Winkelschleifer mit Akku oder Netzkabel: Welches Modell passt zu Ihnen?

Winkelschleifer mit Akku oder Netzkabel: Welches Modell passt zu Ihnen?

Winkelschleifer können für die Energieversorgung einen Akku oder ein Netzkabel nutzen. Lesen Sie hier, welche Vor- und Nachteile diese Alternativen bieten.

05.06.2021Der Winkelschleifer stellt eines der Arbeitsgeräte dar, das in beinahe keiner Werkstatt fehlt. Der Grund hierfür besteht darin, dass er vielfältige Einsatzmöglichkeiten mit einer effizienten Arbeitsweise kombiniert. Außerdem handelt es sich hierbei um ein vergleichsweise preiswertes Werkzeug.

Wenn Sie einen Winkelschleifer kaufen, haben Sie die Auswahl aus Geräten mit Akku oder mit Netzstecker. Hier stellen wir Ihnen vor, welche Vor- und Nachteile diese beiden Alternativen bieten.

Der Aufbau des Winkelschleifers

Das Herzstück des Winkelschleifers ist ein kraftvoller Elektromotor. Dieser treibt eine Antriebswelle an, die jedoch über ein Getriebe abgewinkelt wird. Hier können Sie nun verschiedene Schleifmittel anbringen – beispielsweise dünne Trennscheiben, dickere Schruppscheiben, Schleifteller mit Schleifpapier oder Schleifbürsten. Bei all diesen Vorsätzen verläuft die Drehachse senkrecht zum Gerät.

Für welche Anwendungen eignet sich dieses Gerät?

Die Vielfalt an verschiedenen Zubehörteilen führt dazu, dass sich der Winkelschleifer für zahlreiche Aufgaben eignet. Meistens kommt er in Verbindung mit einer Trennscheibe zum Einsatz, mit deren Hilfe Sie verschiedene Materialien durchtrennen können. Es gibt hierbei Zubehör für Stahl, Beton und für weitere Werkstoffe.

Schruppscheiben eignen sich hingegen, um die Form der Werkstoffe zu verändern. Schleifteller mit Schleifpapier kommen zum Einsatz, um glatte Oberflächen zu erzeugen. Mit einer Schleifbürste können Sie metallische Werkstücke reinigen und von Rost befreien.

Akku- und Netzbetrieb im Vergleich

Für den Betrieb des Winkelschleifers ist elektrische Energie notwendig. Diese kann das Gerät entweder über einen Akku oder über ein Netzkabel beziehen. Beide Alternativen bringen jedoch gewisse Vor- und Nachteile mit sich. Daher ist es wichtig, sich genaue Gedanken darüber zu machen, welche Form der Energieversorgung die richtige für Sie ist.
Akku oder Kabel? Top Winkelschleifer im Vergleich
Makita GA9050R
Makita GA9050R
Bosch GWS 18V-7
Bosch GWS 18V-7 Professional
Bosch GWX 18V-15 SC
Bosch GWX 18V-15 SC BITURBO Professional
StromversorgungNetzkabelAkkuAkku
Leistung2.000 Watt700 Watt1.500 Watt
Drehzahl6.600 min-111.000 min-111.000 min-1
Scheiben-Ø230 mm125 mm125 mm
Gewicht4,8 kg2,2 kg3,3 kg
Schalldruckpegel94 dB(A)79,5 dB(A)90 dB(A)

Die Kraftentfaltung

Winkelschleifer mit Netzkabel zeichnen sich fast immer durch eine hohe Kraftentfaltung aus. Selbst preiswerte Modelle erzielen eine beachtliche Leistung. Profi-Ausführungen wie der Makita GA9050R mit 2.000 Watt sind besonders kraftvoll, sodass Sie damit selbst harte Baustoffe schnell und einfach durchtrennen.

Bei Akku-Winkelschleifern sind die Energiereserven hingegen begrenzt. Das macht sich meistens durch ein geringeres Drehmoment bemerkbar, was insbesondere bei harten Werkstoffen zu Problemen führen kann. Nur besonders hochwertige Profi-Geräte weisen eine Leistung auf, die mit einem Gerät mit Netzkabel vergleichbar ist.

Der Bosch GWS 18V-7 Professional ist beispielsweise so kraftvoll wie ein Gerät mit 700 Watt und der Bosch GWX 18V-15 SC BITURBO Professional sogar so leistungsstark wie ein Winkelschleifer mit 1.500 Watt. Allerdings sind solche Akku-Geräte deutlich teurer als vergleichbare Modelle mit Netzkabel.
Vorteile von Winkelschleifern mit KabelNachteile von Winkelschleifern mit Kabel
hohe Kraftentfaltung umständliches Verlegen von Kabeln
für harte Baustoffe geeignet an Verfügbarkeit des Stromnetzes gebunden

Die Ausdauer

Die Energiereserven im Akku nehmen bei der Arbeit schnell ab. Deshalb eignen sich einfache Akku-Winkelschleifer nur für kurze Einsätze. Wenn Sie das Gerät länger verwenden möchten, benötigen Sie Akkus mit einer hohen Kapazität. Außerdem ist es sinnvoll, einen Ersatzakku bereitzuhalten. Auch das erhöht die Kosten.

Bewegungsfreiheit und Unabhängigkeit

Die Verwendung eines Akku-Winkelschleifers bietet jedoch auch viele Vorteile. Sie profitieren von einer optimalen Bewegungsfreiheit und außerdem arbeiten Sie damit auch problemlos an Orten, an denen kein Anschluss an das Stromnetz vorhanden ist.

Darüber hinaus wirkt sich die Verwendung eines Akku-Geräts positiv auf die Produktivität aus. Das Verlegen eines Verlängerungskabels für den Elektro-Winkelschleifer kann viel Zeit in Anspruch nehmen.
Vorteile von Winkelschleifern mit AkkuNachteile von Winkelschleifern mit Akku
optimale Bewegungsfreiheit Energiereserven begrenzt / nur für kurze Einsätze
unabhängiges Arbeiten vom Stromnetz geringeres Drehmoment
kein Zeitverlust durch Kabelverlegen Schwierigkeiten bei harten Werkstoffen

Akku oder Netzkabel – eine Frage des Anwendungsbereichs

Die Frage, ob ein Winkelschleifer mit Akku oder mit Netzkabel die bessere Wahl darstellt, hängt vom gewünschten Einsatzzweck ab. Für kleinere Anwendungen ist der Akku-Winkelschleifer sehr praktisch.

Für schwierige und intensive Einsätze bieten viele einfache Geräte jedoch nicht die erforderliche Leistung. Daher kann in diesem Fall die Verwendung eines Geräts mit Netzkabel besser sein. Allerdings gibt es auch sehr hochwertige Akku-Geräte, deren Leistung einem kabelgebundenen Winkelschleifer nicht mehr nachsteht. Diese sind allerdings mit etwas höheren Kosten verbunden.
Gartenhaus selber bauen: So setzen Sie Ihr Bauprojekt umWerkstatt einrichten: die passende Grundausstattung für Heimwerker


Fanden Sie diesen Beitrag nützlich?

Zurück zum Seitenanfang


AGB | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen | Impressum