität. Jetzt über die Vorteile informieren!

23.11.2020Um Verschraubungen zu erstellen, verwenden die meisten Anwender einen gewöhnlichen Akkuschrauber. Allerdings gibt es noch eine weitere Möglichkeit: den Akku-Magazinschrauber. Viele Anwender wissen jedoch nicht genau, was dieses Gerät auszeichnet und welche Vorteile es bietet. Daher haben wir in diesem Artikel die drei wichtigsten Aspekte für Sie zusammengestellt.

Mit dem Magazinschrauber schneller und effektiver arbeiten

Alle Vorteile eines Akku-Magazinschraubers auf einem Blick
führt die Schrauben automatisch über ein Magazin zu und bringt sie in die richtige Position
Schrauben müssen nicht manuell angesetzt und festgehalten werden
hohe Drehzahl ermöglicht schnelles Schrauben
große Zeitersparnis bei vielen Schraubarbeiten z.B. im Trockenbau
weniger Ermüdungserscheinungen beim Arbeiten
hoher Arbeitskomfort
variable Schraubenlänge

Effizienter arbeiten durch einen Akku-Magazinschrauber

Akku-Magazinschrauber in AktionEinfach und mühelos mit einem Akku-Magazinschrauber eine hohe Anzahl an Verschraubungen in kürzester Zeit erledigen.
Wenn Sie mit einem normalen Akkuschrauber eine Schraube eindrehen, müssen Sie diese zunächst mit der Hand greifen und sie an der entsprechenden Stelle ansetzen. Danach müssen Sie das Werkzeug ansetzen und damit die Schraube eindrehen. Diese Aufgabe nimmt zwar nur einige Sekunden in Anspruch, doch geht es noch wesentlich schneller.

Ein Akku-Magazinschrauber führt die Schrauben automatisch über ein Magazin zu. Daher müssen Sie das Gerät einfach nur ansetzen. Durch die hohe Drehzahl ist die Schraube im Handumdrehen angebracht. Wenn Sie nur gelegentlich einzelne Schrauben eindrehen, mag diese Zeitersparnis nur wenig Bedeutung haben. Wenn Sie jedoch im Trockenbau arbeiten und jeden Tag mehrere Hundert Schrauben anbringen, kann das Ihre Produktivität erheblich steigern.

Komfortable beidhändige Führung des Magazinschraubers

Bei der Verwendung eines gewöhnlichen Akkuschraubers müssen Sie mit einer Hand die Schraube führen. Daher liegt das komplette Gewicht des Geräts in der anderen Hand. Das kann die Ermüdungserscheinungen bei der Arbeit stark erhöhen. Da der Akku-Magazinschrauber die Schraube aber bereits selbstständig in die richtige Position bringt, können Sie dieses Gerät bequem mit beiden Händen fassen. Das steigert den Arbeitskomfort deutlich.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten durch variable Schraubenlänge

Akku-Magazinschrauber sind zwar ausgesprochen praktisch. Manche Modelle sind jedoch auf eine ganz bestimmte Schraubenlänge eingeschränkt. Das kann die Einsatzmöglichkeiten erheblich reduzieren. Hochwertige Geräte wie der Makita DFR550Z eignen sich jedoch für verschiedene Größen. Daher profitieren Sie dabei beinahe von der gleichen Flexibilität wie bei einem gewöhnlichen Akkuschrauber.
Die beliebtesten Akku-Magazinschrauber im Vergleich
Bestseller
Makita DFR550ZMehr erfahren
Makita DFR551ZJMehr erfahren
Makita DFR551RTJ 2x 5Ah Akku + Ladegerät ...Mehr erfahren
Preis178.78 €327.27 €471.71 €
Kundenbewertung--
Leerlaufdrehzahl4.000 min-10 - 6.000 min-10 - 6.000 min-1
Schnellbauschrauben4,0 x 25-55 mm4 mm4 mm
Akkuspannung18 V18 V18 V
Schalldruckpegel (LpA)78 dB(A)74 dB(A)74 dB(A)
K-Wert Geräusch3 dB(A)3 dB(A)3 dB(A)
Vibration2,5 m/s²≤ 2,5 m/s²≤ 2,5 m/s²
K-Wert Vibration1,5 m/s²1,5 m/s²1,5 m/s²

Worauf sollten Sie bei der Auswahl des Akku-Magazinschraubers achten?

Nachdem Sie die wesentlichen Vorteile des Akku-Magazinschraubers kennengelernt haben, stellt sich für viele Anwender noch die Frage, worauf sie beim Einkauf achten sollten. Hierbei spielt in erster Linie die Drehzahl eine wichtige Rolle. Hochwertigen Modelle arbeiten oft mit ca. 4.000 Umdrehungen pro Minute. Das trägt zu einer ausgezeichneten Produktivität bei.

Außerdem empfiehlt es sich immer auf das Akku-Equipment zu achten. Je höher beispielsweise die Akku-Kapazität ist, desto länger können Sie arbeiten.
Praktisches Akku-Equipment für Magazinschrauber
Akkus, wie:
Akku-Sets, wie:
Ein weiterer wichtiger Aspekt besteht darin, für welche Schraubenlänge sich das Gerät eignet. Mit dem Makita DFR550Z drehen Sie beispielsweise Schrauben mit einer Länge zwischen 25 und 55 mm ein. Beim Makita DFR750Z liegt dieser Wert bei 45 bis 75 mm. Daher bieten sich jeweils ganz andere Anwendungsmöglichkeiten für die beiden Geräte.
KriteriumErläuterung
Drehzahl
  • Je höher die Drehzahl, desto produktiver können Sie arbeiten.
Schraubenlänge
  • Wählen Sie das passende Modell anhand Ihrer Projekte aus und welche Schrauben Sie verwenden wollen.

Fazit: effizienter und komfortabler arbeiten mit einem Magazinschrauber

Wenn Sie einen Akku-Magazinschrauber nutzen, arbeiten Sie besonders schnell und effizient. Insbesondere bei Aufgaben, bei denen Sie sehr viele Schrauben eindrehen müssen – wie etwa im Trockenbau – führt das zu einer erheblichen Produktivitätssteigerung. Darüber hinaus profitieren Sie von einem ausgezeichneten Arbeitskomfort, da Sie das Gerät mit beiden Händen greifen können.

Wenn wir Ihr Interesse an Beiträgen rund um das Thema Werkzeuge und Heimwerken geweckt haben, empfiehlt sich ein Blick in folgende Beiträge:
Was ist ein Akku-Betonverdichter?Benzin, Elektro oder Akku - Welcher Laubsauger passt zu mir?


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum